1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Erkenne Dich selbst

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von nasruddin, 2. August 2019.

  1. nasruddin

    nasruddin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.208
    Werbung:
    Es gibt ein Buch von Richard David Precht. Es heisst: "Erkenne Dich selbst".
    aus seiner Buchreihe Geschichte der Philosophie ...

    Sein drittes Buch heisst: Sei Du selbst. Neu erschienen und auch sehr sehr interessant.

    Bei Mollah Nasruddin ist der Schlüssel im Haus und er sucht es Draussen auf der Strasse unter dem Licht der Laterne. ( Warum wohl? )

    Und ich selbst bin inspriert von Ibn Arabi der da sagte:

    Wenn du dich selbst erkennst, löst sich dein Ichsein auf, und du erkennst, daß du und Gott ein und dasselbe sind.


    Muyhiddin Ibn Arabi (1165 - 1240), spanisch-arabischer Sufi-Mystiker und mystischer Philosoph


    Was glaubt Ihr. Seid ihr auch schon eins mit Gott oder sucht ihr noch den Schlüssel?

    Gruss
    Nasri...
     
    Leopold o7 und Red Eireen gefällt das.
  2. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    18.273
    Komische (Nicht-)Frage.

    Was hat Sein mit Glauben zu tun?

    Wenn jemand sagt "Ich glaube dieses oder jenes zu sein", dann weiß ich schon von vornherein, dass es sich nur um Identifikationsspielchen handelt.

    Glauben ist Denken. Ich glaube, also bin ich.
    Wenn das Ich sich auflöst im Erkennen des Selbst, glaubt man nicht.
     
  3. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    8.092
    Ort:
    Berlin
    weil es unter der Laterne so schön hell ist, aber erstmal nachschaun wo es dunkel ist, wäre insgesamt angebrachter...
    und wenn er sagt im Haus, dann meint er das auch so

    ja..und nein...es gibt da trotzdem eine 123 Hiearchie, die braucht auch damit Ordnung herrscht, das heisst wenn jemand auf dieIdee kommt Vaters Platz einzunehmen, gibt es automatisch Chaos

    und ich bin mir da sehr sicher
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2019
  4. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    29.344
    Wenn der Mensch sich selbst erkennen würde , dann würde er zu Tode erschrecken. Wäre ein vernünftiger Rat , dann dezimiert sich die Menschheit.
     
    Red Eireen gefällt das.
  5. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    18.273
    Warum lebst du noch? :D
     
    NuzuBesuch und sikrit68 gefällt das.
  6. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    17.082
    Werbung:
    Nicht die schlechteste Idee und Gedanke....dann müsste man sich die Welt auch nicht mehr von selbst ernannten Weisheitslehrern auf einem Eso-Forum erklären lassen, die sich selbst auch noch nicht erkannt haben .... und auch keine Fragen mehr beantworten. Man hätte dann ja nicht mal mehr welche...

    Was würde dann aber nur aus diesem Forum ....[​IMG]


    .
     
  7. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    8.092
    Ort:
    Berlin
    Man könnte an der Stelle auch fragen, wer wohnt in dem Haus? und welches Haus ist denn hier gemeint? gibt es verschiedene Häuser...oder gibt es ein großes Haus was aus Vielen besteht?

    und warum ist es da dunkel?wenns unter der Laterne so schön hell ist, muss es ja im Umkehrschluss im Haus dunkel sein....wieso weshalb warum....
     
    Red Eireen gefällt das.
  8. ABvonZ

    ABvonZ Guest

    Das ist ja widersprüchlich in sich: Wenn ich mich als ein Ich erkenne, löst sich mein Ich deshalb nicht auf. Also, mein Ich zu erkennen, ist kein Auflösen des Ich. Es ist vielmehr ein Beitrag zu meinem Selbstbewusstsein als ein eigenständiges Wesen!
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  9. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    8.092
    Ort:
    Berlin
  10. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    18.273
    Werbung:
    Die Sprache lässt nichts anderes zu. Sich selbst erkennen bedeutet hier nicht, sein Ich zu erkennen. Das Selbst ist hier vielmehr als absolut in jeglicher Hinsicht zu verstehen. Weder persönlich noch unpersönlich. Einfach total.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden