1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erhöhung, Domizil, Fall

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Kayamea, 16. Mai 2007.

  1. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hallo alle, :)

    ist bestimmt schon mal thematisiert worden ..... da es aber auch bei dem Thema so viele unterschiedliche Deutungs- und Sichtweisen gibt, würde ich Euch gerne mal fragen, wie und ob Ihr Erhöhung, Domizil und Fall berücksichtigt.

    Dankeschön. :liebe1:
    Martina
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    liebe kayamea,

    da ich vorwiegend mit klassische, - und frageastrologie arbeite bleibt mir gar nichts anderes übrig als die "ganze palette" zu benützen und die stärken/schwächen der planeten zu ergründen. ich rätsele heute noch warum dieses wissen überhaupt aufgegeben wurde?
    denkst du, wäre es angebracht die klassische astrologie darzustellen?

    shalom,

    shimon1938
     
  3. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Lieber Shimon, :)

    Für mich persönlich ist es absolut angebracht. :) Ich freue mich, wenn Du erklärst, wie Du "klassisch" dieses Trio verwendest.

    Danke schon mal. :liebe1:
    Martina
     
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Hallo Martina und Shimon,

    ja leider geht bei der Psychol. Astrol. die Bedeutung der Stärken und Schwächen etwas unter oder wird garnicht berücksichtigt.
    Ich denke aber nicht. das dieses Wissen aufgegeben wurde, sondern das die Klassische Astrolgie zur Zeit eine Renaissance erlebt, weil viele Astrologen mit der eher schwammigen Deutungsweise der modernen Astrologie nicht mehr zufrieden sind und auf Fragen konkrete Antworten möchten.
    Ich wäre auch sehr daran interessiert mehr über dieses Thema zu lernen.
    Vielleicht, lieber Shimon, wärst du ja bereit, etwas zu diesem Thema zu schreiben.
    Danke.

    LG
    Gabi
     
  5. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Schnitzel ist gut. Himbeersaft ist auch gut. Wie gut muss erst Schnitzel mit Himbeersaft sein... :)

    Psychologische und klassische Astrologie sind einfach zwei völlig unterschiedliche Deutungsansätze, die sich m.E. nicht einfach in einen Topf zusammenrühren lassen. Wobei mir keine der "beiden Astrologien" richtiger oder falscher erscheint als die andere... es hängt sehr davon ab, wie meine Fragestellung aussieht, welchen Typus von Antwort ich haben möchte, wie mein Weltbild im allgemeinen gestrickt ist (neige ich eher zum Determinierten oder eher zu den Potenzialen, die willentliche Entscheidungen eröffnen), ob ich eine Radixanalyse erstelle oder eine Prognose versuche, ob ich ein Ereignis deuten will oder ein Fragehoroskop beleuchte. Je nachdem wird der Werkzeugkasten, zu dem ich greife, unterschiedlich bestückt sein.

    Was die "schwammigen" Deutungen der "modernen" Astrologie angeht, so sehe ich auch da eher einen Ausdruck der Beziehung zwischen Frage(stellenden) und astrologisch Deutenden. Wer lieber eine hierarchische Beziehung hat, bei der er zu einem "Wissenden" geht, damit der ihm erklärt, wo's langgeht, der wird mit den affirmativen Deutungen eher zufrieden sein, die manche Astrologen geben, die sich gern als (Besser)Wissende sehen. Daran gibt es auch in modernen Zeiten wahrlich keinen Mangel.

    Wer lieber im Dialog mit einem astrologisch Sachkundigen die Potenziale ausloten möchte, die sein (!) Horoskop ihm eröffnet, der erlebt, sofern er den richtigen Dialogpartner erwischt, vielleicht eine spannende Begleitung auf seinem Weg zu sich selbst, wobei er keine vorgekauten Deutungen serviert bekommt, sondern lernt, die von ihm er- und gelebten Bedeutungen seiner astrologischen Konstellationen zu sehen und auch zu ändern. Das ist konkret, das ist das Leben, aber es ist nicht determiniert, sondern befreiend im Sinne der Erweiterung von Perspektiven und Handlungsrahmen, von persönlicher Entwicklung. Wo Entscheidungen möglich sind, ist immer Mehreres möglich. Wenn das als schwammig gelten mag, ist mir Schwammiges sehr willkommen :)

    Alles Liebe,
    Jake
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    Hi ho! :)

    stimmig erscheint mir folgendes bild:

    während zeichen eher für anlagen, stile, methoden, atmosphären und/oder aufgaben stehen..
    stehen gestirne eher für inhalte bzw. bereiche der psyche und/oder des erlebens aber auch für thematische inhalte mit der sich die pysche auseinandersetzen wird..

    die position der gestirne in den zeichen gibt darüber auskunft, mit welchen anlagen, stilen, methoden, atmosphären oder aufgaben (zeichen) die inhalte oder bereiche der psyche und/oder des erlebens (gestirne) ausgetsattet sind oder konfrontiert werden..

    jetzt kann man sich das so vorstellen:
    ein krokodil hat es im amazonas einfacher als auf dem nordpol, und ein eisbär auf dem nordpol einfacher als im amazonas...
    der klempner ist dort der star, wo es rohrleitungen zu reparieren gibt.. aber nicht wenn der computer kaputt ist..
    eine sängerin ist der star auf der bühne, aber nicht unbedingt ne besondere hilfe, wenn ein haus brennt..

    analog, kann man sich das mit den zeichen und gestirnen vorstellen:
    zeichen-landschaft vs gestirn-tier
    oder
    zeichen-szene vs gestirn-person..

    hier würde bedeuten:
    -domizil:
    *der athlet im sportclub
    -exil:
    *der hippie auf dem schlachtfeld.. (wird er abgeschossen, oder bringt er frieden?)
    -erhöhung:
    *der professor in der industrie.. (nicht zuhause an der uni, aber uch nicht unbedingt fehl am platz)
    -fall:
    *die punkrocklegende bei einer kirchlichen hochzeit zu gast(eher untypsche baustelle, aber wenns einer hören will gibts ein liebeslied mit 3 akkorden :clown: )
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Danke blackandblue,

    anhand der Analogien sehr gut verständlich und super nachzuvollziehen.

    LG
    Gabi
     
  8. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Jo, dann sage ich Dir lieber Blacky mal ganz lieb danke :liebe1: , dass Du Dir die Mühe gemacht hast, Dich da mal reinzudenken. Gefällt mir!

    Und jetzt wissen wir auch ungefähr, was klassisch schwammige Astrologie sein "könnte". *gg*

    Wer mag denn noch was zu meiner Eingangsfrage beitragen? Würde mich echt freuen. :)

    Liebe Grüße
    Martina
     
  9. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Martina,

    es gibt ein kleines Büchlein von Erik van Slooten, in dem er die klassische Horoskopie mit Domizil, Erhöhung, Fall etc. erklärt. Es ist gar nicht so einfach die Stärke und Qualität zu bestimmen, denn wenn zwei Planeten in Rezeption stehen, dann verändert sich wieder alles.

    Sein Ansatz ist sehr aufschlussreich, wo die Stärken (Potentiale) liegen und wo die Schwächen sind. Mit dieser Grundlage wird erst verständlich, warum manches in unserem Leben so läuft und nicht so, wie wir in psychologischen Texten sein könnten (sollten).

    Für mir kam dieser Ansatz leider zu spät und ich vergesse ihn beim Anschauen eines Horoskopes immer wieder, was eigentlich schade ist. Denn mit einfachen Mitteln lässt sich so die Essenz des Horoskopes herausfiltern.

    Liebe Grüße pluto
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Siehe mein Beitrag: Essentielle Würden der Planeten

    Shimon1938
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. astro
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    512
  2. Noor
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.926
  3. fckw
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    361

Diese Seite empfehlen