1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ergebnis Kartenlegen - Handlesen

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Rachelhexe, 23. Juni 2005.

  1. Rachelhexe

    Rachelhexe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Ort:
    nähe Linz
    Werbung:
    Ich war gestern bei einer Dame Kartenlegen und aus der Hand hat sie mir auch etwas gelesen. Ich war sehr begeistert von ihr, sie macht das seit 29 Jahren! Sie sagte, dass ich habe hellseherische Fähigkeiten habe!
    Weiters sagte sie mir viele gute Sachen über den Job und Familie, das freute mich natürlich! 2 negative Sachen waren allerdings, die mich schockierten, ich muss ständig dran denken, hoffentlich legt sich das bald!
    Ende diesen Jahres wird jemand aus meiner Familie sterben, eine Tante oder Onkel od. sonstiges! Irgendwie war ich baff und ich denke sie sagt das nicht ohne Grund, umsonst macht sie das nicht schon so lange Zeit!
    Das zweite negative war, dass mein jetziger Freund u. ich wir werden heiraten, doch mit ca. 50 Jahren (jetzt bin ich fast 24), werde ich einen anderen Mann haben! Ich habs auch meinem Freund erzählt, irgendwie sind wir beide unglücklich darüber, auch wenn jetzt jemand sagt, vergiss das, lebe die Gegenwart, geht mir das nicht mehr so leicht aus dem Kopf! Mein Freund und ich haben eine schöne Beziehung und uns verbindet einfach was und irgendwie ist das halt schon schlimm, wenn man das Gefühl hat, dass man nicht für ewig zusammenbleiben wird!
    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Sie sagte viel positives, doch das negative nagt halt dann doch mehr an einem!
    lg, Rachelhexe
     
  2. Kriss

    Kriss Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    395
    so ist das.
    dann hättest du nicht hingehen dürfen.
    oder du hättst zu ner new-age wahrsagerin gehen sollen, die alles beschönigt und dir bla bla erzählt.

    manchmal kann man sein schicksal auch ändern, vor allem wenn du das jetzt weisst, vielleicht geht es dann ja noch länger als 50 jahre.....

    lg
    Kriss!
     
  3. Esofrau

    Esofrau Guest

    In etlichen Büchern steht immer wieder geschrieben: "Eine gute Kartenleger/in sagt niemals den Tod eines Angehörigen voraus..." Grundsätzlich stimme ich dem auch zu. Es gibt Ausnahmen, aber dazu sollte der Kartenleger/Wahrsager sein Gegenüber doch genauer einschätzen können, um zu beurteilen, ob es für ihn tragbar ist, das zu hören oder nicht. Dass deine Kartenlegerin offensichtlich nicht so seriös ist, zeigt sich ja jetzt in deinen Gedanken. Negative Gedanken hängen IMMER länger nach, als die guten ... Und nur weil sie schon 29 Jahre (sagt sie oder weißt du ...?) "Erfahrung" hat, heißt das nicht, dass sie auch wirklich etwas von Menschen versteht ....

    Warum warst du bei der Kartenlegerin, was war dein Motiv? Weißt du, eine Kartenlegerin/Wahrsagerin sollte eigentlich mehr eine Beraterin sein. Letztlich hast NUR DU DEIN Leben in der Hand und kannst es steuern DU für DICH!!! Wie innen, so außen .... Wenn du innerlich die Angst vor deinem 50. Lebensjahr hegst, ob du wohl einen anderen Mann haben wirst, dann glaub mir, ziehst das damit auch an. Materie folgt Geist - ein spirituelles Gesetz ...

    Nimm diesen Hinweis als Herausforderung an, es besser zu machen und diese Frau in 25 Jahren wieder zu besuchen und ihr zu sagen, dass sie Unrecht hatte .... :))
     
  4. Kartendarius

    Kartendarius Guest

    Hallo,

    also ich sehe das auch so wie "Esofrau"

    kann man einen Klienten beim 1. Mal so gut einschätzen daß man auch sehr negative Dinge wie den Tod eines Familinemitgliedes "locker" nennt und denkt der Kunde kommt schon damit zurecht?
    Fragen zum Tod sollte ein guter Kartenleger nicht beantworten (ist meine persönliche Meinung)

    Mit negativaussagen ist das so eine Sache - die möchte ja keiner so gerne hören - sagen muß man sie aber schon - die Frage ist nur wie.
    Wir KartenlegerInnen tragen gegenüber unseren Kunden ja auch Verantwortung und damit sollte man nicht allzu leichtfertig umgehen.
    Ich denke wir sollten uns im Beratungsgespräch langsam vortasten, Dinge nicht beschönigen aber auch nicht mit der "Holzhammermethode" benennen.

    Du hast dein Leben in der Hand die Karten zeigen dir Tendenzen auf und eine mögliche Zukunft.

    Gruß
    Darius
     
  5. Andra

    Andra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Lippe
    Auch ich habe, als ich das erste Mal bei einer Kartenlegerin war, nur negatives erfahren. Sie sagte mir, dass mein Mann Selbstmord begehen würde und ich ihn am besten nicht mehr alleine Auto fahren lassen sollte. Ich war total geschockt. Dieser Satz hat mich lange verfolgt. Irgendwann fing ich dann an, mich selber mit Esoterik u.s.w. zu beschäftigen. Inzwischen war ich ein zweites Mal bei einer Kartenlegerin, die das Problem etwas anders umschrieben hat. Zwischen den beiden Legungen lagen fast drei Jahre. Beim zweiten Mal konnte ich ganz anders mit den Aussagen umgehen, weil ich heute weiß, dass letztendlich ich mein Leben lebe und mir das niemand abnehmen kann und auch nicht sollte. Falls diesen Aussagen von damals wirklich passieren, werde ich auch damit umgehen können.
    Ich finde es aber persönlich etwas verantwortungslos, solche Aussagen beim ersten Mal zu machen. Es gibt bestimmt viele Menschen, die nicht damit umgehen können.

    Gruß Andra
     
  6. Rachelhexe

    Rachelhexe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Ort:
    nähe Linz
    Werbung:
    Vielen Dank für eure Antworten!

    Ich war das erste Mal dort, eine Bekannte war dort und hat geschwärmt von ihr und da ich mir von einer Freundin schon mal die Karten legen hab lassen, hab ich mir gedacht, geh ich mal zu einer "erfahrenen" Frau, da die halt die Zukunft länger voraussagen kann! Es war mehr Neugier!
    Naja, und ich bin auch schockiert, dass sie über den Tod sprach, aber ich denke, es kommt so wie es kommt! Das mit meinem Freund, das seh ich jetzt auch schon etwas cooler! Wir wollen heiraten, Kinder haben und miteinander alt werden und es kann ja jederzeit was dazwischen kommen und deshalb will ich nicht mehr dran denken müssen! Nach einigen Wochen werden meine Gedanken sich sicher wieder mit anderen wichtigen Dingen beschäftigen!
    Ja, negatives gehört auch dazu, das finde ich auch, doch der Tod ist halt so ne Sache, er ist zwar unumgehbar, doch so endgültig und das ist das, was halt daraus so ein Tabuthema macht!
    Naja, sie hat ja auch sehr viele positive Sachen gesagt, dir mir natürlich aus sehr gut taten, wie dass ich den Job wechsle, aber nicht vor 3 Monaten (das habe ich vor, mache gerade eine Abendschule), dass ich zwei gute Kinder bekommen werde, dass mein Freund sehr gut ist, und dass wir heiraten werden (wir wollen auf Hawaii heiraten nächstes Jahr - ist schon geplant). Das war alles sehr schön, ich habe nicht gefragt, sie hat von selber erzählt, auch das mit dem Tod,....
    Es waren schon viele Sachen, die sie so nicht wissen konnte!?
    Ein Bekannter meinte zu mir, dass das vielleicht nur ne Abzockerei ist und man manipuliert wird, das hoffe ich ja mal nicht, dass das so ist!
    lg, Rachelhexe
     
  7. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    liebe hexe Rachel.......
    Das kann auch HIER das "ZAUBERWORT" sein. Manchmal- gerade im Alter zwischen 40 und 50 - erlebt der Geist-die Seele eine soooooo große Wandlung, das es den "Ganzen Menschen" umdreht. DER mensch, der man dann vorher war, ist dann nicht mehr,- er-sie ist einer Veränderung unterworfen. Meist sind DIES äußere Einflüsse, die diesen Wandel herauf rufen,- die uns zu diesem Wandel veranlassen. Und soo kann es auch bei deinem Partner sein. Ist er heute noch gesund, kann er morgen schon krank sein und HILFE (deiner) bedürfen. Erst ein "eigenständiger" Mensch (siehe den Namen unten in meinem Zitat. Kennst du "SEINE" GEschichte"?????),- und dann.... nach diesem "Schicksalsschlag" ist er auf einmal ein anderer.
    Hast du schon einmal DARAN gedacht??????
    Gerade das "HANDLESEN" ist sooooo großen "Schwankungen" unterworfen. jeder Tag unseres Lebens "verändert" unsere Lebenslinien und damit unser Schicksal. Jede Handbewegung prägt sich in unsere handfläsche (schreib du mal jeden Tag 10-Fingersystem auf der Tastatur und beobachtete dabei deinenn Innenhände)(machst du es über stunden, werden sich die Linien den Bewegungen anpassen. Oder reiche mal jedem die hand (im Test dir) und du wirst sehen, auch das verändert)
    Wir können nicht "vorhersagen", was in 50 Jahren ist. Wir erkennen "Tendenzen, der uns vom hheutigen Standpunkt aus DORTHIN blicken lässt. Das würde voraussetzen, das bis "Dahin" die zeit stehen bleibt und ihr getrennt von jedem Einfluss lebt. Aber dem ist nicht so. Es gibt tausende Einflüsse, die das Leben verändern.
    UND: Noch weißt du nicht, was "dem" vorhergesagtenm Ereignis vorangehen wird. Vielleicht... vielleicht.... - tausende von Möglichkeiten kreisen mir spontan durch den Kopf,- aber: ich will sie hier gar nicht erst benennen, damit du sie nicht als "Projektor" benutzt. WENN du DAS nämlich tust, speicherst du diese Information unbewusst in dein Unterbewusstsein, und dann kommt zum Tragen, was man eine "sich selbst erfüllende Prophezeihung" nennt.
    Und das möchte ich dir nicht antun.- Geniese das JETZT,- das HEUTE. LEBE und denke NICHT an Morgen
    So ist eine "Indische" Lebensweisheit,... und die Inder lebenn ganz gut damit. Warum nicht auch DU
    IO MONDO FINESTRA - ICH BIN das LICHT der Welt
    ALIA
     
  8. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    .. war einmal bei einer Wahrsagerin. Zwei Dinge von dem, was sie sagte, sind NICHT eingetroffen. Ein "großes Geschäft"(Geschäftsabschluss) und der "Besuch einer lieben Person, über den ich mich seeeeehr freuen würde. Dafür sagte sie aber...... aber.. wenn das die "verkehrte Wohnung ist........" und brach ab.
    Es wurde die "verkehrte Wohnung" und das "Schweigen" wurde zum ....Brausenden Sturm
    Du siehst also,- alles kann eine Wende nach dahin, oder dorthin nehmen. Und doch: ich lebe. ICH HABE ÜBERLEBT: Wer weiß, warum. Das Leben fordert mich immer noch. Ich schaue nicht mehr sooo oft in die Zukunft, wie ich es einst getan habe. Ich muss mich nicht immer vergewissern, das alles nach den "Rechten Dingen" geschieht. Ich VERTRAUE. Ich vertraue auf GOTT!!! ER ist meine Hoffnung, meine FÜHRUNG, die Hand, die mich hält, wenn ich "falle".
    WArum,- so frage ich dich- "fallen" wir??? Weißt du es? Wir fallen, damit wir uns mit meeehhr Verständnis erheben. Wir werden nicht liegen bleiben, weil das unlogisch wäre. Wir stehenn auf und... die Wunden, die uns schlagen, werden verheilen. Und beim Nächsten mal passen wir auf, das wir nict sooo schnell fallen. Das ist der "ganze" TRICK,- den wir "LEBEN" nennen.
    Vertraue auch du,- denn du bist noch jung. Wenn nicht du, wer sonst?
    IO Mondo Finestra
    ALIA
     
  9. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    .. auch die anderen Beiträge gelesen habe, kann ich nur dankend zustimmen.-GRINS
    Wurd irgendwie schon betont.
    Hoffe nur Rachel findet dies hier
    ALIA
     
  10. Rachelhexe

    Rachelhexe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Ort:
    nähe Linz
    Werbung:
    Vielen lieben Dank, Alia!
    Jetzt, wo das Kartenlegen u. Handlesen schon eine zeitlang aus ist, stehe ich dem ganzen dann doch wieder mehr distanzierter gegenüber! Man muss ja weiterleben, manchmal denke ich daran, aber nicht mehr so oft, man vergisst ja auch wieder einiges!
    Ich werde mein Leben leben und das ist gut so!
    Danke für alle Antworten!

    lg, Rachelhexe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen