1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfolg

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von dieKatze, 11. Oktober 2010.

  1. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    viele von euch sind bestimmt im Beruf und/oder auf privater Ebene (Familie und Co.) sehr erfolgreich, oder auch nicht... Wie kommt es, dass es Menschen gibt denen der Erfolg nur so zufällt, jedoch andere ackern müssen ohne Ende und nie ein Bein an die Erde bzw. den Arsch an die Wand kriegen?

    Klar gibt es auch Menschen die sich ihren eigenen Erfolg zerschießen a la Amy Winehouse, die ihr Talent im Suff und Drogenrausch anscheind selbst nicht mitkricht.

    Jupitertrigone zum AC oder MC sollen ja für Erfolg stehen, oder dafür dass man im Leben gut abgesichert ist. Was gilt für Sextile, Quadrate usw. ?

    Wie ist es astrologisch zu erklären, dass z.B. die Schriftstellerin J.K. Rowling jahrelang am Hungertuch nagt und "plötzlich" einen Wahnsinnserfolg hat und Multimillionärin wird?

    Klar sind dafür auch gewisse Transite und/oder Progressionen verantwortlich, nur welche?

    Bei mir geht es mit dem privaten oder beruflichen Erfolg immer ziemlich langsam voran. Meine Pläne lassen sich nur sehr langsam verwirklichen. Obs am Mars im Steinbock liegt? = Gut Ding will Weile haben :dontknow:

    Ohne Fleiß keinen Preis? Das gilt meiner Meinung nach nicht immer, oder nur noch bedingt!

    Hmm Fragen über Fragen :) ich hoffe auf zahlreiche Antworten ;)

    LG :katze:
     
  2. valli

    valli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    austria
    liebe katze,

    ich hab nur 2 quadrate in meinem horoskop, sonst ist alles "blau" dennoch geht alles sehr "zäh" in meinem leben voran. ich muss eigentlich für alles kämpfen.... oder ich mach es einfach. mars in skoropion in 2 ??? der allerdings hätte ein trigon zum MC? ist das jetzt gut oder böse ????
    ich sag mal gut ......... anstrengungen führen doch zum lebensziel ... langwierig aber doch (allerdings neptun steht auch noch dabei :D)

    bis jetzt haben sich probleme in meinem leben, im nachhinein gesehen, immer zum guten aufgelöst ........ jupiter sextil AC ???

    nur am jetzigen, da knabbere ich schon 2 jahre, keine positive lösung in sicht - wird wohl mein saturntransit über sonne und die ganze batterie gewesen sein, und nun ist er noch bis dez in 12, auch nicht so prickelnd, ich geh aber mal davon aus, dass sich jetzt dann bemühungen wieder lohnen werden.

    wobei ich mich auch schon fragte, ob ich in der 1. lebenshälfte einfach glück hatte, und in der zweiten dann das pech einfange ????

    lg valli, die sich auch schon auf die antworten freut
     
  3. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi 2 u, Katze.

    Erfolg ist Definitionssache - die wenigsten Menschen fühlen sich erfolgreich. Weil es auf dieser Leiter der Superlative immer noch einen gibt, der von irgendwas mehr hat.
    Reichtum ist auch sehr relativ - es geht um empfundenen Wohlstand, absolute Messlatten gibt es nicht. Weil das individuell ist, wird sich kaum eine Korrelation zwischen messbarem Kontostand und gefühltem Reichtum finden lassen...
     
  4. Feli104

    Feli104 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Interessantes Thema.

    Erfolg ist relativ. Katze, vielleicht bist Du aus der Sicht von Deinem Umfeld sogar sehr erfolgreich? Selbst wenn es bei Dir nur langsam voran geht, es geht voran. Ich bin auch so ein Mensch der ständig vorwärts muss, weil ich nie nie nie zufrieden bin mit dem was ich habe oder erreiche. :rolleyes:

    Ich wurde mit Widdersonne und AC Steinbock ausgestattet um für meine Ziele und Wünsche kämpfen und arbeiten zu können. Anspruchsvolle Menschen werden immer von sich selbst getrieben um an ihre Ziele zu kommen.

    Wer wirklich Erfolg braucht und möchte, der bekommt ihn auch irgendwann.

    Und mit Mars im Steinbock baut man sich langsam Erfolg auf, der bestimmt nicht auf Sand gebaut wurde. Steter Tropfen höhlt den Stein. :)

    LG
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.632
    hallo,

    hier folgend wie ich finde ein sehr stimmiger und interessanter Satz zu dem Thema:

    doch auch ich frage mich, muss Erfolg in Millionen, Beruf oder Ansehen ausgedrückt sein?

    Für mich ist ein erfolgreiches Leben ein Leben, in dem ich meine Persönlichkeit ausdrücken kann und zufrieden mit mir bin.
    Ich denke da muss man garnicht hart für arbeiten sondern einfach nur man selbst sein.




    @valli,
    mir fällt des öfteren auf das Menschen die in der ersten Hälfte sehr Erfolgreich sind dann in der zweiten Hälfte meißt den Berg hinab steigen.
    Und umgekehrt.


    LG
    flimm
     
  6. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Hi!

    Eure Sichtweisen find ich schonmal ganz interessant. Erfolg wollte ich jetzt aber nicht nur mit dem Superreichtum definieren. Wie siehts denn mit euren eigenen Erfolgserlebnissen aus? Und was meint ihr welche Konstellationen dafür verantwortlich waren?

    Während meiner Abschlussprüfung bzw. in der gesamten Prüfungsphase ging Saturn über meinen MC, (zu ihm gesellten sich Mars, Merkur, Mondknoten und die Venus) Jupiter stand schon in 10. Es war ein hartes Stück Arbeit und das Prüfungsergebnis war nicht berauschend. Meinen ersten beruflichen Erfolg hatte ich ein Jahr später, als Jupiter im Sextil zum MC stand und Saturn durch Haus 10 tobte, sprich ich habe damals noch ohne Berufserfahrung einen für mich "guten" Job gefunden.

    Saturn durch 10 war also beruflich gesehen nicht die schlechteste Zeit. Als Jupiter dann im Trigon zum MC stand gabs die Festeinstellung. Zudem Abteilungswechsel Saturn Trigon Uranus (Herrscher von 6).

    Nächstes Jahr erwartet mich:
    Saturn Trigon MC
    Jupiter Sextil MC
    Uranus Trigon Uranus
    und jetzt schon aktuell Neptun Trigon Merkur (AC+MC Herrscher)

    Noch was zu Neptun Trigon Merkur. Unter diesem Transit habe ich eine Hochzeitszeitung gemacht, die sehr gut angekommen ist. Neptun ist bei mir Herrscher von 7. Passt ja wie die Faust aufs Auge... :zauberer1

    Also wenn da nicht der Traumjob oder megaerfolgreiche beruflicher Aufstieg
    kommt dann weis ichs nicht.... :D

    LG :katze:
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.632
    hallo Katze,

    ich denke Erfolg ist individuell.
    Astrologisch denke ich, wird jeder, der seine Anlagen lebt und umsetzt Erfolg haben.
    Wenn du das Beruflich nimmst, jeder der seine Berufung lebt wird erfolgreich sein.

    hier die Frage, ist es ihr Talent, fühlt sie sich erfolgreich und zufrieden?
    Ich denke nicht.
    Aus deiner Sicht hat sie ihren Erfolg zerschossen, aber war es ihre Berufung, war es echter Erfolg , ihr Erfolg? Was wollte sie im Leben wirklich? Ist die Öffentlichkeit in der Form der beste Weg für sie?

    ich habe Jupiter sextil AC, Trigon Uranus in 10.
    ich kann nur sagen abgesichert ist man deswegen nicht wirklich, aber man ist optimistisch und offener , Chancen gegenüber und kann bedenkenloser Sachen annehmen und umsetzen, möglich.
    Jedenfalls kann ich meinen AC einsetzen und auch meine Ideen und Veränderungen kann ich selbst herbeiführen.
    Aber mit Jupiter kann man auch sehr gut übers Ziel hinausschiessen, das ist eben die Gefahr dabei. Und dann ist alles im Eimer:D


    ich habe auch den Mars im Steinbock, ich denke eher, er ist nicht unbedingt der Verantwortliche dafür. Ich setze einfach nur die Qualitäten ein, die Mars im Steinbock hat, vorsichtig, ausdauernd , vielleicht auch kühl, so handel ich.


    lg
    flimm
     
  8. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Hi Flimm!

    Ja ich finde dein optimistisches Gemüt kommt sehr gut rüber. Der Waage-AC machts dann auch noch ein wenig "schöner" oder? ;) Klar mit soner Einstellung errreicht man seine Ziele sicherlich schneller.

    aaaaber....

    Ja das mit dem Juppi stimmt. Ich bin zwar auch eher Optimist als Pessimist, jedoch zu viel (Jupiter) Optimismus endet manchmal in der Sackgasse der Naivität. Somit kann dann die Realität zur Enttäuschung werden.

    LG :katze:
     
  9. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Ich hoffe du hast Recht, denn das wäre gerecht :)

    LG :katze:
     
  10. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Werbung:
    Hi 2 u Katze

    Scheinbar machst du Erfolg an Anerkennung durch Dritte (den Boss) fest. Dazu gibt es den Film (unter anderen) 'die firma' - wer Cruise nicht mag, darf sich den 'manager' anschauen...

    Als kurzvAriante vielleicht Peter Fox' 'Haus am See'
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen