1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfinder der "Aufgestiegenen"

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Babylon, 20. Januar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.570
    Werbung:
    I AM-Bewegung

    aus Informationsblatt Nr. 3/1982, aktualisiert 1997
    Die I AM-Bewegung macht keine grosse Propaganda. Dennoch hat sie in der Schweiz einige Berühmtheit erlangt durch die Ereignisse um Alexandra Sprüngli-Gantenbein im Jahr 1992. Die I AM-Bewegung oder Saint Germain-Foundation stammt aus Amerika. Ihre Gründer und Leiter, der Bergbauingenieur Guy Ballard (1878-1939) und seine Frau Edna, verwandelten die aus Indien stammende Theosophie in eine "amerikanische" theosophische Lehre von Gottes Wirken. Gordon Melton bezeichnet sie in seiner Encyclopedia of American Religions (1978) als vielleicht die interessanteste der verschiedenen Fortbildungen der Theosophie.

    Ballards Berufungsgeschichte erzählt von einer Wanderung am Fusse eines Berges. Bei einem Bach erschien ihm ein junger Mann. Er füllte ihm den Becher mit einem Iebensspendenden Getränk und identifizierte es als das Allmächtige Leben selbst. Der junge Mann sprach weiter über reichliche geistige Versorgung, über Reinkarnation und über die Gesetze von Ursache und Wirkung. Dann verwandelte er sich in die Gestalt des Grafen von St. Germain, eines Okkultisten aus dem 17. Jahrhundert, der nun als "Ascended Master" weiter wirkte. "Ascended Master" oder "Aufgestiegener Meister" ist die Bezeichnung für Personen, die auf Erden lebten, dann "wie Jesus Christus Unsterblichkeit erlangte" und nun als Geister mit Menschen Verbindung aufnehmen. Im Zusammenhang mit einer Rede über Reinkarnation zeigte der Graf St.Germain dem Gründer der I AM-Bewegung dessen frühere Leben.

    1930 begannen Guy Ballard und seine Frau Edna in Chicago Kurse zu erteilen. 1934 erschien, unter dem Pseudonym Godfré Ray King, als erster von zehn Bänden "Unveiled Mysteries" ("Enthüllte Geheimnisse". Die Aehnlichkeit mit "Isis Unveiled", 1877, einem Hauptwerk von Helena Petrovna Blavatsky, der Gründerin der Theosophie, fällt auf). Das Buch machte die neu entstandene Bewegung bekannt. Das Interesse an den Kursen nahm zu. Ballard gründete eine eigene Vereinigung, die von einem siebenköpfigen Komitee geleitet wurde. Die Teilnahme an den Einführungsklassen ermöglichte den Eintritt in die neue Bewegung. Die Mitglieder besuchten ihrerseits die Kurse für Fortgeschrittene. Bis heute sind Versammlungen und Einführungsklassen nur jenen zugänglich, die die Hauptwerke der Saint Germain Press in Chicago gelesen haben. Die Bücher liegen in den für alle offenen Reading Rooms der I AM-Bewegung auf. Sie sind aber, mit Ausnahme ersten drei Bände, nur in englischer Sprache erhältlich.

    Der Mensch, davon sind Ballard und seine Anhänger überzeugt, kann dem endlosen Kreislauf von Tod und Wiedergeburt nur so entkommen, dass er das Gesetz des Lebens verstehen und anwenden lernt. Solches Verstehen erfolgt durch innere Erforschung des Lebens selber und durch Kontakte mit Gott, der Mächtigen I AM-Gegenwart.

    In der Bezeichnung "I AM" klingen das "Ich bin" aus 2. Mose 3,14 und die Ich bin-Worte des Johannesevangeliums mit. Der Hintergrund bildet jedoch nicht biblische Verkündigung, sondern ein modifiziertes theosophisches Denken, das nicht leicht zu lesen ist. Von zentraler Bedeutung sind die Ascended Masters. Sie übermitteln ihren auserwählten menschlichen Boten aus der himmlischen Welt weiterhin ihre Botschaften. Der Anhänger der I AM-Bewegung ruft sie an und empfängt von ihnen neue Kräfte. Auch Jesus wird zu den Ascended Masters gezählt. Theosophischer Anschauung entsprechend wird aber zwischen Jesus und seiner Aufgabe als Christus unterschieden. Die eigentlichen Helfer im Dienste der Mächtigen I AM-Gegenwart sind die Ascended Masters. Die Lehren der I AM-Bewegung beschäftigen sich auch ausführlich mit dem Licht, besonders auch mit der "verzehrenden violetten Flamme"; Licht ist für sie ein Sinnbild für die Kraft und die Eigenart der I AM-Gegenwart; "Lightwork", "Lichtarbeit" ist die Bezeichnung für die spirituelle Tätigkeit des I Am-Adepten.

    Nach dem Tode des Gründers Guy Ballard, der bis zu diesem Zeitpunkt der einzige "Kanal" der Ascended Masters war, kam es zu Abspaltungen, etwa der "Brücke zur Freiheit", aus welcher Peter William Leach-Lewis' "Universale Kirche" und Mark und Elizabeth Clare Prophets "Summit Lighthouse" hervorgegangen sind. Auch die Ufo-Kanäle des Ashtar-Command greifen weitgehend auf I Am-Vorstellungen zurück. Das Konzept der "Lichtarbeit" hat die esoterische Szene Amerikas aber weit über diese Kreise hinaus beeinflusst, so dass I Am als eine der wichtigsten Quellen zumindest der amerikanischen Esoterik gelten kann.


    Oswald Eggenberger 1982, aktualisiert von Georg Otto Schmid 1997
     
  2. bornfree

    bornfree Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.858
    :lachen: Leider weis heutzutage fast kein 'Lichtarbeiter'' mehr wo die Theorie herkommt, sie wird von ihnen einfach als 'Wahrheit' akzeptiert und weiterverbreitet. Es werde helfen für sich selbst zu denken.
     
  3. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Was ist denn ein Lichtarbeiter? Ist das sowas wie 'n Elektriker? Hausmeister heißen ja mittlerweile auch Gebäudemanager?
     
  4. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.842
    Ort:
    Wien

    Ein Elektriker ist ein "Meister der Erleuchtung". ;)
     
  5. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.570
    Lichtarbeit, Channeling, "Aufgestiegene Meister", Engelsarbeit, geht alles ca. in die selbe Richtung und von einer dieser Sekten-Ableger aus.
     
  6. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    Gott = Sektenboss? :D

    LP
     
  7. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.570
    Dass du dich in diesen Thread hier traust, hätt ich mir überhaupt nicht erwartet, Hut ab. Da schau her, lies dir mal durch wie das alles so angefangen hat, womit du so "arbeitest".
     
  8. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Hab ich gelesen, auch früher schon mal. Ich glaub, so eine Info war schon mal irgendwo hier im Forum. Und weiter? Ich fühle mich dadurch nicht angesprochen, wenn du das glaubst, es müsste jetzt jeder auf deinen vermeintlichen Sektenzug aufspringen, irrst du dich.

    :brav:

    LP
     
  9. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.570
    Ja, glaub ich dir schon, dass du das vl. schon gewusst hast, wie das alles angefangen hat und wenn das hier schon mal thematisiert wurde find ich das sogar sehr gut so, wie du dir denken kannst. Und weiter?

    Und weil du dich von diesem Thema ja überhaupt nicht angesprochen fühlst...

    Ich will im Gegensatz zu manch anderen Menschen
    eben niemanden dazu bringen auf irgendeinen Zug aufzuspringen.
    Dass die Wahrheit über den Ursprung einer esoterischen Geschichte dir gegen den Strich geht, hab ich natürlich nicht anders erwartet. Und danke fürs streicheln, ich hab dich auch lieb.
     
  10. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    Du verstehst mich nicht ganz richtig (wie meistens *g). Ich habe gar nichts gewusst, wie alles angefangen hat, es interessiert mich auch nicht wirklich. Was soll ich mit irgendwelchen Vereinigungen, Sekten, irdischen Ganz-, Halb- und Teilzeit-Gurus? Das alles betrifft mich nicht, ich gehe völlig autark meinen eigenen Weg.

    Ich zähle mich weder zu einer New Age Bewegung (wie mir fälschlicherweise immer wieder unterstellt wird) noch zur Esoterik, wenngleich ich auch mit esoterischen Mitteln arbeite. Für mich zählt einzig und allein Gott (und da gehören die Engel dazu, auch wenn es dir nicht passt), und sonst gar nichts und niemand.

    LP
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen