1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrungsberichte mit Medien

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Joey, 14. November 2005.

  1. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo,

    Wer von Euch war schonmal bei einem Medium um mit einem Verstorbenen Kontakt aufzunehmen. Mich würden möglichst detailierte Erfahrungsberichte interessieren. Was habt Ihr gefragt? Waren die Erkennungsmerkmale wirklich eindeutig? Auch von misslungenen Readings würden mich Berichte interessieren; und ich denke, nicht nur mich.

    Dafür mache ich mal diesen Thread auf und hoffe, er wird regen Zulauf bekommen.

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Joey
     
    wildlifesara gefällt das.
  2. Mia_71

    Mia_71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    USA
    ja, ich habe durch ein medium mit meinem verstorbenen Vater Kontakt aufgenommen. es war unbeschreiblich schoen. Das Medium hat mir zuerst genaue Beschreibung ueber das Aussehen gegeben, er war einfach unverkenntlich. Es war nicht verallgemeinert, sie konnte mir Dinge beschreiben, die nicht fuer jeden Menschen normal sind. Mein Vater sollte ca 2 Monate vor seinem Tod ein neues Hueftgelenk bekommen, er ist teilsweise schon an Kruecken gelaufen, so schlimm war es. Es war eben total deutlich das er Probleme mit den Hueften hat. Als ich das erstemal bei meinem medium war hat sie mich, nachdem sie ihn gerufen hat, sofort gefragt "Hat er was an den Hueften?" weil er eben so laufen wuerde. Ich muss dazu sagen, wir hatten absolut kein Vorgespraech. Das Medium konnte mir, nachdem sie meinen Vater gefragt hatte, an was er verstorben sei, sagen an was er verstorben ist. Mein Vater teilte ihr mit das er vor paar Jahren aufgehoert hat zu rauchen, sonst waere er schon eher gegangen, er hatte wirklich vor ein paar Jahren von ein auf den anderen Tag aufgehoert zu rauchen. Sein ganze Art war total unverkenntlich. Mein Vater war immer ein sehr humorvoller Mensch, sie wiederholte immer was er sagte und es waeren wirklich die Antworten, die er gesagt haette. Ausserdem habe ich noch etwas erfahren, (das ich hier aber bitte nicht weiter erlaeutern will) das ich noch nicht wusste, das mir meine Mutter jedoch nach meinem Besuch bei meinem Medium, bestaetigt hat. Meine Mutter wusste nicht das ich bei einem Medium war, sie hat mit Esoterik gar nichts, aber sie hat sich sehr gewundert, wo ich das den herwuesste. Wichtig war fuer mich natuerlich, das sie es bestaetigt hatte. Ich habe durch ein Medium eine ganz andere Seite kennengelernt, ich habe schon immer an ein Leben nach dem Tod geglaubt, aber das war fuer mich irgendwie eine Bestaetigung und daher gehe ich heute auch ganz anders mit diesem Thema um.
     
  3. Maud

    Maud Guest



    Halo Joey


    Ich habe eine mänge diese Gespräche mit meinen Verstorbenen Familien Mitglieder und bekanten geführt. Und diese Gespräche auch schriftlich festgehalten, durch ein Medium. Und ich erkannte jeden einzelnen daran was er sagte und wie er es sagte. Das diente Meiner Vergangenheitsbewältigung
    dadur konnte ich mir den Psychater sparen. Mir hatt es sehr geholfen.

    L.G. Maud
     
  4. Heike S.

    Heike S. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo Joey,

    am 9.9. diesen Jahres,war ich das erste Mal bei einem Medium,ich wollte Kontakt zu meinem Vater,der zwei Jahre zuvor gegangen war.
    Das Sitting war für mich eines der besten Erlebnisse meines Lebens und ich bin als neuer,wieder glücklicher Mensch wieder nach Hause gefahren.
    Detailiert möchte ich nicht berichten,aber eine Stunde lang bekam ich nur treffende Botschaften.
    Eines aber,ich hatte mir zwei Tage zuvor mit meinem Vater ein Zeichen ausgemacht,und dieses kam im allerersten Satz des Mediums.
    Meine nur positiven Gefühle des Sittings lassen sich kaum beschreiben ,noch viel weniger meine Dankbarkeit.
    Lieben Gruß Heike :)
     
  5. Toffifee

    Toffifee Guest

  6. medium nina

    medium nina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    12
    Ort:
    berlin
    Werbung:
    ich heisse nina bin 27j und medium vor jahren hätte ich mich nicht getraut das zu sagen ohne angst zu haben das mich jemand für verrückt hält:) aber ich habe nie vergessen das das eine gabe ist und nicht zur geld macherrei gedacht .ich finde es schade das andere sich hinstellen und unermesslich viel geld verlangen,hat den nur einer der es sich leisten kann das recht auf antwort auf fragen?? sie nennen das so nett aufwandsvergütung. 140 euro? sorry aber da vergessen die echt das eine gabe dazu da ist anderen zu helfen ich kann doch nicht einen verzweifelten menschen sagen;melde dich wieder wenn du geld hasst mir doch egal ob du deine miete zahlen kannst!sicher eine aufwandenschädigung ist ok aber sollte das doch angemessen sein !! also wenn einer fragen hat helfe ich gerne einfach ne mail schreiben,es ist ja oft noch ein heisses tema störe ich damit verstorbene?funktioniert das wirklich?wie funktioniert das?einfach fragen ich beisse nicht und bin kein höherres wesen ganz liebe grüsse nina
     
    Joey gefällt das.
  7. Nicky33

    Nicky33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Im schönen Harz, zwischen Hannover und Kassel :O)
    ok *lächel* ich leg mal los mit fragen hier. ich denk das wird sicher auch andere interessieren. ALSO!! woher weisst du, das du ein medium bist? wie hast du das bemerkt? wie gehst du vor wenn du eine sitzung machst? stört man wirklich die eingeschlafenden wenn man sie ruft? Spricht man wirklich mit dem jenigen den man sich wünscht zu sprechen? gibt es das wirklich das man in den ersten 6monaten keinen kontakt zu eingeschlafenden bekommt weil sie dann noch nicht auf der ebene zum sprechen sind oder so? ich hätte noch glaube ich unendliche fragen an dich .. aber ich bin schon gespannt auf das was du schreibst als antworten.

    liebe grüsse Nicky

    ich hoffe das war jetzt nicht so viel
     
  8. rosim

    rosim Guest

    ...weil die Verstorbenen selbst Kontakt aufnehmen.

    So war es bei mir !

    Den Anhang 1950 betrachten

    Liebe Grüße ! ...Rosim
     
    Joey gefällt das.
  9. wildlifesara

    wildlifesara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.100
    Ort:
    Da wo ich mich am wohlsten fühle, in mir! :o)
    :) Genau so ist es :) bei Carrie war es auch so....

    :kiss4: Sara
     
  10. Maud

    Maud Guest

    Werbung:

    Halo Nicki

    Ich werde versuchen Im Vorfeld deine Fragen zu beantworten, Bis du die antwort von dem eigendlichechn Medium bekommst.
    Was ich inzwische herrausfand das es bei jedem anders ist. Bei meinem Lebensgefährten, der auch ein Medium ist hatte das Jenseids sich gemeldet. Das was wir inzwischen wissen, sich in keins der weiße beweisen muss den die Ergebnisse zählen.Erst, in form vomm Malen und Schreiben und durch energetig.
    Man Teilete ihm mit er sei ein Heiler, und medium. Da ich ihn als Spinner abtaht
    und auslachte veranlaste man mich fragen zu stellen die man mir auch beantwotet hatte, und um das ich glaube ließ man mich. Mit jedem Verstorbenen reden den Ich gerufen hatte die ich dan jeweils daran erkennen konnte, was sie sagten und wie sie es sagten.
    Und alles das habe ich schriftlich festgehalten. Unser Leben hatt sich total zum positieven gewendet und wir bekommen ständig Hilfe, auch im altäglichem Leben und das seit einigen Jahren. Das alles trotzem das wir beide Ohne Religion und Glauben sind.
    Aber wir sind von einer tiefen Demut erfüllt, ob der Macht und der Liebe Gottes. Die unser Leben so verändern kann. Wen das einem Wiederfährt, dan glaube ich das der Grund bei einem selbst liegt. Hatt aber nichts mit der Religion zu tun. Für mich wohnt Gott nicht nur in der Kirche.

    L.G. Maud
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen