1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrungen ueber Stundenastrologie!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von yelena234, 5. März 2007.

  1. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Werbung:
    Hallo,

    Ich habe vor vier Jahren das erste mal in einer astrologischen Zeitschrift ueber die Fragen an den Stundenastrologen gelesen. Dabei habe gedacht: das ist nichts! Wenn ich jetzt weiss, wie die Planeten am Himmel sind, ich waehle mir die richtige Stunde, und bekomme irgendeine Antwort (bestimmt nicht die richtige).
    Da war ich falsch! Von dem August bis November 2006 war ich im Astro Forum, das ein bekannter amerikanischer Astrologe hat. Ein sehr netter und hoefflicher Mann.
    Ich habe da etwas geschrieben, was nicht oft in seinem Forum war, wie auch ueber meine Probleme, fuer die ich damals keine Loesung sah. Er hat mir eine sehr nette Antwort geschickt.Sogar die Zeit fuer 6 Monate, wenn ein bisschen besser gehen wird. Da die erste gute Zeit nicht richtig war, schrieb ich ihm Feedback ueber so was. Er hat gar nicht reagiert. Spaeter bekam ich von ihm noch zweimal Antwort. Fuer zwei meine Fragen.
    Die, in dem Forum, nennen sich Halbastrologen. Paarmal habe auch Mail direkt zu meiner Email Adresse bekommen. Sogar, aus Australien!
    Einmal habe geschrieben, ob die an die Stundenastrologie glauben? Da kamen mehrere Antworten. Der eine hat mir alles erklaert, wie das laeuft. Einer hat aber geschrieben: NO SOUP FOR YOU.....BABY! Und, wie das schwer ist, besonders die TIMING. Da muss man sehr lange studieren usw.
    Dann habe das stehen lassen.
    Anfang 2007 hat mich wieder interessiert. War in einem anderem Forum (auch Englisch), konnte aber ueberhaupt nicht meine Stundenkarte da aufkleben. Ein Monat lang. Dann habe mich abgemeldet. Trotzdem, habe weiter alles ueber Horary, Stundenastrologie gesammelt. Wollte die Fragen bei einem anderem Forum stellen. Hatte wieder kein Glueck! Entweder mein Stunden AC war bis 3 Grad, oder nach 27 Grad, Mond, VOC. Es ging immer um zwei gleiche Fragen. Habe einer Amerikanerin die Frage per PN geschickt. Bei ihr war aber schon wieder die gleiche Situation ueber meinen AC. Dann hat sie mir Tarot Karten gelesen, hat aber alles genau gesagt.
    Erst vor kurzer Zeit hat mir die dritte Frage in den Kopf gekommen. Da hatte ich Glueck. Bekam endlich die Antwort. Es kann stimmen! Das heisst, die ersten zwei muss fuer spaeter lassen.

    Nach vier Monate vom Suchen, glaube endlich an die Stundenastrologie!

    Yelena
     
  2. hallo Yelena,

    das ist sehr intressant, was du da schilderst deine Odyssee durch die Forenlandschaft. Ja, manche Fragen 'wollen' halt nicht beantwortet werden ... ^^g. - Kam denn beim Tarot-Kartenlegen etwas zu diesen beiden bestimmten Fragen heraus bzw. traf etwas zu?

    Schön wäre es, wenn du die Foren-Addis hier hineinstellen würdest *liebguck :winken1: !? Train your own English ...

    Hier gibt´s ein bisserl Stoff zu Stundenastrologie;
    uuuund dort auch.

    LG enterprise
     
  3. sisu

    sisu Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    ZU Hause
    Hallo Yelena und Enterprise

    Mich interessiert Stundenastrologie auch-deshalb danke für die Links und die Erfahrungen dazu . Ich würde mich gerne in diese Thema reindenken lernen.
    Da ich gerade etwas unsicher bin, ob das in diesesn Fred passt,frag ich lieber erst einmal...Hättet ihr zwei Lust euch mit mir in ein Stundenhoroskop....bzw ein Radix hineinzudenken?

    Liebe Grüße
    Sisu
     
  4. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Hallo Sisu,

    Leider bin ich noch nicht so gut mit der Stundenastrologie, dass ich das alleine erklaeren kann. Da waren in meinem Fall zwei Assistentinen. Die mein Start beendet haben.

    Wie du siehst, hier gibt es keine Stundenastrologie. Bei der Stundenastrologie muss man die Stundenkarte kleben, zusammen mit der Frage. Da sehen dann alle andere, die sich damit auskennen, und wer will antwortet auf die Frage.

    Schreibe mir lieber ein PN.

    LG, Yelena
     
  5. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Hallo enterprise,

    Das, was mir die Frau mit den Tarotkarten erklaert hat, ging zuerst um meine Gesundheit. Da hat sie alles ganz genau geschrieben. Einmal waren drei Seiten, das zweite mal, zwei Seiten. Aber ueber meine Email Addresse.
    Hier waere das zuviel.
    Sie hat auch ueber meine andere Probleme geschrieben. Ich habe ihr zuerst etwas geholfen, dann hat sie mir.

    DON'T WORRY, I AM TRAINING MY ENGLISH!

    LG. YELENA
     
  6. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.614
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo :) ,

    im Tarot und Astrologie Forum von Hajo Banzhaf gibt es Seitenweise Infos zu diesem Thema. Einfach Stundenhoroskop als Suchbegriff eingeben und dann bei Zeitraum auf alle Nachrichten gehen. Im September 2005 hat sich da sogar der Autor Erik von Slooten in die Diskusion eingeklinkt. (Er hat Bücher zu diesem Thema verfasst).
    Mich interessiert das Thema auch, außerdem frage ich mich, ob es möglich ist herauszufinden, was in einem bestimmten Moment passiert ist.

    Liebe Grüße Fiona
     
  7. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Hallo Fiona,

    Ich kenne Tarot von Hajo Banzhof.

    Der Unterschied zwischen Tarot und Stundenastrologie ist die, dass du Tarotkarten immer legen kannst. Bei der Stundenastrologie, nicht.
    Zuerst habe ich anders gedacht, aber in der Praxis ist das anders. Es ist ziemlich kompliziert und schwer zu lernen. Gerade desswegen, interessant!
    Da bist du froh, dass du endlich zu der Antwort kommst. Wenn die Antwort positiv ist, um so mehr.

    Es ist auch gut, dass da zeitlich bis 6 Monate ist. Gerade fuer die Fragen, die man schnell wissen muss.

    LG, Yelena
     
  8. hallo Yelena,

    es wäre - wie geschrieben - sehr nett, wenn du mir die englischsprachigen Foren-Adressen hier einstellen, notieren würdest? - Dir diese Mühe bitte machen würdest. Ich möchte sie mir gerne anschauen!

    (Ich möchte MEIN Englisch als Neben-Effekt trainieren, nicht deins. Ausserdem intressieren mich in erster Linie die Diskussionen und Ansätze dort. Allgemein und grundsätzlich sowieso. Zudem hast du ja geschrieben, sie würden sich dort intensiv mit Stundenastrologie beschäftigen.)

    Mein Nachfragen bezüglich des Tarot bezog sich auf deine zwei speziellen Fragen, die dir die Stundenastrologie nicht beantwortet hat! - Auch beim Kartenlegen können Fragen 'offener' bleiben bzw. der Zugang eher verwehrt sein.

    hi Sisu,

    stell doch eine Frage und ein Chart ein. Dann siehst du/sehen wir, wer hier inspiriert ist und sich beteiligt ... :zauberer1 !
    Was macht´s RAUCHEN? - Aufgehört ... hmm?

    huhu Fiona,
    Nix verstehen i ^^^- wie meinst du das genau, Fiona? Was meinst du damit, worauf möchtest du hinaus? - Vielleicht an einem Beispiel erläutert ...

    LG enterprise
     
  9. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.614
    Ort:
    Norddeutschland
    huhu Enterprise,

    ich erkläre Dir das lieber persönlich per PN. Es ist ein Ereignis was mich nicht betrifft

    l.g. Fiona
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Stundesnastrologie:

    bis vor kurzem habnen nur "verwegene" astrologen (so zum beispile erik van slooten) sich mit stundenastrologie in deutschland beschäftig! sehr viele "psyhologisch" arbeitende astrologne lehnten oder lehnen die klassische und auch stundenastrologie ab, heute noch... aber se schent sich etwas zu wandeln! in der zeitschrift: "Meridian" (organ von dav) erschiene in letzetr zeit öfters artikel übe die arbeiutweise der stundenastrologie. ausserdem esrchie vor kurzem das buch (in deutsch): "praktische stundenastrologie" von john frawley, der (vielelicht) der wichtigste stundenastrologe in de rheutigen zeit ist. (sein buch erschien im skandro verlag: www.skandro.com und kostet 10,00 €)
    ausserdem wurde vor kurzem das buch von john lilly: "christliche astrologie" ins deutsche übertragen, was eine glanzleistung gleichkommt. 8das buch ist bei chiron verlag erschienen.) john lilly war vieleicht der der grösste astrologe des 17-18 jahrhunderts(?) und hatte stundensastrologisch berühmte, zutreffende aussagen gemacht.

    zu stundensastrologie sollte auch erwähnt werden, dass sie mit klasssiche astrologie arbeitet: 7 planeten, nur die klassische aspekte verwendend. wichtige bestandteil der stundensastrologie sind a ll e würden der planeten zu verwendden, nicht nur domizil und erhöhung sindern die triplizität und grenzen sowie das gesicht.

    shalom,

    shimon1938
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen