1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrungen Transit-Pluto Konjunktion AC

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von aries67, 16. August 2013.

  1. aries67

    aries67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    bin noch ganz neu hier und erstmal ein liebes ganz Hallo an alle. :)

    ich habe z.Zt. den Transit-Pluto in Konjunktion an meinem Steinbock-AC.

    Beim ersten Übergang über meinen AC ist mein Vater verstorben. An dem Tag stand Pluto gradgenau auf meinem AC. Im Geburtshoroskop habe ich AC quadrat Widder-Sonne (3° Orb).

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem Transit?

    LG
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Bin gerade +/- mittendrin ... mein Radix-PL steht zudem in einem Stellium mit meinem AC-Herrscher SA und MA in 7, und die radikalste Änderung in meinem Leben ist der Übertritt in die Pension. Durchaus angenehm. Die damit verbundenen Macht/Ohnmacht-Erlebnisse mit Bürokratien und sonstigen Erscheinungsformen von Obrigkeit haben mich durch mein Leben begleitet, man könnte sagen, PL über meinem Steinbock-AC ist nix Besonderes, das kenne ich von Kleinauf. Und so erlebe ich's auch: Business as usual ... was dabei helfen mag: Ich arbeite seit langem aktiv an meiner Bewusstwerdung (PL-Themen), ich bemühe mich, meine Ordnungen (SA) aktiv zu gestalten und in guten Austausch mit den umgebenden Ordnungen zu bringen (mit wechselndem Erfolg), und ich liebe als Fische-Sonne das Wu-Wei des Tao ... das Anerkennen der Dinge und Umstände, wie sie sind (im Rahmen meiner Konstrukte, wie sie sein mögen), erlebe ich als die fruchtbarste Basis, mit den Dingen und Umständen so zu fließen, dass sich alle verändern, sie und ich. Da ist mir ein PL am AC ebenso willkommen wie jede andere Konstellation.
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.632
    Hallo,

    als bei mir der Transit-Pluto über meinen AC lief gebar ich mein Erstes Kind und gleichzeitig starb meine Mutter.

    Ich habe aber auch eine Verbindung meines RPluto zu meinem Mond und zu meinem 5.Haus-Herrscher, ebenso hat er eine Verbindung zum 8.Hausherrscher.

    Somit hat auch bei mir ein Pluto-Übergang über meine Planeten und Achsen immer mit Tod , Transformation und einhergehenden Todesfällen zu tun.
    Und doch , so wie es Jake beschreibt, kenne ich diese Energien von Geburt an.



    Alles Liebe
    flimm
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2013
  4. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Ort:
    Achtern Diek
    Als der T-Pluto über meinen AC lief, starb ebenfalls mein Vater. Da war ich erst 15. Als dieser bei meinem Mann über dem AC pendelte, heirateten wir. Einen Monat vor der Hochzeit starb dann ebenfalls sein Vater. T-Pluto stand da gradgenau auf seinem AC.

    T-Pluto über den AC scheint irgendwie Schicksal auszulösen und ist der Beginn oder das Ende von etwas Wichtigem.

    Lg
    Urajup
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2013
  5. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi Jake!

    Das kommt mir bekannt vor. Mit meiner SO/NE-Opp. kann ich mich vor diesem Hintergrund auch einfach mal in eine (Lebens-)Situation "fallen lassen", sie aussitzen, ohne agieren zu wollen; das Gegebene wird hingenommen. Spiele dann nur den Beobachter und erinnere mich an den guten Rat einer Astrologin: "Wenn es nicht vor, noch zurück geht, vertraue dich ganz einfach Gott an und lehne dich entspannt zurück". Vermutlich besaß diese Astrologin auch große Neptun-Energien..:D
    Zusätzlich glaube ich mit meinem SO/JU-Aspekt eh an einen guten Ausgang. Welcher dann auch erfolgt. Oder mir genügt die Aussicht, dass, wenn sich eine Tür schließt, sich dafür ein kleines Fenster öffnet.:)

    Liebe Grüße
    Urajup
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2013
  6. aries67

    aries67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    vielen Dank für Eure Antworten. Sind ja doch Einige, die mit diesem Transit schon Bekanntschaft (und vor allem ähnliche !) gemacht haben.

    Ich wusste, dass der Transit ansteht, aber ganz ehrlich, ich hätte nicht damit gerechnet, obwohl Pluto ja mit dem Tod in Verbindung gebracht wird. Vielmehr rechnete ich damit, dass Pluto sich mein Steinbock-Äußeres "vorknöpft". Also wie ich auf meine Mitmenschen wirke und ihnen begegne (positiv wie negativ) überprüft und ggf. transformiert.

    @jake: MA/SA/PL in Haus 7? Hat sich das auf deine Beziehungen ausgewirkt?Als Widder-Sonne ist das mit dem Zurücklehnen so eine Sache und doch, irgendwie spüre ich, die Dinge sind halt so. Und gleichzeitig ist da eine sehr starke Energie von innen heraus, die verändern möchte. Mich selbst verändern möchte. Mein Radix-PL steht in Haus 8 :D, in Konjunktion zu Radix-UR, einem gradgenauen Trigon zu Radix-VE (in 4), einem Sextil zu Radix-NE und einer Opposition zu Radix-ME.

    Um seine Energie zu nähren und um genügend Tiefgang und Melancholie zu erreichen, bedient sich PL beim Trigon zur Radix-VE/Sextil Radix-NE. Schöne, schwere und emotionale Filmmusik wird gehört bis zum Exzess.
    Und auch die Opposition Radix-PL/Radix-ME macht sich bemerkbar. Früher eher ein Typ "Small-Talk" (trotz Steinbock-AC), ist es jetzt eher so: "Quatsch nicht ... komm zum Punkt".

    oder auch: das Ende UND der Anfang von etwas Wichtigem? Das Ende löst den Anfang aus?

    @all: kam der Tod Eurer Angehörigen überraschend?
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Ja klar, tut's auch immer wieder. Merkt man ja auch hier im Forum – wobei in meiner Astrowelt 7 eher für die Begegnung steht (als kardinales Haus) ...Beziehung im Sinne von formalisiertem Miteinander sehe ich eher in 8; Beziehungen, die von empathischem Austausch und "Beziehungsarbeit" getragen werden, werden über die 9er-Konstellationen angereichert.
     
  8. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Als er bei mir vorbei schaute, liessen sich meine Eltern scheiden.
    Wenn ich hier so lese, komme ich auf die Idee, dass mein Vater damals wohl mit der Scheidung Glück gehabt hat. Er hätte auch sterben können.

    Ich glaub, das hat auch damit was zu tun, wo der AC ist. Bei mir steht er in Skorpion.
    Daher empfand ich die Scheidung meiner Eltern eher befreiend, da mein Vater sehr streng war.
    Der Pluto liess ihn halt ziehen und danach hatten wir gemeinsam eine schöne Zeit.
    Zwar nannte man mich damals "Giftnudel" aber das legt sich auch mit der Zeit.
     
  9. valli

    valli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    austria
    als bei meiner Tochter Pluto gradgenau am AC stand, (na ja fast - 0,1 :)lernte ich meinen jetzigen Lebensgefährten kennen, und sie liebt ihn heiß und innig :)

    lg valli
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2013
  10. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Und wie seht ihr tPluto am DC?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen