1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrungen mit Raben?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Schamanin73, 14. Juli 2010.

  1. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Was für Erfahrungen habt ihr mit Rabentierchen?

    Ich träumte vorletzte Nacht von einem traumhaft schönen, grossen Raben. Er wollte zu mir. Und ich gab ihm irgendwelche Anweisungen, zeigte ihm irgendwas. Und er flog zahm und brav auf meinen Unterarm.

    Ich habe mehrfach nachgesehen und festgestellt, dass der Rabe einfach schlecht zum Träumen ist.

    Nun muss ich dazu sagen, dass ich als Kind einen zahmen Raben aus der Nachbarschaft oft zu Besuch hatte... Von daher fühle ich mich mit Raben verbunden.

    Am selben Tag bin ich noch dazu auf ein halbtotes oder totes Küken getreten, das auf dem Boden lag. Es machte Plopp und war ein widerliches Gefühl. Hat sich nun damit der Raben-Traum erfüllt oder soll ich weiter so doof nachdenken und das Schlimmste erwarten?
     
  2. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Warten jetzt alle darauf, dass ich oder jemand aus meiner Umgebung sterbe/stirbt? Gibt es zur Krähe nix anderes zu sagen?
     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    Schama hast Du zu lange in der Sonne gelegen?
    bin zwar kein frommer Kirchgänger, aber vielleicht solltest du lieber mal ein paarmal das Vater Unser beten. Das hat etwas Heilendes, das mein ich im ernst.
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Hallo,

    schon seltsam irgendwie, dass Raben immer zahmer scheinen als andere Vögel. Sie werden zwar oft auch im normalen Leben als negativ angesehen, aber wieso ist mir nicht ganz klar. Mir ist es schon oft passiert dass ein Rabe sich mir gegenüber "ungewöhnlich" zu verhalten schien.

    Jedenfalls denke ich sind deine Sorgen unberechtigt, denn wenn du persönlich mit den Raben etwas Positives verbindest und der Traum ja auch nicht negativ war, ist das Symbol auch positiv zu deuten.

    Viel mehr kann ich dir grade leider nicht sagen.
    Grüße
    Diana
     
  5. lillibeth

    lillibeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    9.432
    das war ein sehr besonderer traum.kannst du dich erinnern WAS du ihm zeigtest?
     
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Hallo Schamanin,

    der Rabe wird allgemein als Gedanke, Idee oder Plan gesehen und in der weiteren Differenzierung kann man deshalb etwas Negatives (schwarz) zuordnen. Das ist aber nur ein Teil der Wahrheit, denn in Schwarz sind alle Farben vereint und das sind unter diesen Vorzeichen auch Werte, wie Urteils- und Ausdruckskraft.

    Du schreibst doch selbst von einem schönen Tier, zu dem Du Dich hingezogen fühlst – wo kannst Du da etwas Unheilvolles erkennen? Der Vogel ist doch mit einem positiven Wert belegt, zumal es da ja auch reale Begegnungen mit diesem Tier gab. In den Träumen sollte man seinen Gefühlen folgen und sich nicht von rationalen Suggestionen verführen lassen.

    Mit dem Raben ist also eine Idee von Dir gemeint, welche in Dir keimt, aber Du dazu noch nicht den rechten Plan gefunden hast. Das wird auch nochmals deutlich im Traumgeschehen mit der Anweisung und dem unbestimmten Zeigen umschrieben.

    Sorry, ich sehe hier einen schönen Traum, Du solltest ihn Dir nicht von Deiner Ratio verderben lassen. Ach ja, denk einmal darüber nach den Raben als Deinen spirituellen Begleiter zu sehen, denn er begleitete die Zauberer und Hexen als Vogel der Weisheit in ferner Vergangenheit.

    Merlin :zauberer2
     
  7. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Danke, ihr Lieben! Ihr habt das in Worte gefasst, was ich nicht auszusprechen wagte. In der traditionellen Deutung ist der Rabe einfach übelst weggekommen! Alle Quellen, die ich kenne, sagen nur Negatives aus.
    Auch und sogar in der chinesischen Symbolsprache bedeutet der Rabe nix als Unglück.

    Gute Frage. Was habe ich dem Raben aufgetragen zu tun?

    Der Traum fand in der Natur statt. Ich sah den Raben und näherte mich ihm in der Hoffnung, dass er zu mir kommt. Eine grosse Sehnsucht nach diesem Gefühl der Nähe zum Tier trieb mich. Ich hatte geistigen Kontakt zu ihm aufgenommen, ich rief ihn auf diese Weise zu mir. Er kam und setzte sich auf meinen Arm. Worum es aber inhaltlich ging, weiß ich wirklich nicht mehr.

    Heute hatte ich eine "rabische" Begegnung in einem Stadtpark, wo ein wahnsinnig schönes Museum ist. Ich schaute mir dort die neue Ausstellung mit heiligen Bildern und Kunst aus Bhutan an. Die Gegenstände wurden von Mönchen reingehalten, die zweimal am Tag eine Zeremonie machten. Ich erwischte die zweite Zeremonie knapp.

    Als ich das Museum verliess und herumschlenderte, umarmte ich erst mal einen Baum. Gab ihm Tabak. Und ging weiter. Dann waren vor mir 4 oder 5 Rabentierchen, die alle den Schnabel offen hielten. Ich murmelte: "Mensch, ihr seid ziemlich am Hecheln. Ich würd euch gern Wasser geben, wenn ich wüsste, dass ihr nicht gleich wegfliegt." Sie guckten mich an, zögerten kurz und hüpften weiter über den Weg nach links. Kein Bedarf...

    Gerade telefonierte ich mit einer Freundin, von der ich lange nichts gehört habe. Ich habe tatsächlich eine IDEE.... Und die habe ich der jungen Frau mitgeteilt. Es fehlt noch die Geschichte dazu. Vielleicht hilft mir der Rabe, um den Funken zu finden, den ich für diese Idee benötige.


    Und sonst:
    Neulich lag eine junge Schwalbe auf meiner Fensterbank. Ich nahm sie in die Hand, gab ihr Reiki und liess sie losfliegen. Es fühlte sich unglaublich an. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich. Ein wilder Vogel, der Kontakt aufnimmt, ist für mich bisher das Höchste. Eine Schlange oder sonstwas würde mich nicht so sehr reizen wie ein Vogel/Milan/Sperber/Rabe...

    LG
    Schama...
     
  8. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Merlin

    Könntest du mir eine Quelle nennen für diese Deutung (Rabe-Idee)? Aus welcher Kultur / welchem System stammt diese Deutung?

    LG
    Schama...
     
  9. Icelady

    Icelady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    961
    Ort:
    Subjektiver Universum
  10. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Oh danke. Da wird der Rabe als Krafttier positiv beschrieben. :danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen