1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrungen mit Neptuntransiten?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von neptunerus, 7. April 2010.

  1. neptunerus

    neptunerus Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Werbung:
    Hallo liebe Forengemeinde,
    was habt ihr für Erfahrungen mit Neptuntransiten gemacht? bei mir steht in den nächsten Jahren Neptun Quadrat radix Mars, dann Sonne, dann Merkur an.
    Liebe Grüße
    neptunerus
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo neptunerus,

    Neptuntransite wirken locker zwei bis drei Jahre. In so einer Phase wird man feinfühliger, empfindsamer - oft hört man "das Gras wachsen." Die Sensibilität wird gesteigert, das Feingefühl. Neptun ist ein Transformationsplanet und für introvertierte Menschen verstärkt sich der Zugang zum Unterbewusstsein. Er steht für Transzendenz, für den Zugang zum Feinstofflichen. Sobald er bei dir den Mars aktiviert, kann sich der Forscherdrang steigern.

    Manchmal wirkt Neptun auch in gewisser Weise ermüdend, oder man neigt zu Tagträumen und kann die Gedanken nicht so gut zuordnen. Durch eine regelmäßige Nach-Innen-Zuwendung wie Meditation, oder ein Spaziergang in der Natur können die Energien Neptuns jedenfalls fließen und gut integriert werden.

    Wichtig wäre auch das Haus in dem Neptun durchläuft und in welchem Zeichen und Haus im Radix steht, welche Aspekte er bildet und wie er insgesamt eingebunden ist.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo neptunerus,

    der Neptun ist bei mir fast über alle persönlichen Planeten gelaufen.
    Von der Erfahrung her, kann ich nur positives berichten, auch hat er nicht verschleiert sondern viel Aufgelöst, man kann sich in der Zeit viel näher kommen als sonst.

    Er hat jedesmal einen meiner Träume/Vorstellungen wahr werden lassen, sodass ich prüfen konnte, ob dieser dann meiner Person entspricht, entsprach er ihr nicht, so war der Weg zur Klärung nah.
    Entsprach er ihr, so konnte man zufrieden sein:)

    LG
    flimm
     
  4. neptunerus

    neptunerus Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Hallo Anold, vielen Dank!
    mein Geb: 28.05.1966 13:33 Berlin
    Lieben Gruß
    neptunerus
     
  5. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    hallo neptunerus,

    wichtig ist zuerst einmal zu erkennen wie du deine marsenergie im gesamthoroskop integriert hast,wie bist du in verbindung zu deinem mars,bzw.wie ist er aspektiert,

    wenn du einen schwierig aspektierten geburtsmars hast dann kann dir ein schwieriger neptuntransit probs bescheren zb.in der form der ziele die du dir gesteckt hast,ziele die du verfolgst können sich auflösen aus umständen heraus auf die du keinen einfluss hast wäre eine variante auch die energien die du einsetzt können verwirrend sein in form von lustlosigkeit oder unsicherheit ,neptun durchkreuzt unsere zielsetzung wenn die ziele mit dem wohl des ganzen nicht konform gehen,mars ist ein persönlicher planet,er handelt ichbezogen,darum ist es wichtig unter einem spannungstransit die bedürfnisse und und belange anderer miteinzubeziehen, was aber schlußendlich immer zu mehr bewusstheit beiträgt

    die energie des quadrats hat auch positiv gelebt und gesehen eine verfeinernde wirkung,instinktiv spüren wir welches der richtige weg für uns ist,wir setzten unsere kräfte für das wohl des ganzen ein,sind respektvoll im umgang mit anderen und erkennen auch hier instinktiv die bedürfnisse dahinter,auch die sexualität kann eine sehr transformierende kraft sein,sie kann eine form der erlösung darstellen,sich hingeben und lieben lassen,bei schwierigen aspekten hingegen kann es auch zur vorübergehenden verlust der libido kommen,weil wir uns vielleicht nicht trauen uns zuzumuten und gehört und angenommen zu sein in unserem lustempfinden aber auch das führt schließlich zu einem blick hinter die kulissen!

    das sind nur mögliche auswirkungen entsprechen aber meinen erfahrungen,vielleicht hast du lust und sagst dein radix an:)
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo neptunerus,

    Neptun im Transit im Quadrat zu Mars – da kommen zwei Prinzipien zusammen, so nach den Worten „das was ich am meisten lieb habe, das kann mich auch am meisten verletzen..“ Aber im Grunde genommen spült Neptun weicher, und man kommt in tiefere Zusammenhänge, so dass man mit Wut oder Mitleid besser umgehen kann.

    Im Aspektbild hast du zwei „Schaltzentralen“ und in Hinsicht auf Neptun ist eine davon bei dir die Pluto/Uranus/Mond Konjunktion im zwölften Haus. Dein Mond steht im Radix mit allen drei Transformationsplaneten im Aspekt, und im zwölften Haus Neptuns hast du sicher zunehmend Zugang zum Unterbewusstsein, zu den feinstofflichen Ebenen.

    Derzeit läuft dir der Transit Saturn zurück über deinen Aszendenten und Uranus im Transit steht in Konjunktion mit deinem Radix Saturn. Es scheint sich ein ganz neuer Lebensabschnitt anzubahnen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  7. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Hi zusammen,

    hmm ich habe Mars/Neptun Konjunktion in Haus 4, im Sextil zu Pluto/Saturn/Merkur in Haus 2. Vielleicht mag ich deshalb keine körperliche Arbeit. Ausdauersport wie z.B. Joggen mache ich jedoch ab und zu ganz gerne.

    Die Neptuntransite in den Häusern habe ich selten gemerkt. Neptun ist nun in mein sechstes Haus gelaufen, ich bin gespannt was mich da erwartet. In den letzten 5 Monaten war ich ziemlich oft krank (Nierenbeckenentzündung, Erkältungen, Magen-Darm-Grippe) Hoffentlich hat es nix damit zu tun, :rolleyes: sonst kann ich mich wohl in den nächsten Jahren schonmal warm anziehen.

    LG :katze:
     
  8. neptunerus

    neptunerus Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Hallo katze,
    Neptun und Haus 6 da kann ich dir was dazu sagen weil bei mir Neptun über Haus 6 herrscht. Da muss die Arbeit dem großen ganzen dienen sonst werden sich Arbeitsergebnisse immer wieder auflösen, man erkennt keinen Sinn in der Arbeit, ist zu schwach für eine Arbeit nur des Geldverdienens wegen, wird arbeitslos oder ist überfordert von der Arbeit und kränkelt usw. Zudem braucht man einen eigenen Rhythmus, kann sich nicht so anpassen weil man nicht so belastbar ist. Möglich wäre eine Arbeit im Gesundheitssektor oder sozialen bereich wo man anderen hilft. Man muss sich aber ersdtmal innerlich klar darüber werden was man will, sonst rutscht man evtl. ab ins Helfersyndrom und schadet damit seiner eigenen Gesundheit.
    Lieben Gruß
    neptunerus
     
  9. Xchen

    Xchen Guest

    Hi Neptun-Transite-Interessierte :),

    Neptuntransite, egal ob spannungsgeladene oder -lose, bringen mir persönlich Klarheit, die ein aktuelles Problem, eine ungeklärte Frage aus der Vergangenheit betreffen. Neptun ist bei mir Herr von 10, zuständig für Emigration, Entwurzelung und damit verbundene Problematik einer fixen Stier-Sonne und eines kardinalen KrebsACs.
    Dazu kommt es, daß mit einem positiven Aspekt zu Radix- Sonne, -Neptun und -MC, und mit Stellung des sekundär progressiven Mondes und den entsprechenden Positionen im Direktionshoroskop sich Veränderungen auf beruflicher Ebene ergeben haben, die quasi aus dem Nebel kamen, das Vorherige ergab durch eine Erkenntnis das Nächste, der Zusammenhang zweischen Gestern und Heute war deutlich erkennbar - ich empfinde diese Zeiträume als persönliche Entwicklungsstufen.
     
  10. neptunerus

    neptunerus Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Werbung:
    Hallo Mnemosyne,
    Ziele die ich mir gesteckt hatte zu verwirklichen das hatte ich bisher in der Vergangenheit nur ungenügend geschafft. Meistens war es so dass ich vieles begonnen hatte, mir aber dann irgendwann die Puste ausging, Oftmals war es so dass ich Dinge zu großspurig angegangen bin und mich in Details verzettelte. Wenn ich beim neptuntransit noch mehr im Nebel herum stocher - oje! :confused:
    meine daten hatte ich hier schonmal reingesetzt: 28.05.1966 13:33 Berlin.
    Vielen Dank!
    neptunerus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen