1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrungen mit "negativen" Wesenheiten

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Helia, 5. Februar 2009.

  1. Helia

    Helia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Dort wo der Wind weht :-)
    Werbung:
    Seid gegrüßt :)

    Die Thematik der Engel ( Obwohl ich sie für mich nicht unbedingt so nenne. Es sind einfach höhere "positive" Bewusstsein für mich) kenne ich schon länger und ist mir auch im Alltag sehr vertraut.
    Ich "arbeite" gerne etwas mit ihnen und auch mit meinem Begleiter ( manche mögen es Schutzengel nennen, ich habe aber für mich herausgefunden, dass es nicht unbedingt Engel sind :) ).
    Durch den Kontakt zu einem sehr medialen( feinfühligen) Menschen, und die Begleitung und Freudschaft zu dieser Person, bin ich nun mit der Thematik der "Gegenseite" konfrontiert worden.
    Ich hätte für mich nicht gedacht, dass es diese Wesenheiten so explizit gibt. Für mich war diese Kraft eher eine Notwendigkeit, um Ausgleich zu schaffen. Eine Kraft, die uns vielleicht fordert ( damit wir lernen) aber die ich nicht unbedingt mit " Böse" betitelt hätte.
    Nun haben mich einige Erfahrungen anders gestimmt.
    Diese Wesenheiten sagten direkt es gäbe Seiten, fragten auch, auf welcher besagte Freundin stände und fanden die Antwort amüsant, dass es KEINE Seiten gäbe.
    ( Ich möchte hier nicht zu weit ausholen, deshalb nicht mehr Worte dazu, außer, dass keiner sie gerufen hat o.ä. Die meinten einfach mal vorbeischauen zu müssen...).

    Mich würden Erfahrungsberichte und Ansichten zu "negativen" Wesen interessieren. Ich möchte hier KEINE Grundsatzdiskussion führen OB es sie gibt ( dazu gibts sicher andere Threads) und ich möchte auch ungerne fertige Buchmeinungen oder Lehren hören ( die kann ich selber lesen*g* ).
    Mir gehts um PERSÖNLICHE Erfahrungen mit denen und daraus resultierende Ansichten bzw. Erkenntnisse zu diesen Wesenheiten.

    Mfg Helia :)
     
  2. Tarja

    Tarja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    auf der Erde
    Hallo,

    ich will dir hier keinen Bären aufbinden, aber ich kann dir nur sagen, wer versucht weit in etwas hinein zu blicken, wird nicht nur das Schöne sehen, sondern auch das "Andere".
    Für mich ist es nicht eindeutig erklärbar, aber ich tröste mich immer mit dem Gedanken, dass es zu einem sehr großen Teil unsere Psyche ist, die dies mit uns macht.
    Also nicht unbedingt die Macht irgendwelcher Wesenheiten, sondern unser eigener Geist sozusagen.
    Kannst du das in etwa nachvollziehen?
    Kommt dir etwas merkwürdig vor, dann zieh es nicht noch mehr in dich hinein, sondern schotte es ab. Hör auf damit!
    Ich habe von einer Freundin mal was gehört, zum Thema Pendeln und dem Witchboard. Es ging da um eine Mutter von 5 Kindern. Sie hatte sich sehr intensiv damit beschäftigt. Zunächst wirkte sie sehr fröhlich und guter Dinge. Dies blieb leider nicht so ... letztlich meinte sie von Dämonen umgeben zu sein ... uvm. Mag da jetzt nicht so weit ausholen.
    Und auch wenn du keine Wesen, in dem Sinne, direkt anrufst, solltest du spätestens dann, wenn dir etwas nicht geheuer ist der Ursache nachgehen oder dich wieder mehr "erden". (Sagt man doch so in Esokreisen.)
    Befasse dich mit dir und deiner inneren Macht.
    Für mich gibt es keine Antworten von Außen, keine so klaren, wie sie in mir wohnen. Nur du allein hast die Wahrheit für dein Leben in deinem Herzen, deinem Verstand und deinem Sein.

    Gruß Tarja
     
  3. Helia

    Helia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Dort wo der Wind weht :-)
    Sei gegrüßt Tarja :)

    Danke für deine Antwort. Allerdings wollte ich wie gesagt KEINE Grundsatzdiskussion führen. Für mich ist es nicht nur die Psyche. Zudem arbeite ich sehr an mir , meinem Innern und mit anderen Menschen. Das ist das Wichtigste für mich ( in der Hinsicht mag ich viele buddhistische Ansichten sehr und ich meditiere z.b. auch).
    Ich suche zudem keine Antworten sondern würde mich gerne mit Menschen über ihre Erfahrungen diesbezüglich austauschen :)
    Außerdem halte ich dinge wie Pendeln und Witchboards für rumpfuscherrei. Gerade letzteres ist meiner Meinung nach etwas, wovon man die Finger lassen sollte. Dergleichen möchte und BRAUCHE ich nicht :)
    Auch bin ich niemand der es aufregend, oder interessanr findet wie deine Freundin scheinbar und irgendwann dann in in Psychosen o.ä. rutscht. Ich hab mich schon als Kind/Jugendliche damit auseinandergesetzt :)
    Mfg Helia
     
  4. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    irrlichter
    ver(w)irrte seelen

    unwissenheit = angst = dunkel = "niederes bewusstsein"
     
  5. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    ich mag halt ned wirklich über erfahrungen schreiben...

    aber wenn du noch antworten hast stell i gern die passenden fragen ;)
     
  6. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Wer sagt, dass diese Wesenheiten denn so unwissend sind?
    Ist das nicht eine etwas triviale Gleichung..
     
  7. Helia

    Helia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Dort wo der Wind weht :-)
    Zumal verirrte seele und diese " negativen " wesenheiten eben NICHT das selbe für mich persönlich sind.
    5teve23 Ich habe keine Antworten ( außer meine persönlichen )und möchte auch kein kryptisches schreiben oder raten betreiben ( ohne es böse zu meinen). Ich möchte wirklich nur ganz normalen Austausch darüber :)
    Wenn du darüber nicht reden möchtes ist das natürlich absolut o.k., nur ist das hier eher weniger meine intension.

    Mfg Helia :)
     
  8. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    naja... angst entsteht aus unwissenheit...

    aussadem war i selba mal so :rolleyes:


    ok... ich würd sagen sie sind zwar intelligent... aber von weiss-heit und einheit wissen die meisten ned viel...

    die die trotzdem "so" sind... die werden imho einfach nur so betrachtet - stehn aba längst drüba
    :zauberer1
     
  9. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    das war eher ironisch gmeint...

    aba wie gsagt... wennst fragen hast... gerne :)

    nur hab i kan bock meine lebensgschicht da ins forum zu schreibn...

    1. is ned für an jeden...
    2. was i ned was davon was für dich wär...
    3. bin i zu faul


    lg, gn8
    ;)
     
  10. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Das ist schon richtig, das impliziert aber zum einen nicht, dass jene "negativen Wesenheiten" Seelen sind, die nur ver(w)irrt sind.
    Zum anderen trifft der Umkehrschluss m.M.n. noch weniger zu;
    Dass also verirrte Seelen automatisch böse Absichten haben.

    Angst entsteht aus Unwissenheit.
    Ich behaupte aber mal Angst kann noch genau aus dem gegenteiligen Grund entstehen.
    Ich möchte das Gegenteil von Unwissenheit nicht als Weisheit bezeichnen in diesem Fall, denn damit assozieren und verbinden wir ein friedliches miteinander auf allen Ebenen.
    Vielleicht ist es wirklich nur Unwissenheit, aus der die Angst und somit die Boshaftigkeit in all seinen Weisen resultieren kann.
    Ich sehe aber noch ein anderes Element, eine andere bedrohliche Energie in dieser Hinsicht, und die entspringt nicht der puren Unwissenheit.
    Es ist eher schwerer zu formulieren.

    Ich formulier´s mal andersrum.
    Wissen kann auch große Stärke erfordern.

    Gruß

    ever
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen