1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrungen mit Geistlichen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Isnogud, 16. August 2007.

  1. Isnogud

    Isnogud Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,

    ich lese in den einzelnen Threads recht häufig, dass Geistliche, gleich welcher Konfession ein gern genommenes Ziel sind, über das sich recht gut meckern läßt.
    Etwa in der Art, Sie seien altmodisch, verderben den Zugang zu Religion und dergleichen. Selten läßt sich die Kritik objektiveren bzw. ein objektiver Zugang dazu finden, weil die Aussagen zu allgmein sind.

    Vielleicht habt ihr Zeit und Lust Eure Erfahrungen mit Geistlichen egal, ob nun gut schlecht in dieses Forum zu posten. Vielleicht lässt sich so eine objektivere Meinung über die Gattung "Geistlicher" bilden.

    Lieber Gruß
    vom Isnogud
     
  2. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :liebe1:

    Nimm Dir einfach das Teil was Bibel genannt wird auch nur mal ein
    klitzekleines bisschen gewissenhaft zu Brust, und schau was da auch
    nur in etwa wirklich geschrieben steht, und solltest schon locker
    allein bezüglich des betens wie die Heiden um gesehen zu werden
    gewaltigen Blödsinn in den Kirchen entdecken. Den genau das und
    gegen fast alle Gebote von mose und Jesus verstoßen die Kirchen
    vehementer geht es kaum. Können diese Parisärer welche frei von
    Geist die Menschen veräppeln da auch nur ein bisschen geistig sein ?

    Warum nennt sie Jesus wohl Pharisäer und falsche Propheten ?

    :liebe1:
     
  3. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.066
    Ort:
    burgenland.at
    nun, der prototyp eines geistlichen ist der hohenpriester jesus selbst!
    der nazaräner kommt aus dem nahen osten.

    "ich bin der weg und die wahrheit und das leben."

    am ende hat er den höchsten grad eines priesters erreich,
    zum beispiel bei den esseners, wie auch immer ...

    kurz davor war seine selbstfindung und bewusstseinserweiterung.

    jedoch hat er auch ganz andere seiten,
    so war er in seinem leben auch wirklicher vater.

    darüber hinaus hatte er zuvor neben anderen ASW-erfahrungen,
    auch einen bezug zur person des mo-ses.
    damit hat er sich sehr intensiv beschäftigt.

    um dann am beginn schliesslich wahrheitsgetreu vom ende sprechen zu können,
    was nichts anderes bedeutet als der anfang ist nicht mehr.

    das nützt niemandem,
    es schadet keinem.

    aber, du kannst in gold und silber schwimmen.

    und ein :weihna2
     
  4. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    also erstens luzifer: pharisäer waren eine religiöse grupe im alten israel.. und kein schimpfwort
    jesus selbsr dürfte pharisäer gewesen sein..also sind seine angriffe nicht gegen ALLE pharisäer gerichtet, sondern gegen bestimmte
    sogar der bibel können wir entnehmen, daß er auch postive kontakte hatt (nikodemus. josef von armiathia) und daß pharosäer die aostel unterstützten..
    zum begriff geistlicher. das ist ein manech, der sich mit spirituellen themen beschäftigt..
    und nichta LLE SIND ENGSTIRNIGE INQUIITOREN
    ALS KIND UND JUGENDLICHER UND JUNBGER ERWACHSENER WAR ICH SEHR KATHOLISCH
    mein Volksschullehrer war katholischer priester.
    trotzdem ich mioch sehr wiet weg von katholizismus und chrsitentum entfernt ahbe, bleibt er doch ein wesentlicher mensch in meinem leben wegen seiner güte seiner weisheit seines charismas und seiner spiritualität.
    er wird demnächst 90 und ich freu mich immer wieder, wenn ich ihn sehe..
    ein weiterer lehrer war chassidischer arbbiner.. auch ein geistlicher..
    ihm verdanke ich das aufzeigen eines wunderbaren weges.. er war ein großes vorbild..
    beide entsprechen gar nicht dem gängigen negativbild von geistlichen..
    abernatürlich gibt es auch andere.. und das deswegen weil auch geistliche menschen sind..
    die an ihren aufgaben scheitern..
    alles liebe
    thomas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen