1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrungen mit gefährlichen-psychopathischen Menschen

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Lightdreamer, 5. Dezember 2013.

  1. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Werbung:
    Hallo Zusammen,

    also wollte mal fragen, wie man solche Menschen schnell wieder los wird, also was solche Menschen abschreckt, also erst will man es ja nicht wahrhaben, aber ich habe mir da auch so jemanden ins Haus geholt (also bin mir immer noch unsicher) und es sind natürlich schon extreme Sachen passiert, aber jetzt wo ich die Sache beendet halten will, wirds erst so richtig unheimlich, gibt es irgend welche Maßnahmen die solche Leute abschrecken, Polizei oder so?

    lg Lightdreamer
     
  2. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Ach ja, ich wollte noch fragen ob man so eine Veranlagung in der Radix, Horoskop iwie erkennen kann?
     
  3. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Naja.
    Nein, man kann in keinem System eine solche Anlage sicher erkennen.
    Es gibt immer Potentiale und Probleme - aber wie jemand gelernt hat damit umzugehen, ob er oder sie an den dunklen Stellen arbeitet um sie zu erhellen, oder ob jemand seine Negativität jeden Tag aufs Neue spitzt, das läßt sich in allen Systemen nur erahnen, aber wenn Du jemand erlebst, dann weist Du es.

    Was tun?
    Ist der Psychopath ein Mann und Du bist eine Frau? Nur Haus oder auch Bett?
    Hat er strafbare Handlungen an Dir, an Deinem Hab und Gut ausgeführt?
    Wie schwer ist dieser Psychopath, wie fit und wieviele Freunde hat er?
    Wie sehr überschneiden sich eure Freundeskreise und die Kreise in denen ihr verkehrt?

    Je nach dem, wieviele Variablen zutreffen, musst Du verschieden vorgehen.
    Wenn keine strafbaren Handlungen vorliegen gehe nie zur Polizei direkt, die Gefahr, dass sie Dich nicht ernst nehmen ist viel zu groß. Lieber in einem Frauenhaus anfragen, wer Dich unterstützen kann.
    Es könnte gut sein, das Schloß auszuwechseln - wenn keine Gefahr besteht, dass er dann die Türe eintritt, oder mit Freunden anrückt. Je nach dem, wie sehr sich die Freundeskreise überschneiden, musst Du schlauer vorgehen. Was Männer nicht ab können, sind kranke Frauen, am besten - falls Du das kannst - hast Du eine ansteckende Krankheit, die er schrecklich findet, kann Grippe sein. Den Kühlschrank (Tiefkühltruhe) leer werden lassen und dann den Strom ausstellen (und behaupten, der Strom wäre abgestellt) - kannst Du aber nur bei nem dummen Psychopathen machen, der sich im Keller und im Stromzähler nicht auskennt. Überhaupt darfst Du aufhören nett zu sein, ohne pampig zu werden.

    Aber die sicherste Methode ihn loszuwerden ist: Danke ihm jeden Tag, dass er da ist (Du musst ihm das nicht sagen - es ist für Dich). Danke ihm dafür, dass Du auf ihn reingefallen bist. Danke ihm dafür, wie er Dir Deine eigene Macht in Form seiner (perversen) Gewalt zeigt. Danke ihm, dass er Dir gezeigt hat, dass Du ihn angezogen hast. Vergibt Dir selbst, dass Du diesen Schlammassel mitgebastelt hast. Vergibt Dir Deine Feigheit. Vergib Dir alles in Zusammenhang mit ihm. Und dann lass los.
    Hört sich gaaaaaaanz einfach an und ist das allerschwerste zum umsetzen.
    Doch es ist das effektivste Mittel. Vielleicht wird er selbst dadurch verwandelt (eher nicht) oder aber er geht, er hält Deine echte Liebe, Deine echte Selbstliebe und Deine Vergebung nicht aus. Er braucht Hass, Verurteilung, Polizei, Gewalt und so Zeug. Nichts davon musst Du aussprechen. Du magst meinen, Du seist immer schon nett gewesen, doch hinten unten läuft (lief?) bei Dir dasselbe Programm. Du verurteilst ihn heimlich, vielleicht so heimlich, dass Du es gar nicht bemerkst - diese, Deine Verurteilung und Dein Hass sind das, wovon er sich ernährt. Von echter Liebe, echter Vergebung und echter Hingabe nimmt er reissaus. Gespielte Liebe kennt er und weiß: dahinter steckt dieser Hass, den er zum Leben braucht. Aber wenn Du Dir echt und ehrlich selbst vergeben kannst für Deine, darf ich sagen Dummheit(en), dann wird er weglaufen.

    Aber das Schloß wechseln kann auch ein gute Idee sein, wenn Du mit Deinem eigenen Heilungsprozeß nicht so schnell vorwärts kommst, dass er wirklich von selbst geht. Bitte! Wir sind nicht perfekt und was einfach hier steht ist manchmal eine hohe Kunst es umzusetzen.

    Vergib Dir selbst zuerst. Liebe Dich selbst mehr. Und dann raus mit dem Typ. Aber sei schlau und vorsichtig.
    Lieber noch etwas warten, bis Du den Plan hast, der auch für Monate funktioniert, nicht nur für Tage oder Wochen.

    Warum Du recht hast? Warum ich Dir vertraue? Es ist die Frage, die Du hast - Du kannst nicht glauben, dass das was dieser Mensch getan hat wirklich so ist und dass es immer öfter so sein wird. Du bist Dir unsicher, ob nicht doch irgendwo das Gute in ihm steckt. Oh ja! Das Gute steckt in ihm und er benutzt es (unabsichtlich meist) für seine Schandtaten, die er selbst aber gar nicht so erlebt. Es ist nicht Dein Job einen Psychopathen aufzuklären über die Folgen seiner Handlungen. Doch bist Du schon mit ihm verstrickt, verbandelt und sie sind Meister darin, dies auszunützen. Du darfst also schlauer werden, als er ist. Mehr Füchse für Deine Freiheit finden. Das ist gar nicht so einfach. Es gibt keine pauschalen Tipps für/gegen Psychos - das sind Individuen wie Du und ich. Im Grunde auch Menschen, ja, aber sehr verzerrt. Um es nett zu sagen.

    Viel Arbeit.
    Viel Glück.
     
  4. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    deswegen ist es wichtig man überlegt sich vorher wenn man sich da ins Haus holt. Mir aber auch schon passiert.
    Mein Rat: Wenn dem wirklich so ist, gehe mit der Person außer Haus, klaue vorher die Wohnungsschlüssel, oder lasse die Schlüssel genau in dieser Zeit austauschen und dann mach außerhalb Schluss. Dann gib die Sachen an die Peron heraus aber lass sie nicht mehr rein. Knallhart, eiskalt aber es geht um dich und deine Sicherheit... Meine es nur gut
     
  5. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Also ich habe eben mit meinem Vater telefoniert und er sagt nur klar Linien helfen, also klare Linien ziehen, klare GRENZEN ziehen..... in welchem Grade er bekloppt ist, weiß ich nicht!
    Ich habe Ihn vor ca 2,5 Jahren kennen gelernt und bin quasie von einer Beziehung in die andere gestolpert, da ich selber eher labil bin und mit einem Alkoholproblem kämpfe konnte ich viele Dinge einfach nicht sehen, oder wollte sie eher nicht wahr haben.
    Naja er war charmant, strahlte eine ziemliche Männlichkeit aus und ich achtete nicht auf mein Bauchgefühl und kam mit ihm zusammen, bis dato wusste ich auch noch nichts über das Thema Psychopathie, bin erst während der Beziehung irgendwie übers Internet mit dem Thema konfrontiert worden.
    Naja, man versucht das gute zu sehen, jemanden zu helfen und denkt nicht im entferntesten daran, an so einem Typen zu geraten, auch vor unserer Zeit habe ich sicher in etlichen Situationen unbedacht und naiv gehandelt und eigentlich immer Glück gehabt.
    Wie gesagt, es kam halt mehre mal zu Gewaltakten, ich war so dumm und habe Ihm noch gesagt, dass er ein Psychopath ist, da hat er doch tatsächlich sich in meine Wohnung gestellt und sich Handschuhe angezogen und meinte es hätte mein letztes Stündlein geschlagen und er würde mir gleich das Messer durch das Herz bohren, meine Kater wollte er auch schon mal umbringen.
    Als er mir jetzt zum 2. X das Konto leer geräumt hat, habe ich die Sache beendet.
    Klar habe ich jetzt einiges zu verarbeiten, aber gehasst habe ich Ihn nie wirklich, eher Mitleid mit Ihm gehabt, aber jetzt ist echt der Ofen aus. Hätte ich nicht einen freilaufenden Kater hätte ich mich schon längst für einige Wochen von hier verpisst, vielleicht mache ich das auch die Tage…
    Ich empfehle wirklich allen FRAUEN sich über die Symptomatik zu informieren, damit man sowas frühzeitig erkennt, weil es ist echt eklig und man glaubt kaum, dass jemand zu sowas fähig ist und naja man sieht halt oft gerne die guten Seiten.
    Naja ich bleib jetzt mal gradlinig, trinke nichts und sitze die Scheiße einfach mal aus, ich glaube hier im Forum weiter zu posten bringt auch nicht wirklich was, aber wie gesagt, FRAUEN INFORMIERT EUCH, vor allem die mit ner Veranlagung zum Helfersyndrom, Drogenproblem etc…… Es sind natürlich auch noch andere Sachen vorgefallen, aber das zu berichten ist einfach zu viel……
    Naja meine Schlüsse hat er mir zum Glück wieder gegeben, er denkt so oder so, dass ich wieder einknicke, morgen will er noch seine Sachen abholen, aber sicher um mich wieder emotional unter Druck zu setzen, er sitzt wegen mir auf der Strasse etc, man wird ja immer für alles schuldig gesprochen....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Dezember 2013
  6. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Werbung:
    @naglegt, interessante Ansichtsweise
     
  7. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    Dein Problem hast du doch voll erkannt, du kannst dich aber gegen dich selbst nicht durchsetzen, weil du dich und ihn zu sehr entschuldigst und nach Ausflüchten suchst. Und auf Diskussionen...
    Entweder du willst so weiter leben oder du allein änderst was Und da er wohl ein Psychopath ist, gilt es die Situation so zubeenden, wobei du in Sicherheit bist, bevor die "Bude" brennt
    Und nun mach was du willst Ich hoffe du tust das Richtige, denn mehr wie sagen kann man es dir nicht. Du allein schaffst dir den Ausweg
     
  8. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Du Titijana, ich wollte hier nicht drüber diskutieren, was ich tun muss, das weiss ich auch, sondern einfach mal andere Aussagen, als du bist selbst schuld bla ble blub. Die Antwort von nagelegt finde ich ist ein Interessanter Ansatz, dass grobstoffliche ist ja klar, man sollte sich verpissen, wenn die rosarote Brille dann mal voll wech ist....
     
  9. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    na dann ist wohl alles klar, hast die Situation voll im Griff. Was ziehst du dann alle Leute in deinen Privaten "Mist" rein.
     
  10. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    Werbung:
    Und dann stellt sich nur noch die Frage ob Nalegt Erfahrung hatund gemacht hat im Umgang mit solchen Menschen oder nicht.
    Ich meine er hat es nicht. redet nur aus der Theorie, 2BIS DIE BUDE BRENNT UND DANN ÜBERLEGT MAN NOCH OB ER ES WAR-
    mir kanns egal sein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen