1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrung mit Borderline?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Trichter1970, 13. Dezember 2008.

  1. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Werbung:
    Ich setz das Thema hier rein, weil hier mehr mitlesen!

    Ich bitte darum, dass nur die mitschreiben, die sich damit auskennen und hier nicht alles zerchatten; ich möchte keine dummen, diffamierenden Antworten bekommen.

    Es geht darum, dass es mich immer wieder unbewußt zu Borderlinern zieht und mich würde interessieren, warum das so ist?

    Ich komme von denen nicht los.... von einer Frau möchte ich auch nicht loskommen, aber die anderen beiden (letztes Jahr) hatten mich so in der Mangel, dass ich da fast nicht mehr raus kam, obwohl die mich sowas von genervt und ja auch richtig angewidert haben.

    Wie geht man mit Borderlinern um, dass sie mich an sich ranlassen und nicht immer flüchten, mich nicht mehr beleidigen und nicht immer alles umdrehen?
     
  2. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ... es gibt hier verschiedene Borderline-Threads!
    Wenn sie wirklich eine Borderline-Persönlichkeitesstörung haben sollten (vorsicht - es war mal eine sog. Mode-Diagnose!!!) ist eine Beziehung, wie Du sie Dir wünschst, im Prinzip gar nicht möglich.
    Am besten beschrieben in einem Fachbuch (Davison/Neale)!!!
     
  3. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.839
    Ort:
    Wien
    Du könntest mal in dieses Forum gehen:

    http://www.borderline-plattform.de/

    Dort gibt es auch ein extra Forum für Angehörige.

    Warum Du Dich von ihnen angezogen fühlst, naja, vielleicht brauchst Du es, Freundinnen zu haben, die Dich nicht ranlassen und flüchten?
    Erinnert Dich das an was, wodurch Du Dich da "heimisch" fühlst?
     
  4. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Ich hab gesucht und nichts hier über Borderline gefunden....

    Ja, es erinnert mich an meine Mutter, die ist genauso.....
     
  5. Origenes

    Origenes Guest

    Letztlich, was immer es ist, Du musst (oder darfst oder kannst) entscheiden, was Du kannst und willst und was nicht. Was ist möglich? Was kannst und willst Du ohne Dich selbst zu verlieren? Wem kannst Du wirklich helfen, wenn Du selbst dabei zugrunde gehst? Das ist alleine Deine Entscheidung und unabhängig von jedwelcher Diagnose. Das basiert auf Deiner Selbstwahrnehmung und auf Deinem Selbstbewusstsein.
     
  6. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Werbung:
    Mein Selbstbewußtsein ist gut ausgeprägt, wahrscheinlich brauche ich es, dass ich erniedrigt werde und weggestoßen werde; doch denke ich auch, je länger ich durchhalte, desto mehr fühlt sich der vermeintliche Borderliner sicher.... kann auch ein Trugschluß sein?
     
  7. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja!
    Bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung ist ja gerade eine Störung der Beziehungsfähigkeit die Grundlage!!!
    Borderliner können ganze professionelle Behandlungsteams kippen (deshalb gibt es oftmals separate Borderline-Stationen). Persönlichkeitsstörungen gelten als nicht therapierbar im eigentlichen Sinne.
     
  8. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    das stimmt ja nun auch nicht.
     
  9. Origenes

    Origenes Guest


    Niemand braucht es, erniedrigt und weggestossen zu werden. Wir erfahren es alle mal, vielleicht unvermeidlicherweise. Wir erfahren es weil so viele Schicksale und so viele Lebenshintergründe zusammenkommen können.
     
  10. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Doch!!! (ist mein Job ...)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen