1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrung mit ADHS im Erwachsenenalter?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Mango, 10. August 2009.

  1. Mango

    Mango Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Kaufbeuren
    Werbung:
    hallo ihr lieben!

    hat jemand von euch ADHS oder freunde oder lebenspartner die mit diesem phänomen zu kämpfen haben?
    mein mann hat es und als wir uns kennengelernt haben war es sehr schwer für mich dies alles zu durchblicken. oftmals wird er missverstanden und als chaot oder hektiker festgenagelt. das finde ich sehr ungerecht denn er hat sehr viele positive seiten an sich, auf die ich niemals verzichten würde. ich bewundere zum beispiel seine kreativität, seine begeisterungsfähigkeit und sein handwerkliches geschick....das beste ist, dass es mit ihm nie langweilig wird. ;-)
    am anfang fand ich ihn in einem absoluten chaos vor, bis ich wusste was mit ihm los ist. da fiel es mir dann zunehmend leichter mich darauf einzustellen. ich lerne auch jeden tag mehr damit umzugehen. angefangen von der tagesplanung bis hin zu wichtigen gesprächen, wenn er mal wieder irgend einen unsinn angestellt hat. ich habe gelernt ihm seine auszeiten zu geben oder mit ihm sport zu treiben damit er seine überschüssigen energien loswerden kann. er nimmt keine medikamente und das finde ich auch völlig ok so.
    er bringt mich zum lachen und zum nachdenken, seit ich ihn kenne hat sich meine lebenseinstellung total geändert.
    was ist mit euch? hat jemand erfahrungen gemacht oder selbst ADHS?
    würde mich so gerne darüber austauschen!!!
    lg mango
     
  2. Aurora

    Aurora Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    416
    Hallo Mango,

    ich hab ADS und bin manchmal auch etwas "funky" in meinen Gedankengaengen...

    Rueckblickend habe ich in meiner Kindheit sehr darunter gelitten- sowas war damals ja noch undiagnostiziert- vor allem, weil ich nicht koerperlich hyperaktiv war/bin. Als Enddreissigerin war ich dann mal fuer 2 Wochen auf Ritalin- wovon ich persoenlich nur abraten kann.

    Mit meiner Gedankenautobahn habe ich mich mittlerweile arrangiert- versteh aber, dass meine Ideen fuer meine Umwelt manchmal "zu hoch" sind :tomate:

    Kannst mir gerne PN schicken :), wuerde mich ueber Austausch freuen...

    Liebe Gruesse,

    Aurora
     
  3. kurt1973

    kurt1973 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Oberösterreich
    Habe einen tollen Bericht über ADHS auf FRONTAL 21 einer Doku-Sendung auf ZDF gesehen, ist aber schon ein paar Monate her.
    Vielleicht findest du noch was auf der Frontal 21 Homepage oder kannst dir den Bericht schicken lassen.

    Da gings auch drum das oftmals ein starker Vitaminmangel schuld ist!


    Vielleicht kann dir auch diese WEB-Seite helfen:

    ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!***

    Diese find ich super!
    Hab zwar nichts direktes mit ADHS gefunden, aber ich wür dort einfach mal nachfragen!

    LG
    kurt1973
     
  4. Mango

    Mango Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Kaufbeuren
    hey kurt!
    sorry für die verspätete antwort, war ein paar tage im urlaub! werde mir das nachher mal ansehen! danke!
    lg mango
     
  5. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Wenn Du googlest nach

    Kryptopuyrrolurie

    oder auch nach

    Malvenfaktor

    findest Du etwas über die möglichen Zusammenhänge ADHS und Vitaminmangel.

    (Das eine ist die wissenschaftliche Bezeichnung der Störung, das andere ist die Bezeichnung des Stoffes, an dessen Auftauchen im Urin die Störung erkannt wird. Wichtig dabei: die Störung wird nicht entdeckt durch Analyse der Vitaminwerte im Blut, dort können sie normal sein. Die Behandlung erfolgt dann durch gezielte Überdosis.)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen