1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erdung und Automatismen

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Achilleus, 1. Februar 2006.

  1. Achilleus

    Achilleus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.536
    Ort:
    Beautiful Switzerland
    Werbung:
    Hallo alle zusammen!

    Ich versuche mich jetzt schon seit längerer Zeit zu erden, aber es gelingt mir irgendwie nicht. Stress im Studium und Leute in meinem Umfeld, die an meinen Kräften zehren, erschweren zusätzlich, dass ich meinen Platz irgendwie nicht so richtig finde. Ich schaff es irgendwie immer noch nicht, mich richtig abzugrenzen. Meditieren tu ich auch nimmer regelmässig, was ich auch selbst merke, ich spür mich nicht mehr richtig.
    Manchmal habe ich den Eindruck, dass ich den ganzen Müll von andern aufsauge, aber das Ventil dann trotzdem verschlossen bleibt, Dinge nicht abfliessen/kleben bleiben, die mich eigentlich nichts angehen. Zum Glück beginnen nächste Woche die Ferien und ich habe dann wieder die Gelegenheit, einen weiteren Versuch starten.

    Irgendwelche Ideen?

    Achilleus
     
  2. Momos

    Momos Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Tirol
    Versuchs mal mit Steinen
    Bei mir hat bis jetzt jeder einzelne Stein den ich seit nem halben jahr habe etwas bewirkt.

    In der Stille liegt die Wahrheit
     
  3. wolky

    wolky Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    4.149
  4. Karuna

    Karuna Guest

    Hi Achilleus

    Bachblüten Walnut 1 Tropfen morgens und abends
    das hilft abgrenzen... viel im Wasser zubringen
    Schwimmen...aber auch Sport

    Wenn du andere Menschen mit Liebe betrachtest
    dann kommt aus dir... strahlt aus dir Liebe heraus
    somit bist du geschützt vor negativen Energien
    die dann nicht eindringen...

    wenn du aber auf der Hut bist vor Negativität
    "what you resist, persist"... wird ees dir hinterherlaufen

    abgesehen mal von deiner Überarbeitung
    wenn du zur Ruhe kommst wird es sicher besser
    viel in die Natur gehen das erdet...



    Karuna:liebe1: :liebe1: :liebe1:
     
  5. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Hi Achi :kiss3:

    Oh das kenne ich.....
    Das "Problem" ist, dass es nicht "erzwingbar" ist.
    Hier stimmt die Weisheit: Wenn es nicht funktioniert und zur qual wird, dann lieber sein lassen....(mit dem erden-WOLLEN!)..und mit dem Ar*** wackeln ;)
    (ok, ein wenig von mir geändert...*g)

    Besser in die Richtung AN-NAHME gehen.
    Ich hab lange versucht mich zu erden, weil ich immer wieder
    drauf angesprochen wurde, dass es unabdingbar ist und am wirkungsvollsten
    um sich abzugrenzen.
    Es ging nicht. Keine "Methode" hat funktioniert...
    Ich sollte also aus dem IST-Zustand eine Erkenntnis (durch erfahrung)
    mitnehmen. Denn sonst hätte es ja geklappt!!

    Seit ich diese Situation erfahren habe, darf es langsam anders werden.
    Wer gerne lebt und gerne Mensch IST wird auch ge-erdet sein.
    Du bist jetzt 21...
    Mit 21, heißt es, beginnt sich die Seele vollkommen "niederzulassen"
    in die jetzige Inkarnation.

    Ansonsten weißt du selbst - Sport ist das beste "Mittel" um in den Körper zu kommen (laufen, joggen zb. Boden unter den Füßen zu spüren)
    Meditation - auf deinen ATMEN hören, konzentrieren - das bringt dich mit dir SELBST in Verbindung.

    Dieses "energetische Chaos" ist auch ein Zeichen
    dass du aus dem JETZT weg bist -
    du kannst nur im JETZT ge-erdet sein und bei DIR sein.
    Sag dir immer wieder während des Tages laut (oder auch im stillen)
    das Wort JETZT und spüre was geschieht.
    JETZT JETZT JETZT :D

    So, das wären meine Gedanken erstmal dazu.
    Ich weiß wirklich wie es dir geht...
    erstens fühl ichs und zweitens kenn ichs von mir....

    :umarmen: Sternle
     
    Achilleus gefällt das.
  6. DEEP_CORAL

    DEEP_CORAL Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Ui das Problem kenn ich sehr gut!
    Früher bin ich jede Nacht 3 Stunden joggen gegangen, tat sehr gut ,vorwiegend im Wald,dort hab ich es immer wieder geschafft ein bisschen normal zu werden und den ganzen Mist, den mir alle anderen immer aufgedrückt haben ,rauszuschwitzen. Oder Enten füttern am Teich erdet auch gut.Mittlerweile geh ich einfach nur noch shoppen und geh stundenlang in die Stadt, wenn mein Kopf mal wieder abhebt ,wenn ich aus der Uni komm.Manchmal fühlt sich der Kopf an als wenn er platzen würde...schrecklich.Viel bewegen und vorallem auf einem langsamen Level,sogar Spazierengehen hilft da....oder Tennis:kannst du draufhauen wie ein Ochse und stell dir deine Sorgen(bei mir mein früherer BWL Lehrer*G) als Tennisball vor....

    Also im spirituellen Sinn kannst du dich auch durch die Meditationstechnik erden,dass du dir vorstellst dir wachsen Wurzeln aus den Füssen in den Boden hinein
    oder auch schlicht und einfach LACHEN - entspannt und befreit Körper und Seele
    Hoffe ich konnte helfen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen