1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erdstrahlen/Wasseradern

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Aneshia, 6. September 2007.

  1. Aneshia

    Aneshia Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Werbung:
    Hallo!!!

    Meine Cousine bekam gesagt das sie in ihrem Haus Erdstrahlen und Wasseradern laufen hat und überhaupt im Kinderzimmer, diese Frau die das auspendelte bat ihr dagegen etwas an das aber ziemlich teuer ist, ich sagte zu ihr das sie mal warten soll, denn mit dem das man sagt sie seien im Zimmer der Kinder kauft man halt mal schnell was.
    Mit dem Auspendeln das wär ja so kein Problem, eine Rute würde ich schon herbekommen aber was könnt ihr mir Empfehlen zur Entstörung der Wasseradern und Erdstrahlen????
    lg Danke
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Umstellen.
     
  3. Redrabbit

    Redrabbit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    5
    Umstellen, Abschirmung von Wasseradern ist unmöglich (im Gegensatz zu technischen Feldern, die man relativ leicht abschirmen kann).

    Wobei ich übrigens bei jemandem, der so inkompetent ist und von Wasseradern so wenig versteht daß er sie ernsthaft mit irgendwelchen Vorrichtungen abschirmen können will - was nicht möglich ist - vorsichtig sein würde.

    Ich würde das Geld für den sinnlosen Abschirmkrimskrams ggf. lieber in einen zweiten Geopathologen investieren, der das nochmal nachmessen soll, ob da wirklich eine Wasserader verläuft oder nicht, denn bei so jemandem würde ich es auch für möglich halten, daß er oder sie eigentlich nur Geld machen will.

    Das Hauptproblem ist und bleibt auf dem Gebiet, einen guten Geopathologen zu finden, der Erfahrung hat und kompetent ist. Der sollte dann auch gleich noch in der Lage sein sämtliche sonstigen Strahlungsquellen zu messen d.h. neben Wasseradern noch Curry Netz, Hartmann Netz, Weißsche Linien, EMF und HF Strahlung.

    Weil nur die Wasseradern messen ist schön und gut, nur geht ein Schiff das mehrere Lecks halt trotz Stopfen des größten Lecks irgendwann unter, auch wenn durch die kleinen Lecks nur ganz wenig Wasser dringt. Weil die kleinen Lecks sind halt auch nicht unbedeutend, auch wenns länger braucht, bis sie sich auswirken....
     
  4. schlaumi

    schlaumi Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    90
    hallo Sabi :liebe1: - i hoff du weißt wer ich bin :)

    Ich danke auch hiermit für die Antworten - bin nämlich die besagte cousine!

    Zu ihrem Posting: Die besagte Frau ist eine gelernte oder beeidete Energetikerin nur die Beseitigung dieser Benker Gittern an die Grenzen des Hauses, könnte man lt. Ihrer Aussage mittels einer Karte erzielen die jedoch EUR 250,-- kostet! Nu ist guter Rat teuer -natürlich würde ich alles dafür tun damit meine Kinder nixi schädigt - in keinster Weise - trotzdem bleibts ne Menge Geld! (Umstellen ist schwierig - ist eher ein kleines Haus)

    Ne zweite Meinung einholen ist schwierig da ich in unserer Gegend leider keine mehr kenne die solche Messungen durchführt (Raum OÖ)

    Viell. kann mir wer Tipps dazu geben?

    dank euch
     
  5. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Vor Jahren habe ich mir mal aus Stahldraht Wünschelruten gebogen und bin bei uns im Haus und auf dem Grundstück auf die Suche nach Wasseradern gegangen. Sicher war ich mir nicht, ob das auch stimmt, was ich da gemessen habe. In den nächsten Wochen hatten wir das Glück, daß zwei andere Leute, die sich mit so etwas auskennen, unabhängig voneinander zu uns kamen. Ich ließ sie also messen. Und sie kamen fast ganz genau zu den gleichen Ergebnissen. Das hat mich damals schon erstaunt.
    Im Zweifelsfalle würde ich also sagen: Biegt Euch so ein paar Ruten und versucht selbst zu messen. Das ist interessant und kostet nichts - hat sogar einen gewissen Unterhaltungseffekt.
    Damals sind wir dann drauf gekommen, daß so ziemlich überall, irgendeine Störzone ist (Hartmannlinien waren so alle 3 Meter...).
    Ich denke, ein gesunder Mensch ist entweder an die Störfelder gewöhnt und es macht ihm nichts aus oder er spürt es, wenn irgendwo etwas nicht stimmt. Wenn ein Kind (Kinder sind ja meist noch "unverdorben") z.B. irgendwo nicht schlafen möchte, sollte man es dort auch nicht schlafen lassen.
    Dann wurde uns auch noch gesagt, daß manche Störfelder ihre Lage manchmal verändern. Also ich denke auch, Abschirmen hat nicht viel Sinn und es ist fraglich, ob es überhaupt funktioniert. Wenn man sich irgendwo nicht wohlfühlt sollte man sich dort nicht allzulange aufhalten (Schlafplatz oder Arbeitsplatz z.B.).
    Ein sehr spiritueller Mensch ist in der Lage, negative Strahlungsbereiche mit mentalen Kräften zu entkräften.

    Lelek
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    die Strahlen, die sich verlagern, sind meist Elektrosmog, die durch Fernseher o.ä. von Nachbarn kommen. Die heutigen Geräte strahlen so an die 60 Meter.
     
  7. snemelc

    snemelc Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    wien/ ma. enzersdorf
    hallo sabi
    schau mal unter http://www.haus-hoegen.de rein.
    (energieprodukte/högen-farbfolien/ Radiologische Folien)
    lg clemens
    :escape:
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Wäre es möglich, das Kinderzimmer mit einem anderen zu tauschen? Das wäre u.U. günstiger als so eine Karte, von der man nicht weiss, was sie hält!
     

Diese Seite empfehlen