1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erdmagnetismus,Verwerfungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von das__LICHT, 13. April 2007.

  1. das__LICHT

    das__LICHT Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    baden-würtemberg
    Werbung:
    Hallo Ihr´s !

    Frage :" kennt sich wer mit Erdmagnetischen Anomalien aus??

    mein Problem.:
    habe in/an einem Gebäude eine Stelle von ca. 10 metern Durchmesser
    da bisher nicht erklärbare Dinge passiert sind.
    (Beispiel: Schweinestall, der Teil welcher in diesem anormalen Magnetfeld hineinragte, verendeten alle Schweine)(im Stall daneben wuchsen und gediehen sie prächtig)

    mit einem Kompass kann man in diesem 10 mtr. Feld eine Nordabweichung von ca. 30 ° westlich feststellen.
    was kann man dagegen tun?
    einen kompetenten Wünschelrutengänger bin ich gerade am suchen.

    mfG
    das__LICHT
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    spannend, das würde mich auch interessieren.
    Habe Erdverwerfungen in meiner Wohnung entstören lassen, ist nichtmal aufregend gewesen. Die Dame hat ein wenig gependelt und mich zu den Plätzen kinesiologisch ausgetestet.
     
  3. das__LICHT

    das__LICHT Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    baden-würtemberg
    Hi !
    hmmm, ob so eine starke Magnetfeldveränderung so einfach mit pendeln behoben werden könnte bezweifele ich sehr,
    in diesem Bereich sind keinerlei elektrische geräte, Motoren oder anderes was das Magnetfeld beeinflussen könnte,aber 30 ° westabweichung des magnetischen Nordpols ist meiner Menung nach schon sehr extrem.

    Vllt. hat ja jemand eine Erklärung oder sogar eine machbare Lösung parat, würde mir sehr helfen

    L&L
    das__LICHT
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nein, die Magnetfeldveränderung kann nicht so einfach behoben werden, die Verwerfungen können entstört werden.
     

Diese Seite empfehlen