1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erdgebundene Seele

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Reikiengel, 13. Februar 2008.

  1. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo

    Ich hab da eine Frage betreff Erdgebundenen Seelen....

    Kann es sein das Seelen nach einem Clearing einfach nicht gehen wollen? Das sie hier bleiben wollen?

    Ich habe gehört das die Seelen jenach dem was sie erlebt und gelebt haben, einfach nicht ins Licht gehen können/wollen/dürfen weil es noch nicht an der Zeit ist? Weil sie einfach im gelernten noch nicht so weit sind?

    Was ist da blos los?
     
  2. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland

    Ganz einfach, du liegst vollkommen daneben. Ich lese das hier immer wieder: "ins Licht gehen".....mal ehrlich: wohin ??
    Die Geistige Welt (Jenseits) wo wir nach unserem Ableben auf Erden hingehen - also nach dem körperlichen Tod - ist nicht woanders oder in irgendeinem "Licht" sondern um uns herum, es ist lediglich eine andere "Schwingungsebene", stell es dir vor wie bei einem Radio, da gibt es ja auch verschiedene Frequenzen.
    Es gibt Menschen, die sind in der Lage, sich auf diese andere "Frequenz" einzustellen, können also mit dem Jenseits in Kontakt treten bzw. mit Seelen, Geistwesen....es gibt auch Menschen, die können es nur manchmal, es passiert eben ab und zu mal...(man kann es übrigens auch trainieren).
    Die Seelen sind also stets um uns herum und wenn du eine wahrnimmst, nimmst du sie wahr und ich würde mir gut überlegen, sie immer und immer wieder irgendwohin schicken zu wollen, denn wenn man die "Türe mal zuknallt" kriegt man sie meist nur schwerlich wieder auf.
    Ehrlich gesagt, ich wollte es früher auch nicht, aber ich habs doch noch annehmen können und nun bin ich dankbar dafür...es ist sehr bereichernd..und wenn ich mal meine Ruhe haben will, verstehen sie das auch.
    Die Seelen spüren übrigens, wer sie wahrnehmen kann...mag sein, dass sie sich bei solchen Leuten besonders gerne aufhalten :)

    LG
    Astralengel
     
  3. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Hallo :)

    @Astralengel
    Ich hätte da mal eine Frage an Dich, da Du Dich auf dem Gebiet gut auskennst:

    Ich kenne eine Familie, die zwar guten Zugang zu diesen anderen Frequenzen hat, aber leider dauernd äußerst negative Energien anzieht und es daher bei ihnen daheim rund geht. D.h. durch die Gabe von speziell Einem der Familie, bekommen sie andauernd ungewollten Besuch von angsteinflössenden Wesen, was sich jetzt auch schon leider in seelische und auch körperliche Leiden manifestiert hat (leider auch schon beim Kind!).
    Das 1 Familienmitglied hat zwar sehr große mediale Fähigkeiten, aber leider kein Gefühl dafür (kann es nicht anders beschreiben).

    Was ich aber bei ihnen überhaupt nicht verstehen kann: obwohl Hilfe angeboten wurde und gute Tipps gegeben wurden, werden die nicht angenommen.....so als ob sie es gar nicht anders haben wollen. Verstehst Du das? Wie kann das sein???

    Wendest Du eine bestimmte Technik an, damit Deine Lieben zu Hause von den Wesen verschont bleiben?
     
  4. sili65

    sili65 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    341
    Ort:
    traiskirchen
    hallo darf ich dich auch was fragen?mir wurde auch gesagt das mein sohn nicht ins (licht)jenseits gehn möchte da er über seinen vater sehr wütend ist oder war,und die frau die mir das sagte hat michael angeblich zum tor des jenseits gebracht wo er jetzt ist,sie sagte zu ihm das er nicht ewig da bleiben kann,kanst du mir sagen was ich da glauben darf oder eher nicht ich danke dir silvia
     
  5. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.333
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    kenne auch beide varianten aus erzählungen von leuten, die sich auszukennen scheinen und weiß daher erst nicht, was ich glauben soll.

    man kann sich wohl leider nicht wirkich auf irgendetwas verlassen, was in dieser richtung behauptet wird.
     
  6. vittella

    vittella Guest

    Werbung:

    Hi Astralengel
    und wie wird z.B. jemand diese wieder los,wenn er sie mal eingeladen hat und die sich im Kopf in den Gedanken breit machen?
     
  7. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Ich finde, das klingt sehr gruselig und Angst machend. Wie gesagt, ich denke nicht, dass irgendein Mensch -ob medial arbeitend oder nicht- einen Verstorbenen irgendwo hinbringen kann. Nach dem Tod löst sich die Seele vom Körper und die Seelen befinden sich lediglich in einer anderen Frequenz - Medien können sich auf diese Frequenz einstellen und Kontakt aufnehmen - aber nur, wenn die Seele auch den Kontakt wünscht. Nicht mehr, und nicht weniger. Leider gibt es immer noch Medien, die Angehörige zu einem Kontakt zu überreden versuchen - manchmal auch mit seltsamen Methoden - was nicht gerade für seriös arbeiten spricht. Das Einzige, was ein medium tun kann: Wenn Angehörige einen Kontakt wünschen - egal aus welchen Gründen - sich zur Verfügung stellen als Mittler. Etwaige Probleme zwischen verst. Seele und Angehörigen werden angesprochen, sofern auch die Seele den Kontakt wünscht. Erzwingen kann man hier gar nichts und das ist auch gut so.
    Aber wisst ihr, was ein jeder tun kann, egal, ob medial oder eher weniger: Man kann den Verstorbenen "Gedanken senden", die kommen definitiv an. Ich habe dazu auch schon so eine Art Experimente gemacht :)

    LG
    Astralengel
     
  8. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Man lädt sie nicht ein. Seelen spüren zwar, wer sie wahrnimmt, - aber niemand wird gezwungen, dies auch hinzunehmen. Es ist ein Angebot aus der Geistigen Welt, wenn sie mit dir arbeiten wollen. Du kannst dies Angebot ablehnen und dich vor deinen Fähigkeiten verschliessen, - würd ich aber eher abraten zu. Ich hab das jahrelang versucht und jeder Versuch, in einen "weltlichen" Beruf zu kommen, scheiterte, trotz einer guten Schulbildung.
    Doch es gibt durchaus Mittel und Wege, sich davor zu verschliessen - finde dies aber zuviel um hier zu schreiben.
     
  9. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland

    Hallo du Liebe :)

    Leider kenne ich diese Familie nicht, um da direkt helfen zu können.
    Ich hab aber schon ähnliche Fälle kennengelernt und war auch schon bei einigen zu Hause.
    Normalerweise sind es keine "bösen Wesen", sondern es sind die Leute selbst, die diese Energien unbewusst verursachen - dazu muss man sich ein wenig in Parapsychologie auskennen. Ich kann hier im Forum leider nicht so tief darauf eingehen, ich könnte ja Seiten damit füllen. :)
    Was bei der medialen Arbeit sehr wichtig ist, sich selbst zu bleiben: Auch mal zu sagen, jetzt nicht, ich brauche meine Ruhe. Und es ist wichtig, wenn man Kontakt aufnimmt, also diesen zulässt, dies in absoluter Ruhe zu tun, korrekt zu sein usw..ihnen beizubringen, wann sie dich "belämmern dürfen" und wann nicht..dann bleiben auch die Mitglieder der Familie verschont. Ich geb zu, es ist schonmal vorgekommen, dass sich eine Seele hartnäckig in der Wohnung aufhält, dies hat auch Gründe dann..die sich meist erst nach ein paar Tagen rausstellen...ich kann dir dazu was berichten:
    Neulich starb bei uns in der Straße eine junge Frau. Wir wussten dies nicht, hatten aber den ganzen Abend die Seele im Raum..sogar mein Mann nahm sie wahr, wobei ich sagen muss, bei meinem Mann wechseln die Fähigkeiten ab, er hat mal dies, mal das :)..nun ja, wir wurden sie nicht los, ich spürte sie 4 Tage lang, kam aber nicht dahinter, was sie wollte, sie war ziemlich verschlossen...nach der Beerdigung hörte es auf, da war sie plötzlich weg.
    Ich möcht damit sagen, ich hab auch nicht für alles eine Erklärung, trotz meiner Arbeit, noch viel zu lernen..aber es gibt Dinge, die kann ich wirklich behaupten und bei anderem, weiss ich es selbst noch nicht genau, da bin ich vorsichtig und sage dies auch.
    Hinter manche Dinge kommt man auch nur, wenn man direkt dabei ist - gerade beim medialen geht vieles über die sensitive/emotionale Ebene, daher möchte ich im Fall der Familie, von der hier erzählt wurde, auch keine Schlussfolgerung ziehen, da ich nicht dabei war.

    Alles Liebe
    Astralengel
     
  10. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Werbung:
    Hi @ All,

    das sind ja wieder eine Menge Fragen. :) Dann übernehme ich hier mal den Part des eher emotionslosen Erklärens und Auseinanderdröseln der Zusammenhänge. :)

    Jeder Mensch und jede Seele hat eine Wahl und es gibt keinen Zwang. Ein Clearing sollte im besten Fall Unstimmigkeiten ausräumen damit ein Verstorbener "in Ruhe" gehen kann. Der Kern der Sache ist das eine Seele -oder auch schlicht Geist genannt- die Wahl hat ob er seinen Weg weiter geht oder quasi als Mensch ohne Körper auf der Erde bleibt. Niemand kann ihn zwingen zu gehen, diese Entscheidung muss er selber treffen. Genau dieser Punkt macht es oft auch so schwer. Wenn ein Verstorbener sich krampfhaft an eine Vorstellung klammert kann es lange dauern bis er begreift was gut für ihn ist.

    Wie gesagt es gibt keinen Zwang, außer dem was man sich selbst auferlegt. Es geht hier alleine um Einsicht und um "Wollen".

    Das stimmt sehr wohl. Ich denke das sich das Bild vom Licht eingebürgert hat als Symbol für eine "Überbelastung" mit Information. Genau wie zu viel Licht beim hineinsehen in die Sonne "blendet" uns die Sicht auf andere Ebenen im ersten Moment durch die ungeheure Informationsflut. Ich bin der Meinung das dies nur beim Menschen als blendendes Licht interpretiert wird weil wir im ersten Moment weiter denken wie wir es als Mensch gewöhnt sind. Und wir Menschen denken nun einmal in Symbolen......

    Auch das ist wohl wahr weil es immer wieder bericht wird. Es ergibt auch Sinn oder würde einer von euch mit einer Person reden wollen die einen komplett ignoriert? :)

    Das wird sich ändern oder die Person bekommt echte Probleme. Die Erfahrung zeigt das so etwas nicht mehr aufhört wenn die Tür einmal offen ist. Die einzige Möglichkeit wieder zur Ruhe zu kommen ist die Kontrolle zu übernehmen. DAS erkennt jeder Mediale irgendwann - die einen früher und andere später. So ist das Leben.

    Wie bereits weiter oben gesagt "Jeder hat die Wahl", das gilt auch und besonders für Lebende. Außerdem besteht die Möglichkeit das sie es sich genau SO ausgesucht haben. Da kann man "von außen" nichts wirklich erreichen außer Hilfe anbieten. Aber gehen müssen sie immer selber, das ist die oft bittere Wahrheit.

    Dein Sohn hat die Wahl und nur er. Und auch nur er kann in seinem Inneren die Wut auf seinen Vater überwinden. Wenn er begreift wie sinnlos das alles geworden ist wird er von selbst gehen. Lasse dich davon nicht verrückt machen. Niemand bleibt irgend wo "auf ewig" hängen. Zudem läuft die Zeit für ihn anders ab und ist lange nicht so quälend wie für dich.

    Auch das ist leider wahr weil sehr viel Mist erzählt wird. Zur Entschuldigung würde ich anführen das diese Leute von ihrem Mist selber überzeugt sind. Nur leider ist es oft angelesenes Zeug angelehnt an verschiedene Glaubens und Kirchensystemen. Wenn du dir nicht sicher bist verlasse dich immer auf deine eigenen Verstand und dein Bauchgefühl. Speziell das Bauchgefühl braucht etwas Übung, ist mit der Zeit aber ein prima Kompass. Sei kritisch und frage immer nach Hintergründen. Dann wirst du an Ziel kommen.

    Das geht wie im echten Leben mit nervigen Personen auch nur über ein gewisses Mass an Selbstbewusstsein und Härte. Abgrenzung gegen andere ist hier das Stichwort, egal ob mit oder ohne Körper. Du musst klar machen wo für dich die Grenzen sind, was du willst und vor allem was nicht. Auch das muss man üben. Zu Beginn ist auch der eine oder andere Wutanfall sehr hilfreich. :) So merkwürdig es sich anhört, aber du glaubst nicht wie viel Energie da frei wird.

    LG
    Trekker






    :morgen:






    .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen