1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erdenhüter?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Steinmine, 8. Februar 2006.

  1. Steinmine

    Steinmine Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo

    Ich hatte gerade ein komisches Erlebniss, ich habe in meiner Privatsammlung einige große Mineralien-Raritäten. Für mich persönlich sind das "halt" wunderschöne und große Kristalle.

    Ich hatte Besuch, und dem zeigte ich meine Privatsammlung, und er war hin und weg und sprach nur mehr, das dieses die schönsten Erdenhüter seien die er je gesehen hatte. Ich war da bisserl perplex, weil unter Erdenhüter stelle ich mir tausende Kilo schwere Kristalle vor. Natürlich sind da Raritäten dabei, wie z.B. auskristallisierte Engelssteindrusen ab 100 Kilo Einzelgewicht aufwärts, die kaum in tausende Kilo schwer gefunden werden würden...denke ich mal. So gesehen wären die trotz ihres "kleinen" Gewichts ja doch Riesen.

    Meine Frage deswegen, ab wann ist ein Erdenhüter ein Erdenhüter, und kein "einfacher" großer Kristall mehr. Kann man das von der Mineralienart abhängig rechnen? Kann man generell eine Größe oder Gewichtsklasse als Mass nehmen? Wie rechnet man dieses als Esoteriker?

    Grüße
    Erwin
     

Diese Seite empfehlen