1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erdbeben

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sakuya1, 21. November 2007.

  1. sakuya1

    sakuya1 Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Schwanenstadt
    Werbung:
    Dieser Traum hat sich zugetragen als ich 10 Jahre alt war.
    Ich träumte das Riesenmaulwürfe (etwa 5mhoch) Tunnel unter der Stadt graben wollten, und dadurch im Traum ein Erdbeben auslösten.
    Plötzlich, bin ich aufgewacht und hörte meine Großeltern immer sagen "oh Gott oh Gott ein Erdbeben. Also es gab eine leichte Erderschütterung in der Realität. Sogar in der Schule wurde darüber geredet.
    Was mich aber bis heute an dem Erdbeben am meisten verfolgt, ist mein Traum zuvor, was hatte das zu bedeuten?
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    kindliche Phantasie war schon immer gut in Gigantismus.
    Der Maulwurf ist ein Grübler, welcher das Fundament angräbt.
    Das dürfte zu Beginn Deiner Ablösung gewesen sein von den Eltern, nicht ein Ereignis, dieser beginn, sondern hat sich langsam erwiesen, dass Eltern doch nicht immer recht haben.

    Das Erdbeben hast Du wahrgenommen und umgesetzt in die Maulwurfgeschichte, dann bist Du erwacht und die Großeltern haben bestätigt, was Du bereits wahrgenommen hattest und im Halbschlaf in einen Traum eingebettet.

    Mehr gibt die Geschichte nicht her fürchte ich, jedenfalls nicht ohne weitere Informationen über Dich und Deine Situation damals.

    Alles Gute, VT
     
  3. sakuya1

    sakuya1 Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Schwanenstadt
    ich weiß nur das ich in der schule eine art weibicher prügelknabe war (die jungs bei uns haben da keine rücksicht genommen ob man nun mädel odrer junge ist)
    Eltern waren streng und meist überbesorgt.
    Ach ja zur Info: es waren nicht die leiblichen eltern, bin ja von großeltern (papas eltern adoptiert worden da Mama gestorben ist, mein bruder war da im Kinderdorf)
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Ich sehe eigentlich nicht, wie diese Fakten die Du da anfügst mit dem Trauminhalt zu tun haben.
    Du hast ein Erdbeben geträumt und es hat eines stattgefunden, sei es zu Hause oder unterwegs, egal wo Du Dich aufhältst und wer Deine Eltern sind.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen