1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erben, und der Wahnsinn nimmt seinen Lauf

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von papacha, 22. März 2007.

  1. papacha

    papacha Guest

    Werbung:
    Hallo,

    es ist unglaublich, aber wahr. Mein (Stief)Vater verstarb am Montag. Er hat 3 leibliche Kinder und 6 Stiefkinder. Allerdings handelte er nach dem Prinzip, meine+deine= Unsere Kinder.

    Die leiblichen kinder haben sich jetzt in die Haare bekommen, weil nur einer bereit ist die Kosten für die Beerdigung zu übernehmen. Mein vater kommt nicht unter die Erde, weil der Termin schon das 3. mal verschoben wurde. Wobei, die beiden Geier die nicht zahlen wohlen, sich jahrelang nicht um meinen Vater gekümmert haben. Aber erben wollen sie natürlich. Für meinen "kleinen" bruder bedeutet es jetzt zusätzliche Belastung, da er erst einmal alles übernehmen muß, um dann das geld einzuklagen. Auch bei den "Stiefkindern" scheiden sich die Geister, der eine will sich an den Kosten beteiligen und hat auch keinerlei Interesse an materiellen Dingen, der andere ist nur bereit, wenn er/sie auch etwas DAVON HAT.

    Ich kann diesen ganzen Wahnsinn hier gar nicht beschreiben, der seit Dienstag seinen Lauf nimmt. Stelle mir nur meinen Vater bildlich vor, wie er auf der Wolke sitzt und sagt "Diese idioten da unten sind nicht mal in der Lage mich zu beerdigen".

    Meine Nerven haben heute schlapp gemacht und mir gesagt "bis hierhin und nicht weiter. Ich bin bereit mich an den Kosten zu beteiligen, will nur dass mein (Stief)vater, der mir immer noch, trotz Scheidung von meiner Mutter, ein VATER war endlich seine "letzte Ruhe" findet, und dass er endlich mit Würde und respekt "beerdigt" wird.

    Schreib heute wahrscheinlich etwas wirr................aber der wahnsinn, der sich hier abspielt belastet mich im Moment mehr, als der Verlust meines Vaters......wenn ich all das Schreiben würde was sich seit Tagen unter den Hinterbliebenen abspielt würde es ein Roman werden.

    Danke fürs Lesen!!!! Ich musste es einfach loswerden!!!

    Alles Liebe............manu
     
  2. Ruschka

    Ruschka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.276
    Liebe Manu,

    dies ist ja wohl wirklich ziemlich krass.
    Als Kinder sind sie doch rechtlich verpflichtet für die Beerdigung auf zu kommen.

    Gab es denn keine Sterbeversicherung?

    Wie soll das denn weitergehen, es gibt doch gesetzliche Fristen?

    Na, ich denke, da wird noch einiges auf Euch zukommen, ist bald genauso schlimm wie es bei uns war.

    Ich wünsche Dir viel Kraft,
    alles Liebe
    Ruschka
     
  3. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Liebe Manu!

    Ich verstehe deinen Frust, deine Gereiztheit, doch mach es dir nicht selber schwer. Übernimm DEINEN Teil deiner Verantwortung und überlass den anderen IHREN. Sie müssen für ihr (Fehl)Verhalten selber gerade stehen. Dein Vater kennt sie sowieso und amüsiert sich wohl gerade auf seiner Wolke... denkt sich... "so wie es immer war... alle wollen beim Abholen die Nr. 1 sein, doch beim Geben machen sie sich schnell davon..."
    Seine Seele steht nun bereits über diesen Dingen. Bleib du selbst und tu, was dir dein Herz sagt.

    Ich bin in Gedanken bei dir und bete für deine traurige Seele

    Schwarzerle
     
  4. bineken

    bineken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Lünen, Nähe Dortmund/NRW
    Hallo Manu,

    auch ich wünsche Dir Kraft und vor allem die Ruhe, zu sehen, was Dich betrifft und was Sache der anderen ist.
    Wenn Deine Nerven sagen: "Bis hierhin und nicht weiter", dann ist das auch gut so.

    Wie die anderen, sehe ich es auch so, die Seele Deines Vaters hat den nötigen Abstand und es geht im gut, ob so oder so...

    Liebe Grüße - "sorge für Dich" und mach es gut

    Bineken :liebe1:
     
  5. papacha

    papacha Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    lieben Dank für die lieben Worte und den Zuspruch.

    Der endgültige Termin steht endlich fest.........und somit kommt auch endlich der Abschluß!!! Jetzt fühle ich mich wesentlich besser.

    @Ruschka, leider gab es bei meinem Vater keine Sterbeversicherung.

    Aber klar, vom Gestz her werden sie zur Rechenschaft gezogen. Nur dass es im Moment alles auf meinen jüngeren Bruder lastet, aber er wird es schon packen. Er hat ja Hilfe von den wenigen "vernünftigen" Geschwistern.

    Alles Liebe ........Manu:liebe1:
     
  6. prijetta

    prijetta Guest

    Werbung:
    Hallo Manu

    Das ließt sich ja garnicht gut an. Das tut mir leid, das eure Trauer auch von Ärger gebrägt ist...

    Da bin ich froh das es bei uns doch recht Friedvoll umgeht, wobei mein Papa eine sterbeversicherung hatte... somit alles von dieser Seite auch geklärt ist. Hat er so eine Versicherung abgeschloßen? Dann ist die Aufregung umsonst. Schlimm, wenn nicht alle geschwister an einem Strangziehen....

    Reg dich nicht zu sehr auf... nehm Abstand von den Leuten die dir nicht gut tun... und vor allem die nach Jahrelanger Pflege, denn euer Vater hat dies zu Kinderzeiten auch getan euch umsorgt und Finanziell unterstützt... Da ist eine Beerdigung wohl das mindeste dan... so bin ich der Meinung!!!

    LG Celicia
     
  7. prijetta

    prijetta Guest

    Werbung:
    Hallo Manu

    Sorry, das mit der Sterbev. hattest du ja einen Beitrag vor mir genannt...

    Ich drück dich....

    LG Celicia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen