1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

er träumte er sei Jesus von Nazareth

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von teamo, 25. März 2004.

  1. teamo

    teamo Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo liebe Traumdeuter,

    mein Freund erzählte mir gestern von seinem m. E. sehr seltsamen Traum, den ich nicht deuten kann:

    Er träumte er sei Jesus von Nazareth und dürfte sich auch nur so nennen und nicht Jesus Christus. Er wurde verfolgt und versteckte sich in einem sehr kleinen Haus bei einer Familie. Während sie im Garten saßen, klärte sich der Himmel und er sah Engel und unbekannte Flugobjekte fliegen. Beängstigt durch das "Wissen" wer er war und gedrängt durch die Vermutung, eine Aufgabe zu haben schrie er in den Himmel "Herrgott, was soll ich tun?". Als Antwort öffnete sich eine Klappe im Himmel und er sah Mönche in braunen Leinengewändern die ihm Haken entgegenstreckten, an denen sie ihn dann hochzogen in eine futuristische, bunte Welt. Diese Welt erinnerte ihn an ein riesiges, Kaufhaus aus Plastik mit Rolltreppen und Fahrstühlen. Die Wesen dort trugen plastikähnliche Uniformen und runde Helme. Seine Angst hatte sich ihn Staunen verwandelt. Traum beendet.

    Am nächsten Tag leerte er unseren Briefkasten und fand darin eine kleine Ausgabe des neuen Testamentes, ohne Umschlag ohne Absender.

    Heute auf dem Weg zur Arbeit hielt an der Ampel ein Wagen neben ihm, auf dessen Fahrertür er die Aufschrift "Jeremiah 29:11" las.

    Da wir beide nicht an Zufälle glauben, würden wir gerne herausfinden, was es mit diesen "Zeichen"(?) auf sich hat.

    Für jede(n) Deutung(sversuch) wären wir sehr dankbar.

    Bis dahin, lieben Dank und sonnige Grüße aus Hamburg

    Teamo!
     
  2. felice

    felice Guest

    Hallo,

    leider kann ich deinen Traum nicht deuten, da ich oft selbst bei meinen eigenen Träumen keinen Durchblick habe.

    Aber ich glaube, das wenn einem ein Thema oder wie eben in diesem Fall ein Traum im Kopf herumgeht. Das sich dann der Fokus gerade auf diese Dinge richtet. D. h. das einem gerade solche Namen auf Autos oder ähnliches auffallen.

    felice
     
  3. teamo

    teamo Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Felice,

    da wir uns nicht erst seit dem Traum für Esoterik und Religion interessieren, glaube ich nicht, dass wir nur zufällig aufmerksamer sind.

    Ich bin mir fast sicher, dass mein Freund etwas "erfahren" soll.

    Ich danke dir sehr für deinen Beitrag und sende dir

    sonnige Grüße aus Hamburg

    Teamo!
     
  4. teamo

    teamo Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Hamburg
    Jeremiah
    Kapitel 29, Vers 11:

    Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der HERR: Gedanken des Friedens und nicht des Leides, daß ich euch gebe das Ende, des ihr wartet.
     
  5. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Hallo Teamo,

    Träume über zwei Ecken zu deuten, gestaltet sich immer etwas schwierig, zumal dieser Traum undiffernzierte Inhalte des kollektiven Unbewussten aufzeigt.

    Vielleicht hat der Traum mit der Glaubenseinstellung deines Freundes zu tun. Fuehlt er sich irgendwie "auserwählt"?


    lg
    Chris
     
  6. teamo

    teamo Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Guten Morgen Seelenflügel!

    erst einmal besten Dank für deine Antwort.

    Mein Freund ist in einer muslimischen Familie aufgewachsen, er lebt den Islam jedoch nicht, wie man es von ihm erwartet. Er bekennt sich eigentlich zu keiner bestimmten Religion. Er glaubt an eine Macht, die von den meisten Menschen halt Gott genannt wird. Dass er das Gefühl hätte, auserwählt zu sein, kann er nicht bestätigen.

    Lieber Seelenflügel, wenn du mit "über zwei Ecken" mich als Vermittlerin meinst, so kann ich dir sagen, dass ich lediglich die Schreibarbeit übernommen habe. Mein Freund hat den Inhalt natürlich abgesegnet.

    Bitte sei so lieb und erörtere uns noch kurz was du mit den undifferenzierten Inhalten des kollektiven Bewusstseins meinst. Uns würde auch deine Meinung zu der Bibel und der Aufschrift auf dem Auto sehr am Herzen liegen. Alles Zufall?

    Für deine Mühe herzlichen Dank und bis bald?

    Teamo!
     
  7. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    habe mal von gott geträumt. jemand hat das mal folgendermassen gedeutet: du wirst verrückt.

    ich verstehe nicht, wonach der jesus-träumer jetzt sucht. in dem traum ist sicher keine botschaft versteckt, die sich direkt mit jesus in verbindung setzten lässt.

    ach ja, hier noch das bonbon:ICH HABE MAL VON ARNOLD SCHWARZENEGGER GETRÄUMT (kein witz!! war ziemlich überrascht...). jetzt sage mir mal einer, was mir das sagen soll???
     
  8. teamo

    teamo Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Hamburg
    liebe Mina73,

    dann wüßt ich an deiner Stelle schon einmal, wen ich nicht mehr um Traumdeutungen bitten würde.

    Zu deinem "Arnold" habe ich dies gefunden:

    Schauspieler(in)
    Die Rolle, die Sie im Leben spielen, wird Ihnen bewusst, und Sie erkennen, dass Sie vielleicht nicht die Rolle übernommen haben, die Ihnen eigentlich am Herzen lag oder dass Sie nach außen eine Rolle spielen, die absichtlich nicht mit der Persönlichkeit übereinstimmt und entlarvt werden kann. Vielleicht steht dahinter auch der Wunsch nach mehr Anerkennung, Beachtung und Geltung.
    Eine Schauspielerin sehen deutet auf einen Zustand ungebrochenen Glücks hin.
    Wenn Sie eine erschöpfte sehen, setzen Sie gerne Ihren Einfluss ein, um einen Freund aus Elend und von Schulden zu befreien.

    ...allerdings könnte man das sicher auch anders deuten. Es kann ja auch ein einfacher Wunschtraum sein. Fühlst du dich gerade etwas geschwächt und wünscht dir eine starke Schulter an deiner Seite?

    Ein schönes Wochenende wünscht

    Teamo!
     
  9. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    sondern er war in meinem traum. wäre ja noch schöner, wenn ich geträumt hätte, ich sei arnold schwarzenegger!! (oh graus)

    aber die deutung mit dem ungebrochenen glück träfe dann auf meinen traum zu, auch nicht schlecht! dennoch, glücksgefühle in verbindung mit arnie... vielleicht müsste man die deutung wegen seiner muskeln abändern: ich bin glücklich und seeeehr stark...

    diese schauspielerdeutung lässt sich sicher auch auf jesus anwenden (ist ja ein prominentes wesenchen gewesen). wenn dein freund träumt, er sei jesus (ok:von nazareth), fehlt ihm vielleicht anerkennung etc...?
     
  10. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Werbung:
    @Teamo,

    Das Geschehen verraet, dass es sich hierbei um Inhalte des kollektiven Unbewussten handelt, mit dem der Träumer in Beruehrung kommt. Vielleicht ist es ein Hinweis fuer ihn, sein "Religio" zu ueberdenken, denn irgendwie scheint er merkwuerdige und eine undifferzierte Form von Glauben in ihm zu stecken. Selbst wenn er an eine Macht glaubt, so schlummert in ihm doch eine gewisse Motivation zur Omnipotenz.

    Ich weiss nicht, ob meine Meinung zur Bibel hier Sache tut; es waere wohl angebrachter, die Meinung des Träumenden zur Bibel anzuhoeren.

    Was innere und äussere Ereignisse betrifft: in der Betrachtungsweise mache ich keinen Unterschied. Alles trägt Information.

    Wie ist die Meinung des Träumenden zu Leid, Tod und Erlösung?


    lg
    Chris
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen