1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Enzieht Tee dem Körper Flüssigkeit?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von wind, 15. Juni 2005.

  1. wind

    wind Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe gestern etwas (jedenfalls für mich) schockierendes gehört: Tee - egal welche Sorte - soll dem Körper anscheinend Flüssigkeit entziehen. :eek: Ich dachte, das wäre nur bei Schwarztee der Fall. Ich bin ein leidenschaftlicher Teetrinker und dachte immer, ich tue meinem Körper etwas Gutes.

    Was meint ihr dazu? Stimmt das? :confused4

    Liebe Grüße
    wind
     
  2. friedl

    friedl Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    österr
    hallo,

    ich habe das auch nur in verbindung mit schwarztee und grüntee gehört. ausserdem gibt es ja massenweise kräutertees, die entwässernd wirken. was ich aber schon glaube ist, dass es den körper quasi ausschwämmt. ist aber vielleicht kompletter unfug - ich weiß es nicht. bin aber auch gespannt, ob hier jemand etwas dazu weiß-

    alles liebe
    f-
     
  3. Cupido

    Cupido Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Neuss
    das, was dem Körper Flüssigkeit entzieht, ist das Koffein bzw. im Tee Thein, der im schwarzen und im grünen Tee vorhanden ist, jedoch nicht in Kräutertees.
     
  4. Esofrau

    Esofrau Guest

    Dass Getränke dehydrierend wirken, ist auch überholt. Man ging bisher davon aus, dass Kaffee und Tee (aber nur schwarzer, bei grünem bin ich mir nicht mal so sicher...) den Körper entwässern. Das ist aber nicht der Fall. Einzig was stimmt, ist dass Kaffee und schwarzer Tee keine Getränke im Sinne von Flüssigkeitszufuhr sind. Entwässernde Wirkung bei Kräutertees ist positiv, weil dadurch die Schlacken besser ausgeschwemmt werden. Bei Kaffee oder auch bei Alkohol schwemmt zwar auch der Körper Flüssigkeit aus, aber die Giftstoffe (Koffein, Teein, Alkohol) belasten die Leber und die Nieren zusätzlich.
    Also: Keine Panik, Früchte- und Kräutertees tun gut und für die Gesundheit förderlich :)
     
  5. Cupido

    Cupido Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Neuss
    auch der grüne Tee enthält Teein, sogar mehr als schwarzer

    http://www.inform24.de/tee.html
     
  6. Cupido

    Cupido Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Neuss
    Werbung:
    Jetzt habe ich mal ein bisschen gegoogelt, dass Koffein entwässernd wirkt ist tatsächlich überholt

    http://www.dietetics.de/neuigkeiten/20050116

    es ist jedoch eine Droge. Ich versuche aktuell gerade davon loszukommen. Hatte bisher morgens immer eine Kanne Tee getrunken (entweder Mate oder grünen Tee) und reduziere das gerade auf eine Tasse morgens. Da sich heute Mittag jedoch leichte Müdigkeit verbunden mit Kopfschmerzen bei mir bemerkbar machten machte ich mir wieder eine Kanne grünen Tee und ich bin jetzt schon wieder viel munterer.

    Cupido
     
  7. Motorradkraut

    Motorradkraut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin
    Zum munterwerden helfen auch kalte duschen am morgen ^^ viel trinken (möglichst wasser oder säfte) uuund... bewegung. Übrigens macht zu lange auf den bildschirm starren auch müde :sleep2:

    Liebe grüsse
     
  8. Esofrau

    Esofrau Guest

    Versuchs mal mit Wasser! Gerade die beschriebenen Symptome lassen auf Wassermangel / Energiemangel schließen. Wobei ich grünen Tee nicht schlecht finde ... ;-)
     
  9. Cupido

    Cupido Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Neuss
    Hallo Motorradkraut,

    nachdem ich heute morgen heiss und kalt geduscht habe, war ich anschließend 1,5 Std. mit dem Fahrrad unterwegs. Das regt zwar den Kreislauf an und macht auch munter, war ich dann ja auch, nur ersetzt dieses nicht die biochemischen Prozesse, die bei einer stofflichen Sucht im Gehirn ablaufen. So einen Koffeinentzug habe ich schon mal hinter mich gebracht, damals mit Kaffee, das bedeutete für mich 3 Tage Kopfschmerzen, dann war ich damit durch.

    LG

    Cupido
     
  10. Cupido

    Cupido Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Neuss
    Werbung:
    könnte was dran sein, Wasser habe ich wenig getrunken, nur Tee ist wohl doch nicht so das Wahre.

    ich ja auch nicht, nur den Suchtfaktor finde ich schon störend

    Cupido
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen