1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Entschuldigung nicht erwidert

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von hejun, 16. Oktober 2010.

  1. hejun

    hejun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo zusammen.
    Es geht um meinen Traum, der mich interessiert/beschäftigt.

    Ich habe etwas getan, aber nichts schlimmes, worauf ich aber nicht stolz bin.
    Die Person ist sehr wahrscheinlich von mir enttäuscht.
    Ich sehe sie in knapp 1 Woche wieder. Nun tauchte sie in meinem Traum auf.
    ...Sie ist meine Lehrerin.
    Im Traum war es so, als ob es die Zukunft war.
    Alles ist so passiert, wie es an dem Tag laufen sollte. Sprich, Arbeiten zurückbekommen und so weiter.
    Und es gibt da ne Sache, für die ich mich entschuldigen will, und den Nachteil daraus auch haben will. Sprich zu mir stehen.
    Ich habe in dem Traum, dass was mich erwartet akzeptiert, so wie ich es vor habe (Gewissermaßen ne schlechte note für ein projekt, das aber nie fertig wurde und auch nicht vor getragen).
    Ich habe es halt akzeptiert, aber bin dann irgendwie nicht mehr mit mir selbst klar gekommen. Hab den Raum verlassen und Abstand gesucht.
    Sie, meine Lehrerin hat mich aufgesucht und ich bin auf sie zu, hab mich entschuldigt und hab sie umarmt.
    Sie hat, egal was ich getan habe, es nicht akzeptiert. Sie hat mich abgewiesen. Sie hatte einen Ausdruck, denn ich nicht mal deuten kann.
    Als ob sie an gar nichts mehr glaubt, was ich sage.
    Und wie das so im Traum ist, habe ich sie auch noch, mit meinen Gefühlen konfrontiert.
    Und ich merke selber gerade, dass die schon immer da waren, nur ich die nie zugelassen habe.

    Mir geht es nur darum, zu erfahren, was es damit auf sich hat, dass diese Prrson meine Entschuldigung nicht akzeptiert.
    Es muss was bedeuten, denn das war das wesentliche Ereignis dieses Traumes für mich.

    Kann mir jemand dabei helfen, diesen Traum zu deuten?
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo,

    vermutlich hat das wohl mit Selbstakzeptanz zu tun.
    Du mußt auch dir selber vergeben können. Niemand ist fehlerfrei.

    lg
     
  3. hejun

    hejun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Das hört sich gut an. Das passt sogar gerade in meine Lebenssituation.
    Danke.
     
  4. Sofia

    Sofia Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    kennst du das gefühl wenn etwas -zuviel- wird? diesen eindruck habe ich von der person in deinem traum. ihr ist es egal was du sagen willst sie braucht erstmal ganz viel abstand.
     

Diese Seite empfehlen