1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Entscheidungshilfe...

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von alex84, 5. Dezember 2007.

  1. alex84

    alex84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    zuerst zu mir:
    ich bin einerseits neugierig auf meine früheren leben (wie wohl jeder der daran glaubt), aber nur aus diesem grund würde ich keine rückführung machen wollen.
    andererseits will ich mich spirituell weiterentwickeln können und ev. würde mir eine rückführung dabei helfen zu sehn wo ich "aufgehört habe".
    sonst hab ich keine probleme (glaub ich), die sich lösen könnten... aber ev. erfahre ich ding, die mir mühe machen?!

    das ist aber noch nicht alles..
    meine frau hat seit ihrer kindheit visionen von ihrem letzten wichtigen leben und hat mir auch schon viel darüber erzählt.
    sie ist davon überzeugt sich in einem entscheidenden leben zu befinden, in dem sie auch ihren lebensgefährten aus dem anderen leben wieder triff (mit ihm zusammen kommt :liebe1: ). das wär dann ich (wovon sie auch voll überzeugt ist).

    Einerseits will ich gerne eine rückführung machen um auch Sie besser zu verstehen (ich war ja auch da, in diesem wichtigen vergangenen leben)... aber ich hab etwas schiss davor wie es weitergeht, wenn ich nun nicht derjenige bin für den sich mich hält.
    Sie sagt an unserer beziehung würde sich nichts ändern, aber sie müsste die gesamtsituation überdenken.
    schliesslich wäre es dann nach ihrem wissen doch noch nicht das leben auf das sie seit einiger zeit gewartet hat.

    klingt hoffentlich nicht zu verwirrend für euch :confused:

    nun würde ich gern ein paar ratschläge bei euch einholen! was würdet ihr an meiner stelle tun?
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Alex84,

    Spiritualität bedeutet, das zu leben, wozu Du hier bist. Dazu muß man nicht unbedingt meditieren, ne Rückführung machen oder so. Die Seele beinhaltet ALLE Inkarnationen und da es auf Seelenebene keine Zeit gibt, sind sie auch nicht in zeitlicher Reihenfolge angeordnet. Es gibt also im Grunde kein "letztes Leben". Das was sich Dir in diesem Leben zeigt, ob nun durch eine Rückführung oder im Alltag, will geheilt werden und zwar von Dir, es ist sozuagen Deine Aufgabe als Teil der Seele. Einfach nur mal so reinschnuppern in irgendein Leben kannst Du natürlich, aber es wird Dir nicht wirklich etwas bringen (außer vielleicht den Beweis für Dich, daß es Reinkarnation überhaupt gibt ;)).

    Suche doch nicht nach Problemen, wenn da keine sind. Sie werden sich schon deutlich bemerkbar machen, Du wirst erkennen, was geheilt werden will. Eine Rückführung würde Dir diese nicht aufzeigen, wenn Du sie selbst noch nicht erkannt hast. Alles hat seine Zeit.

    Das verstehe ich sehr gut und ich finde, Du solltest eine Rückführung erst machen, wenn Du auch bereit bist, die Konsequenzen zu tragen, die sich daraus ergeben würden, bzw. die dann durch Deine Frau entstehen.

    Deine Frau weiß nicht wirklich, ob Du "der Richtige" bist, sonst hätte sie nicht diese Zweifel. Allerdings gibt es in Wirklichkeit nicht "den Richtigen". Wir treffen die Menschen, mit denen wir wachsen, lernen und Dinge heilen können. Und natürlich würde das an Eurer Beziehung etwas ändern, denn sie würde sich auf die Suche nach dem für sie "Richtigen" machen, weil sie denkt, Du bist es nicht.

    Das steht bereits jetzt schon zwischen Euch, denn sie hat Zweifel und Du hast Angst. Lebt im Hier und Jetzt ! Genießt die Zeit miteinander. Die Liebe ist das Einzige was zählt. Wenn Deine Frau weiterhin Zweifel hat und sie es 100%ig wissen "muß", dann kann sie eine Rückführung machen und sich ALLE Leben anschauen, die Euch betreffen. Denn es geht hier nicht wirklich um nur ein "vergangenes" Leben.

    Allerdings geht es im Grunde ums Annehmen. Die Seele weiß, was stimmt für uns. Und wenn wir wirklich glücklich sind in unserer Beziehung, dann sind da keine Zweifel. Wir müssen nicht wirklich wissen, ob es 50 Jahre hält, wenn wir wirklich lieben. Klar, Frauen möchten immer Sicherheit, Gewissheit, Dauerhaftigkeit, aber diese können wir im Grunde nur in der Liebe selbst finden. Ein Beweis, daß es der Partner "für immer" ist, gibt es nicht als "Beruhigung für das Ego".

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. alex84

    alex84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    14
    erstmal will ich dir für die ausführliche antwort danken.

    beim schluss hast du aber was falsch verstanden.
    meine frau ist sich GANZ sicher, dass ich (Achtung: nicht "der richtige"!) ihr partner aus einem vergangenen leben bin.

    ich allerdings nicht, da ich noch nie bewusst infos aus vergangenen leben erhalten habe. nun bin ich mir nicht so sicher, wie wichtig das für mich und die zukunft ist... ist es "egal" wenn ich nie weiss ob wir uns früher schon kannten oder erfahre ich es zu gegebenem zeipunkt von alleine?!

    man liest ja immer die verschiedensten dinge. einige sagen, man soll eine rückführung machen, sobald der geringst gute grund besteht, andere meinen man soll nie eine machen...wieder andere meinen es kommt so wies kommen muss (also entweder erfährt man selbständig davon oder eben nicht).

    aber vermutlich muss ich das mit mir selber (und meiner frau) ausmachen.

    PS:
    wir sind in diesem leben super glücklich miteinander und es würde sich auch nichts daran ändern, wenn wir uns nicht von "früher" kennen würden... aber für Sie ist das thema sehr wichtig. jedoch drängt sie mich nicht dazu, weil sie sich auch ohne bestätigung meinerseits sicher ist.
    ich bin nur etwas unbeteiligt, ich glaub ihr zwar, aber es ist nichts "greifbares" für mich.
     
  4. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo nochmal,

    sorry erstmal, daß ich das anscheinend nicht richtig gelesen habe. Ihr seid glücklich miteinander, das ist es was zählt.

    Grundsätzlich muß man die "früheren" Leben nicht kennen, um glücklich miteinander zu sein. Einfluß auf die Zukunft hat es nur, wenn man selbst Entscheidungen trifft aufgrund dieses Wissens. Es kommt also auf Euer Tun an, nicht darauf, ob Ihr dieses Wissen besitzt oder nicht.

    Dennoch scheint es für Euch wichtig zu sein, vor allem für Deine Frau. Und sorry, sooooo sicher kann sie sich nicht sein, wenn sie schon überlegt, was sie tun würde, wenn sich das bei einer Rückführung mit Dir nicht bestätigen würde. Für sie scheint es wichtig zu sein, daß Du eine Rückführung machst, auch wenn sie Dich nicht drängt, um Sicherheit für sich selbst zu bekommen, um ihre Vision zu bestätigen.

    Ob Du ihr diese Sicherheit geben willst oder nicht, mußt Du selbst entscheiden. Ich gehe davon aus, daß Ihr Euch aus einem oder mehreren Leben kennt, aber das ist eben nur meine Meinung. ;)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. alex84

    alex84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    14
    sie hat sich nicht überlegt, was wäre wenn... ich habe sie gefragt, was wäre wenn ich nun doch nicht derjenige bin für den sie mich hält. da musste sie auch nachdenken... aber die sache ist etwas komplizierter und muss hier nicht erläutert werden.

    du hast das grundsätzlich in den letzten zeilen schön zusammen gefasst, danke :)

    obwohl es mehr um mich geht und nicht darum ihre gedanken zu bestätigen. sie ist sich auch so sicher. sie hat mir in den jahren die wir zusammen sind auch nie zur rückführung geraten. wird haben nur ganz neutral über das für und wider gesprochen.
     
  6. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    und das ist der Zweifel, verstehst Du ? Man kann sich nicht auf der einen Seite 100%ig sicher sein und auf der anderen Seite darüber nachdenken. ;)

    Aber das spielt ja jetzt nicht wirklich eine Rolle, es geht ja darum, ob Du eine Rückführung machen willst oder nicht und das ist eben Deine Entscheidung. Angst brauchst Du allerdings meiner Meinung nach nicht zu haben. Du könntest diese Rückführung sogar mit einer CD machen (Trutz Hardo: Erfahre deine früheren Leben). Hiermit kommst Du garantiert nur in ein schönes Leben und ich bin sicher, daß Deine Frau damals auch dabei war. ;)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  7. alex84

    alex84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    14
    ja, ich hab auch so eine CD (nicht die "Trutz Hardo: Erfahre deine früheren Leben"), sondern eine von Alexander Cain (die soll einem die Bilder als unbeteiligten Zuschauer erleben lasse).
    Die CD hab ich auch schon ne Weile, aber bisher war ich mir nicht sicher, ob ichs machen soll oder nicht.

    Aber momentan tendiere ich eher dazu, kann sich aber auch wieder ändern.

    Danke dir auf alle Falle mal für die netten Antworten!
     
  8. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Noch ein Tipp: grüble nicht darüber nach, ob Du es machen "sollst" oder nicht. Versuche erst mal, überhaupt nicht mehr daran zu denken. Wenn es für Dich (Seele) stimmt, wird irgendwann aus heiterem Himmel der Impuls kommen: jetzt mach ich es. Ohne daß Du daran gedacht hast. ;) Denn wenn Du es verstandesmäßig entscheidest, ohne es wirklich zu wollen, wird es eh nicht klappen.

    Was auch immer Du tust, viele Erkenntnisse wünsche ich Dir ! :)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  9. alex84

    alex84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    14
    das hab isch schon mal, gewartet mein ich.
    ich wollte anfangs jahr mal eine rückführung versuchen und hab mir auch da die CD besorgt. allerdings hab ich mich entschieden das noch nicht zu tun.
    jetzt ist das Thema für mich wieder aktuell. also ganz so spontan wie du schreibst war nicht... aber immerhin.
     
  10. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Na, da ist der innere Drang auf jeden Fall da. Daß du dann einen Rückzieher gemacht hast, wegen der evtl. Folgen, verstehe ich gut. Allerdings ausprobieren schadet sicher nicht. :)
     

Diese Seite empfehlen