1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Entscheidungshilfe

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Iakchus, 14. November 2006.

  1. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo!

    Zur Zeit bin ich etwas verunsichert...

    in Bezug zu einem Pickel, den ich habe
    möchte ich eigentlich nur abwarten,
    doch er befindet sich im Ohr und es erinnert mich an einige düstere Erfahrungen aus meiner Kindheit... (es könnte sich ja was entzünden oder so)...

    Ich würde ja einfach zum Arzt gehen, aber ich bin nicht krankenversichert...;
    wenn ich also zum Arzt gehe, muss ich ihm ja Honorar bezahlen...

    Deswegen habe ich mich damit beschäftigt, herauszufinden,
    ob dieser Pickel einfach so vorüberzieht, und es bald alles wieder in Ordnung ist um Geld zu sparen. Ich würde aber zum Arzt gehen, wenn es sonst nur schlimmer werden würde...

    Die Karten sagen mir dass ich vertrauen kann und den Arzt nicht brauche... meine innere Stimme ebenso
    ich kann vertrauen...

    aber meine Vernunft ist skeptisch, es gibt so merkwürdige Gefühle... der Pickel macht sich auch bemerkbar
    und so sicher war ich noch nie in kartenlegen und habe Angst, dass ich hier auch von inneren Stimmen getäuscht werde...
    dass mir das ganze Schicksal vor eine Prüfung stellt und habe gestern nacht ziemlich traurig bereut, diesen Lebensweg eingeschlagen zu haben, warum konnte ich nicht einfach ein normales Leben führen mit allen Versicherungen...
    ja irgendein Verkäuferjob egal... ein Beruf, den ich nicht mag, aber dann hast du Sicherheiten... - oh je, was mache ich nur... ist alles falsch gewesen?
    Aber jetzt lässt sich das auch nicht mehr ändern...
    ----------


    Ich wäre wirklich froh und glücklich, wenn mir jemand zwei Karten ziehen kann,
    pro und contra, oder das kleine Kreuz, oder auch nur eine einzige Karte,

    ob der Pickel und das Drumherum von selbst heilt... bzw. ich auf mich selbst vertrauen kann

    einen Hinweis

    p.s.: auf jeden Fall , mir zeigt der Pickel eindeutig, dass ich den immensen Kaffeegenuss der Vergangenheit einstellen will.. der ja zu solchen Pickeln führt...

    :liebe1:
    Liebe Grüße
    Stefan
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Antidisch

    nu wenns nur ein Pickel ist kannst du ihn doch einfach ausdrücken und dann etwas Pickelreinigungsmittelchen (Freddy Krüger empfiehlt Kerosin :) ) draufpappen und der Pickel sollte der Vergangenheit angehören...

    Etwas anderes ist es natürlich wenn das Ohr mal gelocht war und sich nun hin und wieder etwas Eiter ansammelt, was in den Ohren leicht geschehen kann... aber deswegen stirbst du auch nicht und du kannst einen Arzt auch umgehen, wenn du geduld und etwas Schermzerverträglichkeit hast... denn nämlich ist es wichtig dass der Eiter hin und wieder so richti schön rausgedrückt wird, was je nach grösse und verwachsenheit des ehemaligen Loches ziemlich schmerzhaft sein kann und eine schöne Sauerei geben kann (man braucht einige Taschentücher um das Nachfolgende FlüssigkeiterBlutgemisch zum stoppen zu bringen... aber wenn man Hygiene auch hinter den Ohren ernst nimmt, geht das nach ein paar Wochen auch vorbei...

    also solange es wirklich nur Eiter und Pickel ist, würde ich mir da keine Sorgen machen..

    mfg

    FIST
     
  3. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Fist!

    Das Problem ist, dass der Pickel im Ohr ist, also nicht direkt mit Wattestäbchen zu erreichen...
    Ich hab schon ein paar Mal da rum gedrückt mit Ohrstäbchen/Wattestäbel aber komm ja nicht richtig ran, - es ein bisschen wenigstens ausgedrückt (konnte das hören so diesen Eiterpfurz), da kam auch jede Menge Zeugs raus, als transportiere das Ohr selbst dieses zeugs dann raus, jetzt kommt nur noch ein bisschen Zeugs ohne eigenes Dazutun raus, meist nachts im Liegen. Aber eine innere STimme sagt mir auch hier, dass ich da nciht so viel mit Stäbchen rum machen sollte...

    Ich weiss nur nicht, ob das wirklich alles gut verläuft, weil ich in der Kindheit in Bezug zu diesem Ohr schon ein paar Mal operiert wurde, eben weil sich da was entzündet hatte und da kam dann auch Zeugs (Eiter) raus.

    Diesmal ist es wirklich ein Pickel, aber wer weiss...
    ich könnte mir denken, dass das Zeugs sich da irgendwie als Fremdkörper erweisen könnte, oder der Pickel an sich , sich entzündet...

    doch beim Versuch, mich auf und an zu machen zum Ohrenarzt zu gehen sagt mir meine innere Stimme, ich soll das tatsächlich lassen, und nicht dort hin gehen, es ist nicht nötig

    doch meine Angst verschwindet damit immer noch nicht...
    die frage ist ja, was ist wenn ich mich aus unbewussten Ängsten heraus sowas von selbst täusche bei dieser Ahnung (dass alles gut geht) ?
    Ich habe mich zeit meines Lebens immer wieder getäuscht und mich auf etwas versteift, und oft auch aus Drückeberger-Taktik...

    Lg
    Stefan
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Stefan

    hm... dann würd ich dir, immer noch ihne in die Karten zu gucken den Tip geben: Schaue wie sich das alles entwickelt (vieleicht ein wenig desinektionsmittel mit einem Wattestäbchen draufgeben, oder ein wenig Entzündungshemmende Salbe... wobei sich Essigsaure Tonerde in solchen fällen meistens gut bewährt... hast du keine Solche tut es auch abekühlter Kamillentee) und wenn das ganze nicht besser wird vieleicht doch eimal zum Arzt gehen (oder zu einr Person die sich Medizinisch etwas auskennt und auch richtig hinschauen kann, was man ja selber bei den Ohren weniger gut kann)... im Grund egenommen ist es Eiter ja nichts schlimmes, solang er ablfliessen kann

    ich würde hier Ferndiagnostisch (und deshalb vieleicht nicht ganz richtig) sagen dass wohl bis jetzt keinen Grund zur Panik besteht

    hab grad noch eine Tarotkarte Gezogen, die 4 der Schwerte, welche auch "Augenblick der Ruhe" heisst, was bestätigen würde, was ich schon gesagt habe

    mfg

    FIST
     
  5. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo Fist

    ja ist gut, ich danke dir herzlich.
    Mein Gefühl sagt mir, dass Ende der Woche es eigentlich recht klar sein dürfte, wo es sich hin entwickelt (hat; weil es vielleict dann schon vorbei ist).

    Liebe Grüße :)
    Stefan
     

Diese Seite empfehlen