1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Entscheidung:

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Elll, 25. August 2005.

  1. Elll

    Elll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Werbung:
    Nachdem ich ja schon vor einigen Wochen meine Situation etwas geschildert habe

    bin ich nun in eine ziemlich "fiese" Lage reingerutscht und ich weiß nicht mehr wie es weiter gehen soll!

    Sorry ich blicke da einfach nicht durch....meine "Medialität" hilft hier auch nicht mehr weiter...

    Ich schilder kurz:

    a) Meine Prüfungen (deren bestehen aus verschiedenen Gründen sehr wichtig ist) die ich nach den Ferien noch habe sehen sehr kritisch aus...die Erfolgschancen sind sehr gering (selbst wenn ich jetzt noch vollen Einsatz gebe)

    Es ist zwar -jetzt in diesem Moment- noch theoretisch möglich zu schaffen aber die Chancen sind gering, wobei ich das ganze nur schwer einschätzen kann...da zb. sehr vieles auch von mein Anwalt und dem Prozess abhängt!

    --------------------------------------------------------------------------

    b) Meine Leute mit denen ich lange zeit sehr gut, zeitweise sie mich aber auch regelrecht ausgenutzt haben, ich ihnren aber immer wieder aus der Scheisse herausgeholfen habe..

    ..werden voraussichtlich schon bald mit einer GROßEN KARRIERE INS MUSICBUSINESS durchstarten!!

    Und so wie es aussieht werden sie das jetzt OHNE mich... während ich irgendwie kein bisschen weiter komme....

    (lange Zeit dachte ich dass es andersrum wär und die ganze Sache durch ein bis auf Weiteres gescheitertes Projekt durch MICH inszeniert würde!!)

    Es ist unglaublich aber meine Leute werden VOLL durchstarten, genau die Leute die in der Vergangenheit schon soviel Scheisse gemacht haben und denen ich immer wieder verziehen habe!



    da sich in letzter Zeit (wo ich die ganze Zeit für die im Nachhinein recht aussichtslose Prüfungen investiert habe) sich ihr level stark verbessert hat! und auch deren Denkweise in sehr subtiler Weise zu meinem Nachteil

    (meins dagegen blieb etwa auf der selben Stufe)

    Es gibt zwar wie ich das sehe mit ganz viel Einsatz und Mühe noch eine kleine Chance dass ich doch noch die Kurve kriege und die Leute überzeugen kann, aber auch hier müsste ich mich jetzt die nächsten Tage + Wochen unmittelbar extrem ins Zeug legen (denn es bleibt nicht mehr viel Zeit) und die Chance ist trotzdem ziemlich niedrig.....und sinkt mit jeder Minute!!!


    Ich hab also jetzt 2 Kämpfe zu führen, beide haben jeweils (bei 100% Einsatz) eine niedrige Chance auf Erfolg und wahrscheinlich muss ich mich für 1 der beiden Sachen entscheiden, auch wenn ich am liebsten BEIDES schaffen würde!!!



    Welchen Weg soll ich gehen??

    Besteht überhaupt bei eines der Sachen Aussicht auf Erfolg?

    Trügt irgendwo ein Schein?

    Werde ich überhaupt jemals mit einer Karriere durchstarten??

    Soll ich mit meinen Überresten von Energie weiter am Ball für Sachen bleiben die sowieso (fast) nicht erreichbar sind?

    Oder soll ich am besten alles beides hinschmeissen??

    denn auf irgendeiner Ebene bin ich langsam am Ende mit meinem Latein...

    (feststeht: ich muss mich jetzt die nächsten Tage wirklich entscheiden!!!!


    bzw. klarstellen was ich mache!! falls es doch einen Weg geben sollte BEIDES zu schaffen -ganz unmöglich ist es noch nicht)

    ausserdem darf die nächsten 4-6 Wochen wirklich absolut kein blockierender Zwischenfall mehr passieren!!


    aber ich hab irgendwie das verdammte Gefühl: egal was ich jetzt tue, es wird der falsche Weg sein.....:-(((((((((((((((((((((((((((((


    @ Alia hast du vielleicht ne Idee? (denn das andere von vor 3 Wochen war ja garnicht so schlecht)


    würd mich sehr freuen wenn irgendwer ne Idee hat!
     
  2. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Das Musicbusiness?

    Da sind "deine Leute" ja am richtigen Ort gelandet, Lug und Betrug ist das woraus dieses Business besteht. Du kannst NIEMANDEM vertrauen im Musicbusiness, also scheiss drauf!
     
  3. Elll

    Elll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    254

    Nur soviel: Es ist und war immer eines meiner Ziele dort reinzukommen! Schon seitdem ich ein Kind bin!
     
  4. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Du hast nicht zwei Kämpfe - Du hast zwei Herausforderungen. Ich kenne Deine Geschichte nicht, das, was ich jetzt rausgelesen habe ist: Du musst Dich entscheiden. Und da sind wir schon beim Thema: Du musst Dich entscheiden!!!!
    Ich glaube, dass Du dem Leben zu wenig vertraust, dass eh zur richtigen Zeit die richtigen Personen und Situationen kommen - darum wurden Dir diese Aufgaben geschickt. Ehrlich: Bei welchen von den beiden "Geschichten" hast Du ein gutes Gefühl? Wenn Du jetzt schon das Gefühl hast, dass Du Dich falsch entscheiden wirst, dann wirst Du es auch. Horch auf Deine innere Stimme - sie ist da! Schau Dich um und sieh die vielen kleinen Botschaften in Form von Menschen, Zeitungsartikel, ..... Es kann Dir keiner die Entscheidung abnehmen, aber egal, wie Du Dich entscheidest, es hat seinen Grund.
     
  5. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Doch nun bist du doch kein Kind mehr?!?
     
  6. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    kommt es mir ganz spontan in den Sinn, wo ich hier die Ersten Worte deines Postings lese.
    SHIVA ist der "GOTT der Zerstörung". Seine Abbildung zeigt ihn als den "Tanzenden GOTT" der "Dreigesaltig" (mit drei Armpaaren") der Welt tanztl. "Seine" Mythologie ist zu verstehen, dass man mit "Leichtigkeit" in allen "Welten" steht. Hier sein, und dort.
    Was hindert dich daran, DEINEM Schicksal "Blind" zu vertrauen???? Was, wenn das "Göttliche" etwas anderes mit dir vorhat, als du,- deine Persönlichkeit,- dein Ego?
    Was, wenn "Saturn" gerade jetzt mit "VOLLGAS" bremst, und dich aus "dem Sattel hebt"????? Saturn ist "Schutz". Vor was will er dich "schützen"???? Vor dem "Millieu", in dem deine "Kummel" drohen abzustürzen,- in jene "Fallen", die das Leben stellt.
    Bedenke das.
    Es ist nicht Wichtig, zu "KÄMPFEN". kampf ist immer eine "Verhärtung" der Fronten, gegen die wir angehen/angehen müssen. Mache dich leicht und biegsam und vertraue darauf, dass dir Alles gelingt. Das eine, wie das andere.
    Sei wie der Grashalm im Wind, der sich biegsam dem Winde anpasst und nicht bricht. Und siehe den "schweren Ast", der am Baume ist. Der nächste Sturm könnte ihn schon brechen, und dann ist er nicht mehr. Ist dein Leben gerade an dieser Schwelle?????
    Zum anderen: Richte nicht über deine Freunde, denn du weißt nicht, auf welchem "Karma" sie ihren Erfolg heute verbuchen. Ob sie sich wirklich weiter entwickelt haben, stellt sich am Ende ihres Lebens heraus. Warte sooo lange, bevor du sie verurteilst.
    Tue, was immer getan werden muss. Setze dich hin, mache eine "Meditation", in der du "dein Leben" visuell (per Vorstellungskraft) in die Hand der Göttlichkeit legst, und diese bittest, dich des "Rechten Weges" zu führen. Wenn du die Antwort hast, entschheide dich. Meine HP sagte mir mal: Schließe die Augen. Sehe dich in einem Tunnel. Gehe den Tunnel entlang. Weiter und weiter. Siehst du das helle Licht am Ende? Gehe darauf zu. Gehe hinein in das Licht. Bleibe stehen. Schaue,- da Rechts... ein Hinweisschild, wodrauf steht: Hier geht es zu einer grrrroßen Gesangs,- Musikkarriere (oder was auch immer). Folge dem Weg und schaue, was dich dort erwartet. Welches Gefühl hast du? Hört es sich gut an, was da kommt? Oder wird dich der Stress, der damit auf dich zukommt aus den Pantoffeln werfen? Was umfängt dich, wenn du diesen Weg gehst? Willst du Diesen Weg gehen? - Entscheide.
    So. Jetzt wende dich zur Linken Seite. Auch hier ein Schild, diesmal die Aufschrift: Ich will mein "Studium" beenden und eine erfolgversprechende Karriere als "Weißnichtwas" machen. Ich werde Erfolg haben,- neue Freunde finden, eine Familie gründen, im Wohlstand leben und immer ein gutes Auskommen haben. Die Arbeit ist nicht schwer, nicht stressig. Ich muss mich nicht mit.... rumschlagen,.. muss nicht von Potius nach Pilatus rennen,... bin nicht dauernd auf der Flucht.... habe nichht 7 gescheiterte Beziehungen und eine Drogenvergangenheit hinter mir, die mich "am Leben hielt".
    So, lieber Elll,- welchen Weg gehst du?
    Entscheiden kannst nur Du und kein anderer.
    das von dem "UR-Gestein" Alia

    PS: Aufgeben ist das LETZTE (so EX-Kanzlergattin)

    UND: Abschließend will ich noch sagen: Es gibt KEIN Falsch oder Richtig. Es gibt immer NUR Erfahrungen. Jeder Weg bringt dich genau dorthin, wo du hingehen sollst. Deinen Ur-Eigen vorbestimmten Weg,- dorthin, wo du "erwartet" wirst. Vertraue darauf.
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Hi Elll!

    Ich kenne beides. Das Problem mit den Prüfungen und das Problem ins Musikbusines zu kommen und ich habe für mich da auch v.a. 2 Dinge herausgefunden: Woran es fehlt ist erst einmal so etwas wie eine Gefühlsmäßige Verbindung zu dem was man wünscht, denn ohne hat man keine Energie anzugehen was man wünscht. Was diese Verbindung trennt ist die Hoffnungslosigkeit und die Angst. Das schafft die Paradoxe Situation, das sich die Angst selbst begründet und genau das was man fürchtet erst schafft. Mein Tipp an Dich wäre erst einmal wirklich diese Verbindung zu suchen, einfach indem Du Dir vorstellst wie es wäre wenn Du das eine oder/und das andere Ziel erreichen würdest. Wie gut Du Dir das vorstellen kannst, Dich in so eine Situation auch emotional hineinversetzen kannst, zeigt Dir in gewisser Weise auch wie nahe Du dran bist. Und wenn Du das machst, dann versuch auch die Angst als Hinderniss v.a. Gefühlsmäßig zu erfassen. Und dann kommt der Wichtigste Schritt und zwar solltest Du herausfinden worauf Deine Angst sich eigentlich gründet. Beispiel Prüfungen: Du hast Angst sie nicht zu schaffen und rechnest anscheinend schon damit. Was ist es wovor Du "wirklich" Angst hast, also die Folge davon? Eine Möglichkeit wäre Existenz-Angst in dem Sinne das Du fürchtest kein Geld verdienen zu können oder so. Aber worauf gründet diese Angst? Verstehst Du was ich meine?
    Es geht darum die Gegensätze zusammenzuführen, indem Du erkennst das Deine Motivation zu schaffen was Du wünscht= die Angst ist es nicht zu schaffen. Erst wenn Du Dich über beides erhebst wirst Du vollkommen frei in die Richtung gehen können die Du wünscht. Und Du erhebst Dich dann darüber, wenn Du das "Nicht-Wertbare" an der Situation wirklich verstehst, denn Du lehnst die Angst ab, was sie schafft, bist v.a. Angstmotiviert was Dich aber letztendlich von Deinem Ziel trennt. Das gegeneinander aufzulösen macht dann den Weg frei und das funktioniert wirklich. Ich frage mich schon einige Zeit, inwiefern das ein intellektueller Vorgang ist, weil man auch intelektuell versuchen kann sich das klar zu machen. Aber ich bin mir ehrlich gesagt nicht wirklich sicher wie der beste "Fahrplan" aussieht. Vor einiger Zeit war ich noch davon überzeugt, man müsse versuchen sich erst die Angst vor dem Scheitern bewusst zu machen und das dann gleichzeitig als die Motivation zu begreifen, das Problem ist aber, dass man auch das aus derselben Motivation heraustut... Es geht um ein "Umgreifen" des ganzen Zustands und ich schaffe das sehr oft aber meist immer nur für Momente. In diesen Momenten weiß ich, das wenn sie andauern würden ich schaffen würde was ich da will, genau so wie ich frei davon bin das zu müssen.
    Es ist wirklich eine Art "magischer Zustand" den niemand erfassen kann der ihn nicht kennt und meiner Meinung nach ist er der Zentral-Schlüssel und eine Art Sesam-öffne-Dich.
    Na ja, wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück obwohl ich überzeugt bin das Du es selbst machen musst aber über kurz oder lang tut das jeder.

    Viele Grüße,
    C.
     
  8. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Ich habe für mich festgestellt, das Wünsche zu visionieren alles erschaffen und möglich machen, aber letztendlich lasse ich sie los, denn der Weg ist das Ziel. Wenn ich mich zu sehr festlege, sehe ich gewisse Möglichkeiten garnicht. Und ich weiß, desto leichter etwas ist, desto eher ist es für mich bestimmt. Es kann dann passieren, dass das Ziel auch nicht erreicht wird, aber wunderbare andere Dinge sich auftun und ich sozusagen umwünsche. Aber andere, die meinen Weg begleiten, zu verurteilen, zu werten und vielleicht ihnen auch noch Schuld zuzuweisen, um ihnen dann "großzügig" zu verzeihen, wirft mich zurück und mit mir passiert das, was ich denke, was anderen passieren müßte (Spiegel!).
     
  9. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo noch einmal,
    wo ich gerade Condems Worte lese, fällt mir ein, dass ich noch ein "Geheimtipp" gegen Prüfungsangst habe/selber erprobt habe. Das waren Bachblüten, die Frei verkäuflich in der Apotheke zu beziehen sind. Ihr Name lautet: "Rescue Remedy"
    Einfach eine Pipette voll in eine Flasche Volvic, Vittel, Evian oder anderes "Stilles Wasser" und über den Tag verteilt trinken. Am besten schon jetzt damit anfangen, damit sich die "Blokaden" lösen. Vor der Prüfung eine Pipette voll auf die Zunge nehmen, und Wasser mit in der "Prüfungsraum" (wird nicht verboten sein,- oder???).
    Auch hatte ich eine "Feste Akupunktur-Nadel" im Ohr, hatte eine "frische" Cranio-Sacral-Therapie von meinem HP erhalten, zuzügl. Homöopathie EXTRA für meine Prüfungssituation abgestimmt, die auch noch mit dem "Orgonstrahler" beschienen waren. Zu allem "Übel" machte ich auch noch Körperübungen nach dem "Kinesiologie-Prinzip" (waagerechte 8ten malen, und Überkreuzübungen) UND,- das Ergebnis war: Während alllle meine "Kolleginnen" vor Angst und Bange "schlotterten" und sich die "nerven aufrieben", ging ich gaaaaaanz entspannt in die Prüfung, die "seltsammerweise" genauso ablief, wie ich sie bei meiner Cranio "visualisiert" hatte. Cool und stabil. Nichts konnte mich aus der Ruhe bringen. Ich war auf "Alles" gefasst. Ich hatte Vertrauen, weil ich noch morgens zu meinem "Gott" gebetet hatte, und meinen Kolleginnen "alles erdenklich Gute" gewünscht hatte, vor allem unseren "Durchfall-Kandidatinnen", die "blind" dem "wildem MOB" gefolgt waren, als auf mich zu vertrauen, geschweige denn mir nachzufolgen.
    Ja!!!! Ich kenne Prüfung. Zur Genüge. Ist gerade mal 3Jahre her.....
    Es gibt soooo viele Möglichkeiten, zur Ruhe und Ausgeglichenheit zu kommen, nur TUN, lieber Elll musst du es alleine. Von der "Ferne" kann ich nicht handeln. Das muss "Vor Ort" geschehen. Vielleicht begibst du dich einfach in die "Hände" eines "Therapeuten", der Heilmethoden macht (ein Heilpraktiker. Der stopft dich wenigstens nicht mit Chemo voll). Sprich mit diesem,- über deine Ängste, deine Sorgen,- über deine Traumen uvm
    Und: Gebe vor allem "die Hoffnung" nicht auf. Denn wenn du den Letzten Funken HOFFNUNG verlierst, dann kann dir Niemand mehr helfen. Vertraue darauf, dass alles genausoooo geschieht, wie es für dich am Besten ist. Das nennen wir "göttliche Fügung".
    IO Mondo Finestra
    ALiA
     
  10. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    Und die gibst Du dann den Prüfern... :D:D:D


    Geh mit Humor dran, das gibt Dir die richtige Sicht auf die Dinge. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen