1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Entscheidung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von snitter, 21. Oktober 2014.

  1. snitter

    snitter Guest

    Werbung:
    Vor längerer Zeit mal geträumt, aber noch immer gegenwärtig:

    Eine mir sehr liebe Person und ich stehen vor einer grossen, metallenen Tür mit einer Verriegelung aussen. In dem Raum dahinter ahne ich irgendwas Ungutes.
    Und dann müsste ich die Entscheidung treffen, wer von uns beiden reingeht, schaffs aber nicht.
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Welche Entscheidung stand denn damals zur Zeit des Traumes bei dir an?
    Und was genau waren die Gründe, warum du dich nicht entscheiden konntest?
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    die situation ist ne klassische beschreibung einer auswegslosigkeit
    nicht vor und nicht zurück
    man gucke sich das wort ..entscheidung ..mal genauer an
    ende ..der scheidung ...von dir selbst
    der traum ist ein anstubser
    in dem es dir dieses auswegslosigkeit bewusst macht
    die lösung liegt bei dir selbst
    vertraue deinen entscheidungen
    egal wie sie ausfallen
    soll das heissen...
    und wenn sie auch nicht richtig sind
    dann bergen sie lernpotential
    als verbessserungsmöglichkeiten
    als jede entscheidung auch wenn man sich nicht enscheidet ist ausdruck deiner selbsbestimmung...
    das gilt es geniessen zu lernen
    denn da draussen steht eben keiner
    sondern in dir wird die entscheidung getroffen durch eben das, was du tust kommt sie zum ausdruck...
     
  4. snitter

    snitter Guest

    Dank dir. War halt so dass ich sozusagen Angst vor der Entscheidung hatte weil ich wusste dass einer von uns beiden leiden wird in dem Raum.
    ich wollt einerseits nicht dass die besagte Person reingehen muss, andererseits hatte ich selbst auch Angst davor.

    Also egal wie ich mich entschieden hätte, hätte es mich unglücklich gemacht, drum schwierig und insofern hätt ich im Nachhinein betrachtet nicht in die Entscheidung vertrauen können.
     
  5. snitter

    snitter Guest

    Nichts besonderes glaub ich, bzw. nix was mit bewusst gewesen wäre.
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    das gilt es da wohl zu lernen
    seinen entscheidungen zu vertrauen
    das macht angst
    weil mans nicht gelernt hat
    entscheidungen sind nichts anderes als deine antworten dem leben gegenüber
    insofern können sie nicht falsch sein
    sind ausdruck deiner persönlichkeit
    und die eben ist einzigartig
    :)eben du...
     
  7. snitter

    snitter Guest

    Werbung:
    Also du meinst die Angst davor dass einer von uns beiden in dem Raum leidet is gar nicht der Punkt sondern verdeutlicht die Angst vor der Entscheidung an sich und dass es in dem Raum vielleicht eh gar nicht so übel gewesen wär?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen