1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Entgiftung

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Ottokar, 2. März 2007.

  1. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo allerseits,

    Entgiftung ist ein Fachbegriff aus der Physiologie - also einer Naturwissenschaft :)
    Man unterscheidet
    a) die primäre Entgiftung. Das ist die Entfernung von Giften, die von außen in den Körper gelangt sind, z.B. Amalgam. Methoden zur Entgiftung sind in diesem Sinne Brechmittel, Aktivkohle, Abführmittel, frische Luft, Chelattherapie. Normalerweise ist das eine Domäne der Schulmedizin (Notarzt)

    b) die physiologische Entgiftung ist ein wichtiger natürlicher Lebensvorgang, und zwar dient er zur Entfernung von giftigen Endprodukten des Stoffwechsels, die nicht von allein ausgeschieden werden können. Das dafür hauptsächlich zuständige Organ ist die Leber. Sie macht Endprodukte des Stoffwechsels, z.B. Bruchstücke des verbrauchten Blutfarbstoffs, besser wasserlöslich und gibt sie dann mit der Galle an den Darm ab, oder ins Blut zur Ausscheidung durch die Nieren. Ein Spezialfall der physiologischen
    Entgiftung ist die Entsäuerung.

    Die Entgiftungskapazität der Leber kann durch Veranlagung oder durchgemachte Krankheiten verringert sein. Wenn man sie durch Überernährung mit Fleisch überfordert, werden die Stoffe, die nicht sofort entgiftet werden können, irgendwo im Bindegewebe zwischengelagert. Meistens ist diese "Vergiftung" ein chronischer Prozeß. Bei der Gelbsucht (durch Hepatitis verringerte Entgiftungskapazität) sieht man den gelben Gallenfarbstoff jedoch überall akut in der Haut, zuerst in den weißen Teilen des Auges. Diese schleichende, teilweise über Jahrzehnte andauernde "Vergiftung" mit stoffwechseleigenen Stoffen, ist wahrscheinlich die Krankheitsursache Nr.1. Indirekt ist sie auch Ursache für viele Infektionskrankheiten, denn sie beeinflußt negativ auch das Immunsystem.

    Seit einigen Jahrtausenden ist die Entgiftung und Ausleitung deshalb eines der Hauptziele der Medizin bzw. der Naturheilkunde. Am einfachsten entgiftet man durch Entlastung der Leber, das heißt durch Fasten oder vegetarische Ernährung. Dann hat die Leber Gelegenheit, Versäumtes nachzuholen. Die vorher im Bindegewebe zwischengelagerten Gifte diffundieren dann ins fließende Blut und werden in der Leber entgiftet und danach ausgeschieden.

    Aber was ist Phönix-Entgiftung? Das weiß ich nicht. Vielleicht ein Handelspräparat?

    Schönen Gruß
    Otto
    :schaf:
     
  2. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Bei der Phoenix Entgiftung handelt es sich um eine Schaukeltherapie, bei der man alle 3 Tage ein anderes Produkt/ Tropfen einnimmt, damit der Körper sich nicht an ein Produkt gewöhnt. Es gibt 4 Produkte, davon wird eines dauerhaft über den Zeitraum von 45 Tagen eingenommen und die restlichen 3 Produkte abwechselnd alle 3 Tage.

    Ich hoffe ich habe es richtig wiedergegeben, ansonsten sind hier die wichtigsten Infos

    http://www.phoenix-laboratorium.de/anw_entg.htm
     
  3. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ottokar,
    Phoenix - Entgiftung ist zum einen ein Handelnahme und es sind drei verschiedene homöopathische Komplexmittel welche die großen Ausscheidungsdrüsen anregen, Leber, Niere und Lymphe.
    Wichtig bei dieser Kur ist es entsprechend viel zu trinken, mindestens 3 Liter am Tag, damit auch alle gelösten Gifte nach draußen transportiert werden.
    Gruß Aniere.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen