1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

England

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Marianne21, 6. März 2009.

  1. Marianne21

    Marianne21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Wir sind auf dem Bahnhof (Streit zwischen meinen Eltern), wir fliehen, der Zug nach England fährt ab und wir scheinen ihn zu verpassen, doch ich renne dem hinterher und ärgere mich furchtbar darüber, da hält er an und ein junger und attraktiver, lächelnder Mann sagt mir, , ich habe den doch nicht verpasst. Drinnen gibt es nicht viel Platz, wir stehen. (viele Menschen sind im Zug, ich schau mich nach unseren verfolger um, mit dem wir streit hatten, doch er scheint nicht da zu sein), so schau ich auch aus dem Fenster und entdecke Landschaften, die etwas hell grau waren, was dem englischen Klima passte. Ich sah mir diese Menschen an, also Engländer, ich fand sie sehr schön, besonders eine junge Frau mit roten Haaren und ganz vielen Sommersprossen. Dann der junge und attraktive Mann. Dann stiegen wir aus, ich wollte nicht, da es keine Stadt war. In diesem Dorf, dass so klein war, sahen wir Spektakellmenschen, die jounglierten und ihre Beine hoch in der Luft waren und ich noch dachte, dass so etwas unmöglich sein kann, und es waren tatsächlich künstliche gewesen, wir hörten klassische Musik und auf einer Ebene oder Hügel, erkannte ich Spieler: Kontrabass, Bratsche.
    Dann sind wir ein stückchen höher gegangen, auf einen kleinen Berg, der Weg dort war matchig, aber dennoch gefiel es mir so sehr (ich dachte noch an das feuchte Klima, dass ich mich daran gewöhnen müsste und könnte, ich schlug vor, hier mit unseren Geld zu bleiben, doch sie (mutter) verneinte) Auf dem Weg setzte sich ein großer rosa Vogel ab, versteckte sich in seinen Gefieder und stieg dann schnell wieder in die Höhe, er war wunderschön. Zu unserer rechten war ein Feld und dort in der Höhe sahen wir einen riesen großen roten Papagei, der schnell Richtung Boden steurte und wir ihn nicht wieder entdecken konnten.

    (im Juni fahren wir mit der Klasse nach England)

    schreibt mir alles, was ihr dazu meint :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. kleenex
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    321

Diese Seite empfehlen