1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Engelskarte - Urin - Kosmetik

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 10. Mai 2009.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    beim Nachmittagsnickerchen hatte ich folgenden Traum:

    Der Traum fing an mit dem deutlichen Wort: "URIN" :D
    (das sagte eine deutliche Stimme im Traum am Anfang). (schon komisch :) )

    Ich befand mich plötzlich im Kaufhaus, dass ich von früher kannte und arbeitete. Ich wollte da hindurch, direkt zu auf die Personaltoilette, weil ich "für kleine Mädchen" mußte sozusagen. (Ich hatte im Schlaf KEINEN Druck auf der Blase, nur nebenbei erwähnt).

    Auf die Kundentoilette wollte und brauchte ich ja nicht, ich war ja gut bekannt im Kaufhaus vom Personal. Also ging ich auf die Personaltoilette zu.

    Als ich so durchs Kaufhaus lief, begegnete mir eine Kassiererin, die an der Kasse saß. (Diese Frau gibt es wirklich, aber das Gesicht habe ich letzte mal vor Jahrzehnten gesehen - und heute im Traum). Sie fragte mich, wohin ich denn spurte. Ich begrüßte sie und antwortete: aufs WC.
    Sie sagte dann: oh ich werde schneller und vor dir dort sein, denn ich muß auch aufs Klo. Na OK. Sie ging dann auch los.

    Sie war aber weit hinter mir, ich sah ihr zu, wie sie von unzähligen Kaufhaus-Kunden aufgehalten wurde auf ihrem Weg (mal sollte sie ihnen ein Kleidungsstück zeigen, mal fragen sie nach dem Preis usw. usw. Sie ließ sich auf dem Weg andauernd abhalten und ablenken von den Kunden).
    Ich sagte: soo kommst du ja nie voran!! Wenn du dich andauernd von anderen ablenken lässt! Sie gab mir recht, aber tat trotzdem weiter.

    Ich ging also in Ruhe aufs WC.
    Dort angekommen, sah ich in einem Regal viele Kosmetika-Proben (aus der Parfümerieabteilung), solche die man umsonst bekommt. Einige kleine Nahrungsproben waren auch dabei, glaube ich. Ich fand diese toll und verlockend und schick und stahl sie. Ich steckte viele davon in meine Handtasche einfach rein, obwohl ich wußte, das ist hier eigentlich Diebstahl, ich bin ja auf dem Personal-WC. Habe fast das Regal leergeräumt.

    Als ich dann gerade am Gehen war, kam die Kassiererin rein. Sehr spät. Ich dachte noch und hoffte, dass sie meinen Diebstahl nicht bemerkt.

    Im Kaufhaus später fragte sie mich noch, wieso ich mir so gut den Weg zum Personal-WC merken kann.
    Hmm... ich dachte, diese Aussage bedeutet, dass sie etwas von meinem Diebstahl auf dem Klo gemerkt hat.
    Daraufhin antwortete ich ihr: Ja, ich kenne die Wege von "allen" BILKA-Kaufhäusern gut, die es hier gibt! Überall habe ich ja schon gearbeitet und überall kenne ich die Wege zum Personal-WC. Insbesondere gut kenne ich allgemein die Kaufhäuser BILKA am Zoo, BILKA Müllerstraße und am allerbesten gefällt mir: BILKA Hauptstraße!
    Sie wiederholte die Worte: Bilka-Hauptstraße, ich bejahte.
    (BILKA = Billig Kauf)


    Später sassen wir an einem großen Tisch. Hinter ihr stand eine Arbeitskollegin, eine Karte lesend.
    Ich sah die Karte, sie war weiß mit schönen goldenen Rändern und viel Gold und die Aufschrift war: ENGELSKARTE.

    Diese Kollegen sagte zu der Kassiererin (ihrer Kollegin):
    Du ich habe eine Engelskarte bekommen, von unserem Kollegen, der uns immer mit seinem Auto hierher zur Arbeit fährt. Darin steht (sie laß vor), dass unser Kollege momentan krankgeschrieben ist, er also nicht zur Arbeit kommen kann und er uns daher leider nicht mit seinem Auto zur Arbeit mitnehmen kann.
    Er braucht wohl das Auto privat, sonst hätte er es uns wohl gegeben.

    Die Kassieren war nicht sehr berührt davon irgendwie. Sie war sitzend mit dem Rücken die ganze Zeit zugewandt gegen ihre Kollegin, die die Engelskarte vorlas.

    Ende.

    hä? Engelskarte?
    Eine Engelskarte ist doch eine "Nachricht von einem Engel" oder?
    Aber die Nachricht kann ich nicht entschlüsseln.

    Diebstahl? :confused: **grübel - grübel*

    :danke: für eine Idee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen