1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Engelmeditation

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von ~Cornelia~, 9. März 2005.

  1. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    430
    Ort:
    grüne Insel
    Werbung:
    hallo :stickout3

    was muss ich denn bei einer engelmedition genau beachten?
    reicht es wenn ich mich hinsetzt und einfch meditiere?

    auf was "konzentriere" ich mich dann?


    dankeeeeeeeeee..

    es grüßt euch

    cornelia
     
  2. Vivigirl1501

    Vivigirl1501 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Celle
    Hi!
    Konzentriere dich am Besten darauf, enstpannt zu sein und das auf dich zukommen zu lassen, was kommen soll.
    Wenn du z.B. eigentlich noch nicht soweit für eine Engelsmeditation bist, wird dir wahrscheinlich kein Engel begegnen, nur als Beispiel..
    Entspanne dich, meditiere und begrüße deine(n) Engel in Liebe.
    Das Wichtigste ist, meiner Meinung nach, zu vertrauen, dass das, was geschehen soll, geschehen wird.

    Viel Glück.

    C ya,
    Love always,
    Vivi
     
  3. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    wenn man noch nicht soweit ist .... bullshit

    wenn man noch nicht soweit ist, skateboard zu fahren, wird man sich wahrscheinlich auf den hintern packen. ja. und wenn man sich dann einredet, daß man "halt nicht soweit ist", dann wird man es auch wahrscheinlich NIE werden, weil man nicht übt.

    ist alles eine frage der "übung". die wesenheiten sind eh immer da. noch näher werden die nicht kommen. worauf sollte man also warten? geht also nur darum, wie man selbst damit umgeht.
    wie weit man sein bewußtsein für die wesenheiten öffnen kann. ohne impulse gibts kaum entwicklung. und die setzt man am leichtesten selbst.
     
  4. Vivigirl1501

    Vivigirl1501 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Celle
    Hi!
    Natürlich sind eigene Impulse nicht ausgeschlossen.
    Und meine Aussage, dass es sein kann, dass man für etwas noch nicht so weit ist, bedeutet nicht, dass man es nicht versuchen soll (bzw. wiederholt versuchen sollte). Bitte verstehe das nicht falsch.

    c ya,
    Love always,
    Vivi
     
  5. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    430
    Ort:
    grüne Insel
    hallo!

    danke ich weiß was du meinst,...
     
  6. samdaya

    samdaya Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Rhein-Main
    Werbung:
    huhu***

    sprecht ihr eure engel eigentlich richtig an oder nur über gedanken?

    s. :hase:
     
  7. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    430
    Ort:
    grüne Insel
    mach es einmal so oder so....

    aber öfters spreche ich sie an,.. da ich angst habe sie könnten meine (gedanklichen) nachrichten nicht empfangen!

    liebe grüße
     
  8. Hilflos

    Hilflos Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    233
    Ort:
    in Heidelberg
    Hi Cornelia
    Naja ich weis, da ich auch viel mit meinen engeln rede, das es egal ist auf welchem weg man mit ihnen spricht. haupsache man spricht mit ihnen. wenn dir z.B ein gedanke durch den kopf schießt dann wissen das die engel vor dir.
    Du musst dir keinen gedanken machen ob sie dich verstehn. aber sei ihnen immer dankbar das sie da sind.

    dein Hilflos
     
  9. paul76227

    paul76227 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Hallo,
    wichtig scheint mir, sich nicht einfach hinzusetzen und 'auf zu machen' oder solche ähnliche Haltungen. Man sollte bewusst und zielgerichtet vorgehen, seine Eigenständigkeit nicht aufgeben wollen dabei, sondern genau das Gegenteil. Denn alles, was positive Wesen wirklich wollen, ist das man mehr sich selbst wird, mehr auf eigenen Beinen stehen kann ... denke ich. Das Ziel ist meiens Erachtens, sein Leben auf jeder Ebene zu meistern, eben die Meisterschaft zu erlangen.

    In dem Sinne ist für mich auch das, was man im Allgemeinen unter Meditation versteht, das passiv sein, nicht wirklich hilfreich, man kann das Leben nur leben, nicht vor ihm flüchten.

    L.G.
    Paul
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen