1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Engel?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Emma_Louise, 14. August 2015.

  1. Emma_Louise

    Emma_Louise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo,

    ich bin hier neu und eröffne ein Thema, da ich nicht genau weiß, wohin ich es platzieren müsste.

    Ich habe vor sechs Wochen angefangen, mich aufgrund einer unheilbaren Krankheit (MS) sehr intensiv mit der Silva-Mind-Methode zu beschäftigen. Seitdem passieren hier seltsame Dinge. Einmal hörte ich eine sehr entfernte Stimme, nur auf dem rechten Ohr, die sagte: du wirst geheilt. Lichtblitze, die sich über die Wochen deutlich vergrößert haben, erst blaue Funken, mittlerweile deutlich größer von überallher (aber nicht störend), leuchten auf. Gestern gab es ein Gewitter, ich saß mit meinem Mann draußen und als es blitzte, meinte er: das war ein Doppelblitz. Ich habe allerdings sehr dicht vor mir ein riesiges Lichtbild gesehen und war ein wenig irritiert. Ein Bild hing schräg an der Wand, Gläser sind verstellt, zwei Gläser fielen von der Fensterbank, ohne kaputt zu gehen und eine absolut nicht mehr glaubhafte Geschichte: ich arbeite als Texterin und bin auf einem Texterportal angemeldet. Ich bekam einen Auftrag von einem existierenden Kunden, den ich nicht kenne. Der Auftrag führte mich auf eine Seite, auf der Räucherware zu kaufen ist. Ganz oben stand "Ruhe und Entspannung". Dazu muss ich sagen: mit meiner Erkrankung ist es nicht ganz einfach vom Umgang. Allerdings bekommt man nicht einfach von irgendeinem Kunden einen Auftrag (dann noch einen banalen) und der ausgewiesene Preis für meine Arbeit stimmte nicht. Und mehrere Male hatte ich das Gefühl, dass mich ein Hauch berührt. Ich hatte ein Gänsehaut-Gefühl ohne wirklich Gänsehaut zu haben, es war überwältigend, weil ich noch nie in meinem Leben so viel Liebe gespürt habe und ich weiß, was Liebe ist. Dann ein plötzlicher Geruch nach Blumen und Vanille, bei dem ich nicht weiß, woher er gekommen sein soll und noch so einiges mehr, was den Rahmen sprengt. Könnten Sie mir einen Hnweis geben, wie ich diese Ereignisse einzuschätzen habe?

    Ist das ein Engelskontakt?

    Für Antworten wär ich dankbar.

    Louise
     
  2. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Liebe Louise,
    jeder Mensch hat liebevolle geisitige Begleiter bei sich, die uns Führen und Beschützen. Sie dürfen jedoch nur eingeschränkt handeln, wenn du sie nicht darum bittest. Ich nehme mal an du hast um Hilfe gebetet?:)

    Für mich sind das ganz typische "Hinweise" einer Führung. Vertraue diesen "Eingebungen" und schau wo sie dich hinführen.;) Wenn du LIEBE spürst, dann erfreue dich daran. Du bist nicht allein und warst es auch nie.:) Nur ist unser Verstand sehr "rational" und tut vieles schnell als "Einbildung" ab, daher bekommst du wohl auch so eindeutige Dinge zu spüren, die du nicht so leicht abtun kannst.
    "Ruhe und Entspannung" ist da sicherlich ein guter Ratschlag. Hab Vertrauen und Geduld und probiers einfach mal aus, wenn du die "Idee" hast etwas mal tun zu sollen.;)

    Das alles soll natürlich nicht dazu dienen deine Krankheit zu ignorieren, nur stößt die Schulmedizin eben mal an ihre Grenzen.
    Ich wünsche Dir weitere schöne und erfüllende Erfahrungen auf deinem Weg!


    Liebe Grüße
    Alesius :)
     
  3. Emma_Louise

    Emma_Louise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Beiträge:
    6
    Lieber Alesius,

    herzlichen Dank für deine Antwort. Nach drei Jahren Krankheit hatte ich mich tatsächlich tief in mir eingegraben und fühlte mich innerlich teils sehr einsam. Dieses Gefühl habe ich nicht mehr. Immer wenn ich jetzt mal für ein paar Minuten verzweifle, höre ich Stimmen und die Lichter sehe ich überhaupt mehrfach täglich. Die Krankheit ignoriere ich nicht. Vor einem halben Jahr habe ich angefangen zu meditieren und mich dann langsam immer weiter nach oben gearbeitet, außerdem eine krasse Ernährungsumstellung eingeführt (Ketose). Mittlerweile geht es mir immer besser, oft fühle ich mich sogar gesund.

    Deine Worte haben meinen "Verdacht" bestätigt. Irgendwie habe ich immer daran geglaubt, dass da "etwas" ist. Jetzt weiß ich es.

    Auch ich wünsche dir alles Liebe und danke für deine Worte.

    Louise
     
  4. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Liebe Louise,
    wir erleben stets Dinge, um etwas zu "verstehen" ("erfahren").
    Meditation / Yoga sind hilfreich dabei zu sich selbst zu finden und sich selbst zu erkennen. Mach einfach weiter mit den Dingen, die dir gut tun.:)

    Mit meinem Satz mit der Krankheit, wollte ich nur ausdrücken, dass ich kein Arzt bin, es aber einfach MEHR gibt, als wir mit unseren physischen Sinnen erfassen können.

    Falls du noch Fragen hast, werde ich dir gerne versuchen weiter zu helfen.;)


    liebe Grüße
    Alesius
     
  5. Emma_Louise

    Emma_Louise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Beiträge:
    6
    Lieber Alesius,

    was ich mich immer noch frage: dieses Licht, das ich sehe, wechselt die Farben. Mit blau hat es angefangen, mittlerweile ist es manchmal rot, mal weiß. Haben diese Farben irgendeine Bedeutung? Ich habe mal auf einem anderen Portal gelesen, diese Lichtzeichen wären Indiz dafür, dass Blockaden gelöst werden. Dann gab es wieder andere Interpretationen....Keine Ahnung, ob du da mehr "weißt". :)

    Die von dir angesprochene Führung, kann ich nur bestätigen. Ich bin die letzten Wochen tatsächlich geführt worden und habe zu meinem Weg zurück gefunden. Ich hoffe, die Gesundheit zieht auch noch nach. Eigentlich glaube ich nicht an Diagnosen wie unheilbar. :)

    Einen lieben Gruß sendet Louise
     
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Liebe Louise,

    Farben haben etwas mit deinen augenblicklichen Stimmungen zu tun. Bei der Farbe Blau spielt der Farbton eine wichtige Rolle, denn damit kann die Morgen- oder auch die Abendstimmung gemeint sein. Das kühle Morgenlicht aktiviert und mobilisiert die Kräfte für den kommenden Tag und der dunkelblaue Abendhimmel stimmt den Organismus auf Ruhe, innere Einkehr und Geselligkeit ein. Dunkelblau wir auf diese Weise auch zu Farbe der Zuwendung zum Göttlichen

    Mit Farben werden auch in anderen Zusammenhängen diese Stimmungen erzeugt oder symbolisch mit ihnen verbunden. Weiß vermittelt den klaren unverfälschten Blick (Tageslicht), deshalb wird sie auch mit der Reinheit und der Spiritualität verbunden. Rot hingegen mit der alles verzehrenden Kraft des Feuers und dem lebenspendenden Blut. Man kann das also mit der Leidenschaft und der Liebe, aber auch mit dem reinigenden Aspekt des Feuers verbinden. Aber Achtung, Rot ist auch nicht gleich rot.

    Das Licht, das Du siehst, beschreibt also die Stimmungen, die dein augenblickliches Tun in deiner Seele erzeugt. So wird auch der Farbwechsel plausibel, den die Stimmung einer Erkenntnis (Weiß), kann sich sehr leicht ein Gefühl der Leidenschaft verwandeln (Rot).


    Merlin
     
  7. Emma_Louise

    Emma_Louise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Lieber Merlin,

    auch dir lieben Dank für deine Antwort. Bislang habe ich keinen Bezug gesehen zwischen den aufleuchtenden Farben und meinen Stimmungen. Ich achte mal darauf. Meistens ist es blau, manchmal sind es Funken, wobei sich die Größe von dem, was ich wahrnehme zum Teil sehr deutlich vergrößert hat. Allerdings sehe ich in den Farben manchmal auch Sekunden-Gesichter und mal sind die Lichterscheinungen weiter von mir weg und dann kommen sie mir sehr nah. Und sie sind ständig da. Keine Ahnung wie oft am Tag - ausgesprochen häufig. Eigentlich gibt mir diese sichtbare Anwesenheit ein gutes Gefühl. Das ist schon viel Wert. :)

    Louise
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen