1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Engel - Tatsache?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Ashlyn, 2. Mai 2010.

  1. Ashlyn

    Ashlyn Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    92
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mir heute mal Zeit genommen, einige Themen bewusst durchzulesen.

    Es wäre schön, wenn ich an Engel "glauben" könnte. Irgendwie hege ich Zweifel. Was hat euch denn zu diesem Thema geleitet?

    Hat wirklich ein jeder einen Schutzengel? Wie "spürt" man denn, dass er da ist?

    Wäre mal interessant zu wissen. :)

    Ganz herzlichen Gruß,
    Ash
     
  2. Nomraht

    Nomraht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    325
    Niemand muß an Gott, Engel, Außerirdische oder sonst etwas glauben. Wenn man kein Interesse an ihnen hat, wird man auch keine Erfahrungen in dieser Hinsicht machen.

    Nur wenige Menschen werden von Engeln beschützt. Außerdem hat man keinen festen Schutzengel.

    Es gibt zwei Arten Menschen. Die einen glauben nicht an Engel. Die anderen meinen, die Engel haben nichts besseres zu tun, als einen rund um die Uhr zu beschützen und Wünsche zu erfüllen. Beides entspricht nicht der Realität.

    Da die Menschen dumm, arrogant und egoistisch sind, werden sie nie begreifen, dass die Engel freie Wesen sind, die ihr eigenes Leben leben. Engel sind nicht dazu da, Menschen zu beschützen und ihre Wünsche zu erfüllen. Sie machen das nur aus Liebe zu einigen aufgeschlossenen Menschen.

    Da Esoteriker aber Loser sind, die in der realen Welt nicht zurechtkommen und sich deshalb in irgendwelche Halbwahrheiten verirren, werden sie weiter an ihren Schwachsinn von "zugeteilten Schutzengeln" glauben. Nur dumm, dass sie dann trotz ihres Schutzengels Unfälle und Krankheiten haben.
     
  3. Mipa

    Mipa Guest

    @nomrath.....ich frage mich, was du dann bei den losern verloren hast?:rolleyes:
     
  4. Mipa

    Mipa Guest

    liebe Ash

    Mit den engeln ist es ja so ein sache.....
    Ich bin eigentlich durch "zufall" auf sie/ihn gestossen, als ich in einer lebensbedrohlichen situation war....
    Dann häufte es sich, dass ich ihn spürte, sah ihn aber nie. Auf einmal hatte ich ein bild von ihm im kopf. Es war da, ohne, dass ich an ihn gedacht hätte oder mir was spezielles ausgemalt hätte. Nun kann ich einfach seine gegenwart hie und da spüren und er hat mir schon unzählige male geholfen, wenn ich ihn darum gebeten habe. Er ist seitdem ein fester bestandteil meines lebens. Ich weiss jedoch, dass er nicht in meinen lebensplan eingreift, sondern nur da hilfreich ist, wo es dem fortgang meinses lebensplanes dient (wo auch immer der hinführt oder eben nicht).

    Seit einiger zeit lege ich engelkarten und bin jedesmal verwundert, weil ich stets die für mich "richtige" wähle.

    Ich glaube, die rückkehr zu uns selbst vereinfacht es, mit den engeln in verbindung zu treten. Die rückkehr zu der stille und auch zu der natur.

    Ich weiss auch nicht, ob es sich um einen schutzengel oder einen anderen engel handelt. Das spielt aber keine rolle, weil das für mich auch nicht wichtig ist.
    Wichig ist mir, die gegenwart von "etwas" zu spüren, das grösser ist als ich und es gut mit mir meint.

    Dir alles liebe
    Mipa:)

    PS: Ein schöner musiktip zum thema: "Schutzengel" - von unheilig
     
  5. Nomraht

    Nomraht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    325
    "Keine Angst! Der will nur spielen..." :D
     
  6. Ashlyn

    Ashlyn Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    92
    Werbung:
    Jetzt weißt du ja, was dein "spielen" dir eingebracht hat ;)
     
  7. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.691


    Hallo und einen herzlichen Gruss an dich.Wie schön dass du dir die Zeit genommen hast und dich bewusst mit interessanten Themen ausseinandersetzt.Mein Schutzengel bzw. die Armee von Schutzengeln die mich begleiten,haben mir mehrfach dass Leben gerettet.Es waren Dinge,die man nicht so ohne weiteres hätte überleben können.Ausserdem habe ich schon Engel gesehen und gespürt.Na,klar hast du Zweifel.Wer hat dass nicht Dingen gegenüber,die er noch nie gesehen oder gespürt hat.Ja und wie spürt man es ?Dass ist sicherlich unterschiedlich.Ich merke es sehr oft durch wärme.Ein Beispiel für dich:Ich war einmal in grosser Not.medizinisch!.Leider war Rettung nicht in Sicht.Mir war eiskalt und ich konnte nicht mehr.Ich sagte zu meinen Schutzengel:Wenn du bei mir bist, bitte ich dich,gebe mir bitte ein Zeichen.Dann kam sofort vom Kopf angefangen bis zu den Füssen runter eine Welle,die warm war.Verstehst du vom Kopf rein und zu den füssen wieder raus.In den Moment wuste ich,alles wird gut.Alles Liebe für dich!
     
  8. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.691
    blödsinn!
     
  9. Phenomena

    Phenomena Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    30
    Ort:
    NRW
     
  10. Ashlyn

    Ashlyn Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    92
    Werbung:
    Guten Morgen,

    @tantemin: Dass du dich in großer Not befunden hast, tut mir Leid für dich, geht es dir wieder besser? :)
    Ohweh, gleich eine ganze Armee? Wozu denn eine Armee? (relativ blöde Frage, entschuldige)
    Also wenn ich dich richtig verstehe, man spürt es dann, wenn man absolut gar nicht damit rechnet bzw. dann, wenn man es "einleitet", also eine konkrete Frage hat?

    Ich glaube, dass ich dem "Glauben" an Engeln nicht mehr ganz so abgeneigt bin. Gut, was heißt abgeneigt, also offener gegenüberstehe. Danke für deine Antwort, dir auch alles Liebe. :)

    @Phenomena: Weißt du vielleicht noch, wie das Buch heißt? Ich schaue auch schon länger bewusst in Buchläden nach solchen Büchern, bisher hat mich allerdings noch keines angesprochen, also ich habe mir bis jetzt noch keines gekauft, weil, also irgendwie war es nie das richtige.
    Du sagtest, man riecht manchmal einen Duft. Das habe ich tatsächlich. Vor allem abends, wenn ich in meinem Bett liege und lese, rieche ich ab und an einen Duft. Keine Ahnung, was es ist, es riecht süßlich, aber von der Sorte angenehm und nicht aufdringlich. In meinem Zimmer stehen jedoch keinerlei (Duft)kerzen, oder sonstwas, was einen Geruch erzeugen könnte.
    Aber - was möchte er mir denn damit mitteilen? Überhaupt irgendwas? Oder bilde ich mir das nur ein?

    Einen lieben Gruß an dich,
    Ash
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen