1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Engel-niedere Wesen als wir Menschen?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Shin Teth, 11. August 2006.

  1. Shin Teth

    Shin Teth Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    70
    Werbung:
    Hei

    Ich nehme jetzt mal an,das die meisten,die an Engel glauben bei meiner Überschrift schwer geschluckt und sich schon innerlich auf eine Auseinandersetzung mit mit vorbereitet haben.
    Ich möchte eigentlich nur mein Eindruck niederschreiben,wie wir Menschen mit den Engeln umgehen.

    Wie komme ich auf diese Überschrift?
    Ganz einfach: Die meisten Menschen gehen mit Engeln um,als wären es Wesenheiten,die man per Pfiff herbeirufen kann,als wären es gut trainierte Hunde.
    Sie müssen dann hilfsbereit alle menschlichen Sorgen und Probleme beiseite schaffen.
    Woher kommt dieser Irrglaube,das Engel nichts besseres zu tun haben,als Menschen ständig bei Problemen beiseite zu stehen?
    Sind wir nicht alle hier,um das Leben zu lernen?
    Wie können wir lernen,wenn irgendeiner da ist,der jedes Problem mit anpackt oder am besten noch,komplett alleine löst?

    Ich möchte wirklich keinen hier zu nahe treten,doch mir kommt es so vor,das Engel nichts anderes sind für Menschen als Wesenheiten,die Gott erschaffen hat,um uns Menschen zu dienen.
    Ich würde als Engel streiken,wenn ich einer wäre.

    Shin Teth
     
  2. sage

    sage Guest

    Na ja, und wenn man mal bedenkt, daß die Ärmsten sich auch um Typen wie Dich und mich kümmern(müssen).
    Ich habe auch schon überlegt, wie ich so drauf wäre, wenn ich der Engel wäre, der sich um Sage kümmern soll und das LEBENSLÄNGLICH.
    Und keine Aussicht auf vorzeitige Entlassung.Ich mein ja bloß, da muß sich der arme Kerl um jemanden bemühen, der öfter mal Mist baut und dann auch noch stur ist und immer versucht mit dem Kopf durch die Wand zugehen.
    Nicht wirklich ein schlimmer Mensch, dann würde man als Engel vielleicht von den Kumpels bedauert oder auch bewundert, wie man "seinen" Menschen erträgt, sondern man hat nur jemanden, der "real pain in the ****" sein kann.



    Sage
     
  3. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi,

    Userin Eugenique hat das mal schön formuliert:

    Nichts ist unnötig, es so wie in einem Wald wo es große und kleine Bäume, Sträucher und Moose gibt...jedes erfüllt seinen Zweck
    (sinngemäß)


    g*

    :clown:
     
  4. Mirja

    Mirja Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    105
    Hej Du,

    die Gedanken hatte ich auch mal, vor ein paar Jahren- als ich intensiv darüber nachdachte, was die uns zugeteilten Engel für einen harten Job am Menschen leisten.

    Aber ich glaub, die machen sich nicht solche Gedanken, wie du jetzt- denn sie kennen unseren Plan/ Lebensweg und begleiten uns. Sie sind so aufgeklärt über die vielen Facetten des Menschen, dass ihr Verständnis/ Verstehen vollkommen ist. Sie sind traurig, wenn wir leiden, o. so manche blöde Sachen machen. Aber böse, (so wir Menschen manchmal böse auf andere sind, wenn uns wer enttäuscht)- sind sie nicht.
    Wieso glaubst du, es sei ein Irrglaube, dass uns Engel bei Problemen immer zur Seite stehen müssten?
    Die uns persönlich zugeteilten Engel sind sowas wie unsere besten Freunde und beste Freunde lassen einen nicht im Stich. Aber die Engel werden uns auch nicht alles hinterhertragen, sondern ziehen sich zur rechten Zeit zurück- damit man lernt die Verantwortung für sich selbst zu tragen.
    Wer wirklich meint, seine Engel herbeirufen zu können, als wären es gut traintierte Hunde, der wird mit seinem Verhalten/ Denken auf die Nase fallen.

    Mirja
     
  5. Nieder sind ´sie´ (also die, die ´Engel´ genannt werden) nicht, nur nicht ganz so weit vorangeschritten in die Begrenzung wie die Menschen. Daher haben sie auch kein komlettes Verständnis für sämtliche Ebenen des Seins. Sie sind einfach auf einer bestimmten Stufe ´stehen geblieben´.

    Oft werden sie von den meisten Menschen als ´höherstehend´ angesehen, dabei sind sie das in diesem Sinne nicht. Und verantwortlich sind sie schon gar nicht für irgendetwas was die Menschen betrifft, aber diese meine Sichtweise wird nicht so gerne gesehen.:)
     
  6. keija

    keija Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    DE-Hamburg
    Werbung:
    Genau diese Sichtweise habe ich auch.
     
  7. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Ich denke, diese Kategorien-Einteilung von höheren/niederen Wesen ist eine Erfindung des Menschen, bzw. der Gesellschaft. Im Reich der Engel gibt es sowas nicht. Nur weil sie uns helfen, sind es keine "niederen" Wesen. Wenn auf Erden jemand immer hilfsbereit ist, wird er schnell als "A.....kriecher" oder Schleimer bezeichnet - eine typisch menschliche Verhaltensweise. Wir sollten uns einfach über die Hilfe freuen und dankbar sein, anstatt sie als niedere Verhaltensweise zu betrachten. Engel sind nun mal dafür da, uns zu helfen und sie lieben es. Sie denken gar nicht darüber nach, ob es jetzt viel Arbeit für sie ist oder ob sie dabei eine Diener-Funktion übernehmen - sie machen es einfach aus Liebe. Man muss es ja auch mal so sehen, dass das Leben auf der Erde nun mal kein Zuckerschlecken ist - Krankheit, Krieg, Geldprobleme, Arbeitslosigkeit, Liebeskummer usw.usw.usw. Natürlich brauch man da als Mensch ab und zu Hilfe. Und dafür sind die Engel da.
     
  8. MichaelaEngel

    MichaelaEngel Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    601
    Ohne hier rumstänkern zu wollen:
    wer bitte sagt das?

    Genau das habe ich auch alles mal geglaubt - durch zu vieles lesen, Unterhaltungen mit anderen usw. - bis ich irgendwann beschlossen habe den ganzen Krempel über Bord zu werfen und lieber auf das zu hören, was für mich annehmbar, greifbar und real war.

    Micha
     
  9. Scheint eine weitere Wunschvorstellung der ´Machtabgabe´ zu sein, die sich recht stark in den Köpfen manifestiert hat.

    Amanda :)
     
  10. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    *lol* ... Manchmal mag ich deinen Sarkasmus sehr :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen