1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Engel Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Biosens, 2. Februar 2007.

  1. Biosens

    Biosens Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Wiesbaden
    Werbung:
    Engel-Meditation


    Atme einige male tief ein und aus. Sage Dir beim Einatmen tief und beim ausatmen loslassen. Du atmest alle negativenEnergien und alle Verspannungen aus. Die Gedanken kommen und gehen, lasse sie fließen. Du vertraust auf die göttliche Kraft, die Dich befreit von allen negativen Schwingungen. Gott segne und begleite Dich bei Deiner Reise, die Dich in Dein ICH führt, und damit zu Gott. Du bist ganz ruhig und gelassen.

    Nun gehe mit Deiner Aufmerksamkeit in Deine Füße und lasse jetzt die Wurzeln aus deinen Fußchakren und aus Deinem Wurzelchakra in die Erde wachsen. Du spürst wie die Wurzeln sich in die Erde graben und läßt sie immer tiefer wachsen (bis zum Mittelpunkt der Erde). Jetzt spüre die Energie der Erde, Du ziehst die Erdenergie durch Deine Wurzeln in Deine Füße, Beine, durch Deinen ganzen Körper und läßt sie wie eine Fontäne aus Deinem Scheitelchakra hinausströmen. Jetzt fühlst Du Dich geborgen und fest mit der Erde verbunden.

    Visualisiere eine Säule aus Weißem Licht die Dich einhüllt, spüre das Licht um Dich und tief in Dir. Verbinde Dich nun mit der Sonne die dir Licht und Wärme spendet, dem Mond, den Sternen, mit dem ganzen Universum. Spüre die Kraft und die macht die Du hast, den Du bist ein Medium zwischen Himmel und Erde. Lasse nun die Kosmische, die Göttliche Energie durch Dein Scheitelchakra durch Dich fließen. Diese Energie reinigt und heilt Deinen physischen Körper und Deinen Emotional Körper. Lasse jetzt fließen (weinen), die Energien durchfluten Dein ganzes SEIN. Lasse nun die Energie durch Deine Füße in die Erde hinein fließen, damit auch die Erde geheilt wird.

    Rufe jetzt Deinen Schutzengel, Deinen Geistführer, bitte Sie Dich zu führen Dich auf Deinem geistigen Pfad zu begleiten. Bedanke Dich für die Führung und Hilfe bei Ihnen.

    Bitte die Transformationsengel und den Erzengel Michael, Dich von Negativen zu befreien und lasse dabei alles los (Angst, Sorgen, Angewohnheiten, Süchten etc. ) und Dich mit seinem Schutzschild zu umgeben.

    Bitte Erzengel Haniel und Erzengel Raphael Dein Herzchakra zu aktivieren und zu heilen. Gehe dann mit Deiner Aufmerksamkeit in Deine Mitte, in Dein Herzzentrum.




    Sage Dir 3x
    Ich bin Liebe
    Ich bin Licht
    Ich bin Heil
    Ich bin Freude
    Ich bin Frieden

    Bleibe dabei immer in Deiner Mitte und spüre wie sich das anfühlt. Begebe Dich mit Deinem ganzen Wesen und Sein in Liebe, Licht Heil, Freude und Frieden. Verbinde Dich mit Jesus, mit Gott, mit der Ewigkeit, mit der Essenz ICH BIN. Bedanke Dich bei allen anwesenden, für Schutz und Führung. Bewege Dich und sei im Hier und Jetzt.

    Zum Abschluß:

    Wenn Du wieder im hier und jetzt bist, schreibe Dir alle Empfindungen, Bilder und das Erlebte auf. Führe ein Tagebuch und Du wirst sehen, das sich mit der Zeit Deine Probleme leichter lösen lassen. Du wirst gelassener, die Freude und Liebe nehmen immer mehr in Deinem Leben den Platz ein.


    Lichtvolle Grüße,

    Biosens
     
  2. mandalaya

    mandalaya Guest

    Liebe Biosens ,

    durch den Nicknamen , den Du Dir gewählt hast , bringst Du automatisch alles , was Du hier im Forum schreibst , in Verbindung zur Biomeditation .

    Der Inhalt deines Beitrags steht allerdings in ziemlichen Widerspruch zu dem , was Du im Grundseminar gelernt hast .

    Mit Sicherheit hast Du dort nicht gelernt

    -die Energie der Erde durch die Füße ins Kronenchakra zu ziehen . Sondern Du hast gelernt , die negativen Energien durch die Erde ableiten zu lassen , damit sie diese umwandeln kann .

    -irgendwelche Sachen zu visualisieren , denn das bedeutet , mit dem Ego zu arbeiten und genau dieses hindert die Menschen in ihrer spirituellen Entwichlung .

    - Du hast in der Ausbidung ganz sicher nicht gelernt , dich mit irgendwelchen Himmelskörpern zu verbinden .

    Auch daß es nicht ratsam ist , Geistwesen jedweder Art zu rufen solltet Du wissen und auch , daß Engel keine Namen haben und daß Du auf die angegebene Art alles mögliche rufst , nur keine Engel .

    Das hast Du alles gelernt und auch , wie man anderen wirklich helfen kann .

    Wenn Du so etwas hier schreibst , werden Deine Leser es automatisch in Verbindung mit der Biomeditation bringen und das schadet unserem Ansehen und wirft ein falsches Licht auf uns .

    Ich wünsche Dir sehr , daß Du es schaffst , das umzusetzen , was Du in der Ausbildung gelernt hast .

    Liebe Grüße

    mandalaya
     
  3. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Hab ich jetzt was falsch verstanden oder meintest du, mandalaya, dass man die Engel nicht beim Namen rufen darf (somit dürfte man nicht nach Erzengel Michael rufen, sondern müsste nur nach einem Engel rufen)?
     
  4. mandalaya

    mandalaya Guest

    Liebe Auriel ,

    ich habe auch die Ausbildung zum Biosens gemacht und dabei auch einige Dinge über Engel gelernt .

    Eine der wichtigsten Grundlagen dabei war , daß Engel keine Namen haben und auch nicht sprachlich mit Menschen kommunizieren . Sie haben andere Wege , um sich uns mitzuteilen , z.B. durch unsere Intuition .

    Es ist aber sehr schwer , Intuition und Manipulation zu unterscheiden . Sicher hast Du auch schon erlebt , daß Du bei einem Problem zuerst einen Gedanken hattest , bei dem Du das gute Gefühl hattest , daß es die Lösung ist und kurze Zeit später hast Du dann angefangen , zu zweifeln . Das erste , gute Gefühl ist die Intuition .

    Jeder Mensch hat seinen eigenen Schutzengel , manche auch mehrere und sie begleiten und beschützen uns in jedem Moment .Man kann sie auch jederzeit um Hilfe bitten . Dazu braucht man aber keine Namen , denn man kann sie ja einfach Schutzengel nennen .

    Ich weiß , das hier viele glauben , mit Engeln zu sprechen und zu channeln .

    Aber welche Garantie haben sie , daß es wirklich Engel sind , mit denen sie sprechen ?

    Natürlich fühlt man sich erstmal wahnsinnig geehrt und stolz , wenn ein Wesen , das sich als Engel ausgibt , mit einem Kontakt aufnehmen will .

    Wenn man so etwas erlebt , dann sollte man das betreffende Wesen erst dreimal fragen , ob es von Gott kommt . Dieses Wesen , wenn es von Gott kommt , muß es auch ganz klar dreimal sagen können , daß es von Gott kommt .

    Wenn es das nicht kann , sollte man es bitten , in Frieden zu gehen . Denn für einen Menschen ist es dann kaum möglich festzustellen , welche Ziele so ein Wesen hat .

    Man kann sich sehr damit schaden , wenn man sich dann trotzdem auf den Kontakt einläßt . Falls Du selbst solche Kontakte hast , dann solltest Du unbedingt dreimal die betreffende Frage stellen .


    Liebe Grüße

    mandalaya
     
  5. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Danke vielmals für die ausführliche Antwort :liebe1:
    Diese Dinge wusste ich gar nicht. Ich bin auch in Kontakt mit meinen Engeln bzw. meinem Schutzengel und rede sie auch mit Vornamen an (Erzengel Michael etc.). Aber ich war mir nicht bewusst, dass es auch andere Wesen sein könnten. Hmm da müsste ich dann jedes Mal am besten nachfragen, ob sie von Gott kommen? Hmm ich hoffe, man bekommt da die richtige Antwort.

    Aber reicht es denn nicht, dass einem die Intuition dabei sagt, dass sie Engel sein müssten? Die Antwort, die man darauf bekäme, wäre doch auch intuitiv ...
     
  6. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo Mandalaya,

    du magst ja mit deinen Ansichten recht haben, aber wäre es nicht besser gewesen du hättest Biosens dies oben geschriebene freundlich in einer PN mitgeteilt, statt sie/ihn hier wie einen Schuljungen abzukanzeln.

    Muß man eigentlich immer allles 1:1 übernehmen was man lernt? Kann man nicht auch hinterfragen und das machen was für einen selbst sich richtig anfühlt?



    Ich für meinen Teil nehme immer das mit, womit ich im Herzen synchron bin.
    Ich wende Dinge am Anfang immer so an wie ich es gelernt habe, meine Intuition und meine göttliche Führung zeigen mir aber auch neue Dinge oder wie es einfacher bzw. intensiver funktioniert, teilweise ohne das Menschen mich darin unterwiesen haben.

    Ich denke nicht , das man Die Engel nicht mit Namen rufen kann, auch nicht, das sie drei mal die Frage nach Gott bejahen müßen.
    Ich denke und weiß ( für mich) wie es sich anfühlt wenn es Engel sind. Wenn ich im Licht bin, dann kommen keine "Geister" oder was neg. Energie beherbergt, denn diese fühlen sich nicht "angezogen".

    Mein schutzengel freut sich immer wenn ich ihn mit Namen anspreche, auch Engel habne Namen, wie sonst soll es den Menschen den gelingen sie auseinander zu halten? Schließlich sind sie für uns da. Ich denke, wenn jemand das Bedürfnis hat die Engel mit Namen anzureden, dann soll er es auch tun.

    Ich benutze oft die große EE-anrufung von Ulrike Scharner.
    Ohne den Namen des Engels würde es mir sehr schwerfallen, in die entsprechende Energie zu kommen.


    Ich, für mich, finde es gar ncht schwer zwischen Engeln und anderen Wesen zu unterscheiden, denn die Energie fühlt sich definitiv anders an.

    ifunanya

    P.S. was mir grad noch einfällt, wenn ich jetzt eine "Ausbildung" in Biomeditation machen, dann darf ich niemals mehr anders meditieren bzw. die anderen anders zur Meditation anleiten bzw. mich für eine andere energetische Sache interessieren bzw. ausbilden lassen? So verstehe ich es nämlich.

    ifunanya
     
  7. mandalaya

    mandalaya Guest

    Liebe Auriel ,

    wie gesagt , es ist sehr schwer , Intuition und Manipulation auseinanderzuhalten .

    Das ganz klare Gefühl , das etwas richtig ist , hat man ja nicht immer . Und solche Wesen können einen in der Wahrnehmung auch sehr beeinflußen .

    Die Intuition meldet sich ja nur für einen kurzen Augenblick und den bemerkt man oft gar nicht richtig .

    Wenn Du sicher sein willst , dann solltest Du auf jeden Fall dreimal diese Frage stellen " Kommst Du von Gott ? "

    Ich kenne mehrere Leute , die auch solche Kontakte hatten und die diese Frage gestellt haben . Bis jetzt konnte keines der Wesen diese Frage bejahen , sondern sie sind dann wieder gegangen .

    Du brauchst aber keine Angst haben , daß Du Deinen echten Schutzengel verlierst , denn der kommt wirklich von Gott und er wird Dir immer helfen , wenn du ihn darum bittest .

    Du kannst ja zu diesem Thema auch in unserem biosens-Forum auf biomez.de nochmal genauer nachfragen . Dort moderieren sehr erfahrene Biosens , die damit schon viele Erfahrungen gesammelt haben .

    Liebe Grüße

    mandalaya
     
  8. mandalaya

    mandalaya Guest

    Liebe ifunanya ,

    was Deine erste Frage angeht , so ist sie wahrscheinlich nicht ganz unberechtigt , insofern als ich meine Verstimmung wohl schon etwas habe durchklingen lassen . Ich hab mir das auch schon selbst gesagt .

    Ich habe es deswegen nicht als pn geschrieben , weil jeder , der diese Meditationsanleitung liest annehmen muß , daß es sich dabei um Biomeditation handelt .


    Wenn Du ganz sicher bist , daß es Engel sind , mit denen Du arbeitest , dann kannst Du ihnen ja auch bedenkenlos die Frage stellen , ob sie von Gott kommen . Es ist kaum vorstellbar , daß ein echter Engel durch diese Frage gekränkt wäre . Versuch es doch einfach mal .

    Wenn man die Ausbildung zum Biosens machst und dann später auch andere Menschen behandelt , übernimmt man auch eine große Verantwortung und man verpflichtest sich damit auch , bestimmte Ethikregeln einzuhalten .
    Daran ist die Berechtigung gebunden , sich Biosens zu nennen .

    Abgesehen von diesen Regeln , in denen es auch um die Arbeit mit anderen energetischen Methoden geht , ist man völlig frei in seiner Arbeit .

    Übrigens braucht man als Biosens auch keine anderen Methoden mehr . Es haben z.B. auch mehrere Reikimeister diese Ausbildung gemacht und sie haben bereits nach dem Grundkurs festgestellt , daß sie mit der Biomeditation mehr bewirken können und daß die Energie in einer viel höheren Frequenz und viel stärker fließt . Einer dieser Reiki-Meister war übrigens auch in meiner Gruppe .


    Alles liebe

    mandalaya
     
  9. Halastjarna

    Halastjarna Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    217
    Hmm... also mir gings genau andersherum. Ich wusste gar nicht was das ist, sondern habe erst nach deinen Posts davon erfahren. Und nach deinen Postings werde ich mich wohl auch nie mit diesem Thema auseinandersetzen weil es sich für mich persönlich nicht stimmig anhört. :confused:

    Grüßle
    Sandra
     
  10. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo mandalaya,

    Also ich hatte auch noch nie etwas von Biosens gehört.
    Erst durch dich.
    Ich habe diese Meditation nicht mit so etwas in Verbindung gebracht, sondern einfach als schöne Idee aufgegriffen.

    Auch wenn einige Reikimeister die Ausbildung gemacht haben und sehen das mehr geht, heißt es ja nicht, das alle die die Ausbildung gemacht haben genauso empfinden wir "ihr".
    Ich für meinen Teil kombiniere gern mehrere Sachen, dies aber immer individuell auf den Heilungssuchenden abgestimmt.
    Mit meiner MH-Energie komme ich bestimmt auch weiter als mit manch anderen Energieformen, das heißt aber nicht, das ich mich nicht dafür interessiere und mir evtl. auch aneigne, wenn ich das okay von oben bekomme.

    Wenn mir jemand sagt, wenn du diese Energieform ausübst, brauchst du nix anderes mehr, dann komme ich ins grübeln.
    Denn für mich als "Therapeut" mag sich das ja stimmig anhören, aber wie ist es mit meinen kLienten?
    Evtl. ist für sie diese Form zu aufwendig, zu anstrengend, zu kraftvoll o.ä.

    Ich mag es gern viele verschiedene Formen wählen zu können und dann entsprechend zu reagieren.
    Wenn meine MH-Lehrerin sagen würde, näää Reiki brauchst du nicht, das kannst alles mit MH, dann würd ich ihr freundlich aber bestimmt sagen, das entscheidest nicht du.

    Ich finde dieses "enstirnige" nur das eine zählt, nicht gut.
    In Biosens Profil gibt sie ja mehreres an, soll sie es doch einfließen lassen.

    In der Pranaatmung atmest du sowohl im Kronenchakra als auch im Basischakra Energie ein und aus.
    Deiner Meinung nach, wäre es schlecht. Ich habe aber nur gute Erfahrungen gemacht. (Ich/ Meine Aura war so rund wie ein Ballon und konnte fliegen.)
    Meine 3 wöchentlichen Meditationen, zu denen ich gehe, profitieren von dieser Atmung und da sind auch Engel anwesend und keiner fragt sie dreimal. Das würde auch den Rahmen sprengen, wenn jeder Teilnehmer erst 3x fragt.
    NAJA und meine AuraSoma Flaschen enthalten auch teilweise Engelenergie, dann wäre das ja auch nicht gut, denn ich frage auch nicht 3x Kommst du von Gott. Sie würden mir nicht antworten. Ich weiß einfach, das sie von Gott kommen.
    Warum soll ich meine Engel nochmal extra fragen , wenn sie mir schon ihren "Gottesausweis" vor die Nase halten??? Natürlich fühlen sie sich nicht gekränkt, sie würden sich köstlich amüsieren... Und sie habne eh schon genug zu lachen über mich... Nicht das die einen Lachkrampf kriegen und dann nicht mehr arbeiten können.
    Im übrigen lacht sie grad meine Engelgruppe schlapp über diesen Satz.



    ifunanya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen