1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Engel in meinem Schlafzimmer?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von robin229, 10. Mai 2018.

  1. robin229

    robin229 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2018
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo,

    ich muss gestehen, ich hatte vorher nie etwas mit Esoterik zu tun. Ich habe zwar schon viel gehört, aber habe mich noch nie wirklich damit beschäftigt.

    Mein Erlebnis ist jetzt 2-3 Monate her, aber es beschäftigt mich heute noch, denn es war für mich persönlich ein neues und sehr schönes Erlebnis. Gerade weil ich es selbst noch nicht so zu ordnen konnte und es viele offene Fragen gelassen hat.

    Da gab es noch eine vor Geschichte zu, die sehr komplex und lang ist und auch sehr persönlich. Jeden falls hatte sehr kurzgefasst eine positive Begegnung mit einem Menschen, die spürbar positiv im ganzen Körper zu spüren war. Ich habe eine Entscheidung getroffen, die viel negatives mit sich gebracht hat, aber nichts negatives im Bezug zu dieser Person. Ich war in manchen Entscheidungen im zwiespalt. Ganz erklären kann und werde ich es nicht können.

    Als ich dann irgendwann nicht mehr wusste, wo ich hin gehöre und was ich tun soll und was diese ganze Begegnung mit meiner Entscheidung und meinem Wesen zutun hatte, bin ich einen Abend im Bett gegangen. (noch eine kurze Vorgeschichte, dass ich schon über 10 Jahre mit einer Bipolaren Störung, Borderline und Suchterkrankung zu tun habe, fiel es mir noch viel schwerer einen Sinn für mich im Leben zu finden und habe an allen den glauben velroren).

    Doch diesen einen Abend legte ich mich ganz normal um 23 Uhr ins Bett, schon beim hinlegen hatte ich so ein extrem schönes Wohlbefinden, dass ich so nie kannte. Es fühlte sich an, als wären 3 kuschelige Decken um meinen Körper gewickelt. Als ich dann irgendwann einschlief, klingelte um 2 Uhr nachts mein Handy, ich muss dazu erwähnen, dass wenn ich an diesen Anruf dran gegangen wäre, eine negative Entscheidung mit sich gebracht hätte (das war der große Kern, der Entscheidung. Hoffe es ist dennoch verständlich, auch wenn ich nicht alles darüber erzählen möchte, jedenfalls war dieser Anruf eine Person, von der ich "weg" wollte und nicht wieder zurück). Aber während ich Richtung Handy sah, sah ich in der Ecke meines Schalfzimmers eine Frau komplett in Weiß, sie sah eher "ästhetisch" aus als gruselig, und ich war dabei ziemlich erstarrt, aber es war wieder dieses extreme Gefühl von Geborgenheit und Glück. Sie packte ihren Finger vor dem Mund, wie das Zeichen, dass ich einfach still und ruhig bleiben soll. Sie hat mir die Entscheidung gegeben, nicht an dieses Handy dran zu gehen und bei meiner Entscheidung die ich im Vorfeld getroffen habe, zu bleiben.

    Für mich klang sowas immer als unreal, aber durch diese eigene Erfahrung, hat es viel verändert, in meinem Glauben. Dennoch wusste ich noch nicht so ganz, mit was ich zu tun hatte, aber für mich, war es einen Engel, den ich direkt vor mir sehen durfte.

    Was haltet ihr davon? Kennt ihr solche Erfahrungen, ich bin für alles offen, was ich mir dazu sagen werdet und könnt.
     
  2. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.620
    Ort:
    Berlin
    Du hast eine Enscheidung getroffen mit der du dich wohlfühlst.

    Was ich mich frage, ob du diesen Anruf irgendwie erwartet hast. In dem Zustand wo ich von einem Anruf aufgeweckt werde, habe ich auch manchmal Erscheinungen, die aus dem Unterbewusstsein kommen. Man braucht ja eine Weile bis man klar bei Bewusstsein ist.
     
    Ruhepol und robin229 gefällt das.
  3. robin229

    robin229 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2018
    Beiträge:
    2
    Danke für deine schnelle Antwort, mit dem letzteren kannst du wohl Recht haben. Ich wusste nicht, wann der Anruf kommt, aber ich wusste, er könnte kommen.

    Über diese Variante hab ich auch schon länger nachgedacht, was natürlich sehr plausibel wäre. Aber ich denke dennoch, selbst wenn es aus dem Unterbewusstsein käme, war es ein schönes Gefühl. Ob sie da war oder nicht, sehr schwer zu erklären :p

    Erstaunlich, was die Psyche alles schafft!
     
    Kontemplator gefällt das.
  4. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    7.817
    Ort:
    Suhlkuhle, Wildsau
    Hallo @robin229,

    willkommen im Forum :)

    Ich habe das, was mich schützt und mir bei meinen Entscheidungen hilft, noch nicht so deutlich gesehen, fühle es aber sehr deutlich und weiß, dass sie da sind - für mich sind da mehrere, nicht nur eine Energie.

    Es finde es toll, dass Du diesen Kontakt gefunden hast. Wenn mal wieder eine Krise kommt, erinnere ich mich daran und mache mir bewusst, dass ich diesen Schutz habe. Das hilft mir sehr, wenn mal wieder etwas passiert, mit dem es mir nicht gut geht oder mit dem ich nicht klar komme.

    :umarmen:
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    8.933
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    :unsure:
    Eines der größten Hindernisse, um erfüllt und glücklich zu sein, liegt im Zweifel.

    Merlin
     
  6. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.620
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Was möchtest du damit sagen? Du zweifelst und bist deshalb unerfüllt und unglücklich... :confused:
     
    robin229 gefällt das.
  7. Jupiter22

    Jupiter22 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Sandbochum, (( 58 Höhenmeter ü.NN ))
    @Kontemplator

    Das Wort "Zweifel" beinhaltet die Zwei ( 2 ) also Polarität, man schwankt zwischen dem einen Pol und dem anderen Pol hin und her. Darum heißt es auch, das man verzweifeln kann, wenn man nicht in der Mitte ist.

    ______

    Fins Aviat

    Johannes.von.Nepomuk
     
    robin229 gefällt das.
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    8.933
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Ist der der Zweifel nicht auch der Bruder des Misstrauens? Warum suchst Du in meinen Worten, etwas das ich nicht geschrieben habe? Wer diese Gebrüder in sich trägt, wird es schwer haben von den Engeln erfüllt zu werden – oder nicht? :unsure:


    Merlin
     
  9. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.620
    Ort:
    Berlin
    Keine hat gefragt was Zweifel sind.Ich wollte nur sicher gehen, ob du mit deiner Antwort vielleicht versehentlich im falschen Fred gelandet bist.
     
  10. Seitedrei

    Seitedrei Guest

    Werbung:
    Ja, ich kenne das, wenn auch natürlich anders, das ist doch sehr positiv, also lass dir dieses Erlebnis von niemanden schlechtreden und bleib einfach so, wie du bist ;-):flower2:
     
    .:K9:. und robin229 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden