1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Energievampir, gibt es das?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Mystica, 6. Mai 2012.

  1. Mystica

    Mystica Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    63
    Werbung:
    Hallo

    Meine Erfahrung ist: Gibt es Leuten, die einem die Energie raubt?

    Letzte Jahr war ich sooo müde nach der Arbeit und zu Hause hatte ich keine Freude mehr an das Leben. Ich habe das Gefühl, dass einige Leuten meine Energie geraubt hat. Im Betrieb wollen alle von mir etwas und zu Hause habe ich das Gefühl, dass mein Ex-Freund (getrennt vor 4 Monate, wir sind jetzt Kollegen) mich irgendwie herunterzieht.
    Ich verlasse den Arbeitsplatz auf Ende Juni 2012. Das ist gut für mich.

    Interessanterweise ist: am Donnerstagabend hat mein Ex-Freund mich besucht und wir haben uns gut unterhaltet. Danach habe ich bis jetzt einfach keine Freude und kein Energie um etwas zu machen. :confused:

    Hat das mit Energievampir von andere Leuten (z. B. ExFreund) zu tun?

    Habt ihr Erfahrungen gemacht?

    Danke!

    Grüsse
    Mystica
     
  2. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Hallo Mystica,

    das ist ja immer eine Definitonssache :D , ich finde es gibt Energievampire.
    Das Energieabzocken ist so weit verbreitet, dass es eigentlich fast der einzige Sport ist, den alle betreiben.

    In verschiedenen Konzepten der Psychologie gibt es dafür verschiedene Begriffe: Archetypen der Angst von Riemann oder "Armes Ich"-"Vernehmungsbeamter"-"Agressor"-"Unnahbarer" bei Redfield in Celestine oder das "Opfer-Täter-Retter"-Dreieck ..... um nur einige zu nennen.

    Tatsache ist, dass wenn ich mich aussaugen lasse, ich dies auch zulasse und wenn ich andere aussauge, die das auf eine Art zulassen. Also zu einem Täter gehört ein Opfer. Das ist KEIN bewußter Prozeß in der Art, dass Du hinsitzt und sagst, so nun lass ich mich mal aussaugen, sondern er läuft unterschwellig und ist daher weniger einfach zu finden, WO denn das Leck sitzt, wo ich mich "beissen" lasse .... wir sind auch nicht mehr im Vampirkindergarten, wo jeder über den anderen offen und hemmungslos herfällt sondern wir sind schon in der Vampiruniversität, in der die Saugmethoden permanent verfeinert werden, subtiler, fieser, hinterhältiger ....

    Das ganze nennt sich Prozeß der Bewußtwerdung und gehört zum Menschsein dazu und ist in gewisser Weise schmerzhaft, als ich ständig zu mir sagen könnte: Hey, Mann, war ich blöd. Und aufpassen muß, nicht wütend zu werden, auf Täter, Opfer oder Retter, egal ..... und auch aufpassen muß, dass man seine falsche Rolle nicht verfeinert oder einfach nur die Seiten wechselt: also vom Täter zum Opfer wird, weil das reiner, besser, heerer ist, oder vom Opfer zum Täter wird und sich endlich zurückholt, was ich verloren meine oder zum Retter des Ganzen wird ....
    Viele Fallen also. Du wirst, wie jederjede andere auch, eher keine Falle auslassen. Nimm Dir einen guten Lotsen (d.h. einen FreundFreundin, die ausserhalb steht und Dich beraten kann, auch für Geld) durch diese Untiefen des Lebens. Wir haben das gemeinsam erschaffen und wir wollten das erleben und wir können da durch, wir wachsen dadurch, heilen daran und wenn Du "durch" bist, dann wirst Du die Spiele (z.B. auch "Machtspiele" genannt) nicht mehr mitspielen.

    Wenn Du ein Glückskind bist, kann es sein, dass das nur kurz dauert, Monate und wenige Jahre. Wenn Du "normal" bist, dauert es länger. Und genaugenommen wachsen wir ein Leben lang, werden immer größer, immer vollständiger, immer liebevoller: es gibt immer eine Steigerung, auch in der Liebe, auch im Verständnis füreinander, auch im Wohle Aller.

    Wenn Du noch Fragen hast, dann frage.

    Schönen Sonntag noch
    wünscht

    Andreas
     
  3. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    energievampire sind eigentlich alle menschen, auch andr :rolleyes:
    tiere sind keine energievampire, deswegen (u. a.) mag ich sie gern.
     
  4. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    er ist sogar ein perfides a*******h wenn er von energievampiren redet und selbst einer ist.
     
  5. Villimey

    Villimey Guest

    also,es gibt menschen,die einem die energie rauben,ja ja-die gibt es,aber als vampire würde ich die nicht bezeichnen...menschen...;)
     
  6. Mystica

    Mystica Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    63
    Werbung:
    Ich nenne es auch Energieräuber.

    Für was benötigen die Energieräuber unsere Energie??? :confused:

    Jede Mensch haben eigentlich eigene Energie, oder?
     
  7. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Ich benutze gerne dieses Bild: Die Menschen haben vergessen, dass sie selbst einen Wasserhahn haben und klauen sich untereinander die Wasserflaschen.
    Warum das so ist? Erziehung, Konditionierung, Unbewußtheit. Mit Beste mir bekannte Beschreibung aktuell von Joseph Chilton Pearce z.B. in "Transzendenz der Biologie".
    "Führe sie zurück zu ihrem eigenen Wasserhahn."
    Wenn Du eine sofort wirksame Lösung hast:
    ich lese sie gerne
    :)
     
  8. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo liebe Mystica,

    ja, es gibt Energievampire oder Energieräuber...aber nicht jeder Mensch ist auch einer....
    Wenn Du aus einem Gespräch mit einem guten Gefühl herausgehst, dann gab es da keinen Energieraub, im Gegenteil, es gibt jeden einzelnen Energie, da jede Partei versucht hat, tatsächlich auf den anderen einzugehen, zu verstehen, was der andere warum jetzt gerade gesagt hat und auch sich auf diese Ebene einlassen konnte. So wird ein harmonisches Gespräch daraus und alle gehen mit einem guten Gefühl ihrer Wege...

    Energieräuber, ernähren sich mental von der Energie des anderen. Sie brauchen diese, um ihre eigene Daseinseinsberechtigung bestätigt zu sehen. Das können Menschen sein, die das ganz bewusst machen (Macht ausüben ist ihr Überleben, da sie nicht wissen, wie sie ihre eigene Energie nutzen können). Es gibt auch jene, die es unbewusst machen, bei denen steckt keine Absicht dahinter, da sie nicht wissen, was sie gerade machen.
    Es gibt auch Orte, die Energie abziehen, z. B. wenn Du in einen Laden kommst und dort mit einem unguten Gefühl wieder rausgehst, dann kann es sein, dass dieser ganz viel Negativenergie hat, weil viele Menschen sich dort teure Sachen nicht kaufen konnten, die sie aber gerne hätten und diese Gedanken bleiben in Form von Energie in diesem Laden hängen und nähren sich weiter, von Menschen, die dafür empfänglich sind...

    Wenn Du Dich vor Energieraub schützen möchtest, solltest Du Dich ganz genau kennen und zu Dir stehen, wissen, was Du möchtest und auch durchsetzen, was Du nicht möchtest.
    Ein Bespiel: Wenn Du mit jemanden in einem Gespräch bist, dann öffnest Du Dich jenem und erzählst z. B. wie Dein Tag gestern war, weil Dich dieser so sehr beeindruckt hatte. Der andere hört Dir zu und fängt mitten in Deiner Erzählung an, von sich zu erzählen, Dein Thema zu seinem machend, also nicht auf Dein Gesagtes eingeht, sondern gleich von sich erzählt, dann hat er Dich schon angezapft, denn Du bist immer noch offen. In diesem Moment wirst Du schon traurig, weil dieser überhaupt nicht auf Dich eingeht, nicht mal versucht, Dich zu verstehen. Und das, was Du mit ihm teilen wolltest, vielleicht die Freude über diesen gestrigen Tag, Du nicht mitteilen konntest, dann wird Dir die Energie nur so rausgezogen, weil Du immer noch offen bist und dann verletzbar...Du fühlst Dich nach diesem Gespräch traurig, erschöpft, ausgelaugt, bekommst vielleicht sogar Kopfweh.

    Ich hoffe, Du konntest verstehen, worauf ich hinaus wollte...wenn nicht, dann frage bitte noch mal nach...

    Schützen kannst Du Dich, indem Du voll und ganz zu Dir selbst stehst und dann z. B. sagst: tut mir leid, ich war noch nicht fertig mit meiner Erzählung...oder direkt fragst, ob es den anderen überhaupt interessiert, was Du erlebt hast...
    meistens bekommst Du einen erstaunten, vielleicht verlegenen oder sogar ertappten Blick zurück. Dann hast Du die Zeit Dich wieder zu verschließen und das Gespräch zu beenden.

    Vielleicht kannst Du mit diesen Gedanken etwas anfangen...frag ruhig, wenn Du dazu noch mehr wissen möchtest...

    eine lichtvolle Zeit Dir, Orion7
     
  9. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    Energie ist das was jeder Mensch hat und Energieräuber im eigentlichen Sinne gibt es nicht. Denn wenn man irgendwas von seiner Energie schenkt, dann ist man selbst dafür verantwortlich. Die Energie folgt u.a. auch dem Gesetz der Aufmerksamkeit und man kann dort am meisten Energien verlieren wo unsere Aufmerksamkeiten missbraucht werden um eben auch Energie zu erhalten, das ist vorallem bei Menschen der Fall wo einem nicht gut tun und ständig beispw. fordern. Denn oft sind werden die Menschen als Energievampire wahrgenommen die eine Art Aufmerksamkeitsdefizit haben und immer fordernd sind nach Aufmerksamkeit, die Aufmerksamkeit ist u.a. auch Lebensenergie und Lebenszeit, die wir nur beschränkt zur Verfügung haben.:)
     
  10. Tanita

    Tanita Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2008
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Das würde ich so nicht unterschreiben. Wir machen sie zu Energievampiren, indem wir sie von uns abhängig machen. Ich empfinden das Gebettel um Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten meines Hundes durchaus als so etwas wie Energievampirismus.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen