1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Energien bei einer Familienaufstellung

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Bellona, 26. Februar 2007.

  1. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Werbung:
    Hallo Profis und Interessierte, die mit viel Geduld meine Fragen über FAs beantwortet haben!

    ich habs nun endlich geschafft und bin über meinen Schatten gesprungen um endlich einmal an einer Familienaufstellung teilzunehmen. Zuvor hatt ich schon viel darüber gelesen - auch hier im Forum - , aber ich hatte einfach einen Heidenrespekt vor diesem Thema - und eigentlich zurecht (hat nicht jeder Horror vor seiner eigenen Familiengeschichte?).

    Also war ich letzten Freitag 3 Stunden lang Stellvertreter bei 3 verschiedenen Aufstellungen und das hat ja wirklich Spaß gemacht - also nicht 'hahaha'-Spaß , aber Freude, Erkenntnisse und nette Leute.

    AAAAAABER: ich bin ja technisch nicht bewandert, aber die Entrollung war sehr schlampig, wenn überhaupt vorgenommmen (ich hatte keine Probleme, aber die anderen waren etwas verwirrt).
    Was mir jetzt noch immer Sorgen macht und was mich eigentlich beunruhigt war, dass bei der FA sehr viel negative Energien entwichen sind (was ja gut ist), die aber nicht gefangen oder gereinigt worden sind. was mich dann enorm runtergezogen hat, weil ich natürlich dann mit dem Binkerl nach Hause gegangen bin um es dort zu entsorgen.
    Ich sollte dazu noch erwähnen, dass ich neben einem Psychoanalytiker saß, der eine fürchterlich verdreckte Aura hatte ...

    Sind sich die meisten Leute, die stellen, gar nicht bewußt warum und wie FAs funktionieren? Die Aufstellerin dort, hat nur zu den Leuten gemeint, man könne nicht so einfach erklären warum eine FA funktioniert. (Ob sie's nicht wußte oder es zu umständlich gewesen wäre zu erklären, weiß ich nicht)

    Als Energetiker versteht man sehr wohl was da passiert (wohl auch nicht 100%ig warum) und kann damit ganz anders umgehen, als jemand der da ganz blauäugig hineingeht, aber das brigt ja ganz schön viel 'Gefahren' in sich.
    Ich bin einerseits begeistert, dass so eine FA sehr viel bewegen kann, auf der anderen Seite recht beunruhigt wie sorglos damit umgegangen wird.
     
  2. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Liebe Bellona,

    Genau dieses Thema wird gerade im Thread von Solveigh über die Ahnen behandelt :

    http://www.esoterikforum.at/threads/54432

    Liebe Grüße, Reinhard
     
  3. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Eine der selbstverständlichsten Pflichten ist Wahrung der Intimsphäre anderer Menschen. Noch dazu wenn man "aurasichtig" ist, scheint es mir inakzeptabel, mit dieser Fähigkeit andere Menschen bloßzustellen (noch dazu öffentlich in einem Forum !)

    Da an dem Abend wahrscheinlich nur ein Psychoanalytiker anwesend war und es leicht ist, dass auch andere TeilnehmerInnen des Abends hier mitlesen, scheint mir die Mitteilung dieser Deiner Beobachtung ebenso mit der Grundhaltung "eines Energetikers" unvereinbar - umso mehr, als diese Bemerkung gar nicht zu Deinem angesprochen Thema gehört und inhaltlich völlig überflüssig ist.

    (Ich würde Dich bitten diese Deine Bemerkung von einem Moderator entfernen zu lassen - zusammen mit meiner Antwort hier.)

    LG, Reinhard
     
  4. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Hallo Reinhard!

    Das sehe ich anders:
    erstens glaube ich nicht dass irgendeiner der Teilnehmer hier mitliest.
    zweitens ist eine verunreinigte Aura keine Schande, sondern etwas was gereinigt gehört, genauso wie ich mir die Hände wasche. Die Aura verändert sich permanent und gehört auch gepflegt. Ich wollte hier also keinen Makel anprangern, sondern nur meine Eindrücke und das berührt imho nicht die Intimsphäre des Menschen, der ohnehin nicht an die Existenz von Auren glaubt.
    Drittens diente der Kommentar nur zur Beschreibung wie mich die Situation belastet hat.

    Aus meiner Sicht ist es wirklich merkwürdig wie du meinen Beitrag aufgefasst hast, einfach weil ich mit der Thematik Energie ganz anders umgehe als du es anscheinend erwartest.
    interessant ....
     
  5. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Nochmals - es geht mir hier ausschließlich um den Aspekt der Verschwiegenheit und Diskretion. TeilnehmerInnen von Aufstellungsseminaren müssen sich sicher sein können, dass NICHTS von ihnen nach aussen weitergegeben wird. (Bei mir verpflichten sich TeilnehmerInnen bereits bei der Anmeldung dazu.)

    Wenn man über etwas vom Seminar redet, ist es ein Leichtes, inhaltlich unwesentliche Details so zu verändern, dass die Person nicht mehr erkennbar ist, von der man spricht.

    LG, Reinhard
     
  6. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo Bellona,

    du könntest ja auch schreiben, daß "jemand" anwesend war, der diese Aura hatte, muß ja nicht mit Berufsbezeichnung sein.
    Ich würde das übrigens nicht wollen, daß hier öffentlich gemacht wird, was du vielleicht bei mir gesehen hast in einer Aufstellung. Nur mit meinem Einverständnis.

    Grüsse von Alana
     
  7. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    also gut wenn ihr beiden nicht auf meine Fragen zur Familienstellung eingehen wollt, sondern nur über Ethik von Eenergethikern diskutieren wollt, dann lasse ich diesen THREAD einfach löschen.

    Oder habt ihr einfach keinen blassen Schimmer was energetische bei einer FA abläuft?
     
  8. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Nochmals - genau das Thema des Freiwerdens von übernommenen Energien bei der Stellvertretung wird gerade in einem anderen Thread besprochen. (Solveigh - "Ahnen".) Lies doch bitte mal, was dort bereits zu Deinem Anliegen geschrieben wurde.

    Reinhard
     
  9. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    PS.: Wenn Du zusätzliche Anregungen einbringen willst, wie man mit energetischen Abläufen bei Aufstellungen gut und verantwortungsvoll umgehen kann - dann tu es einfach.
     
  10. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Werbung:
    ich fand gerade die Berufsbezeichnung wichtig, weil sie sofort vermittelt, dass es sich dabei um eine Person handelt, bei der viel Seelenmüll abgeladen wird.

    der Grund warum ich ihn erwähnte war, dass ich mir unsicher war ob der energetische Müll, denn ich dann mit nach Hause nahm allein von der Fa oder auch von ihm herrührt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen