1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Energie von anderen spüren????!!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Tanne, 20. Januar 2005.

  1. Tanne

    Tanne Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr lieben Feinfühler,

    seit einer Woche gehts mir richtig schlecht, habe keine Energie, die Arbeit freut mich nicht, was selten der Fall ist, stecke in einem Hamsterrad und ich kann nicht aussteigen.
    Jetzt gehen meine Gedanken im Kreis und plötzlich kam mir in den Sinn, was, wenn es jemandem, der mir sehr nahe steht, auch schlecht geht und ich spür das.

    Frage 1: Könnte das so sein?
    Frage 2: Wie kann man den eigenen Frust vom anderen auseinanderhalten?
    Frage 3: Wie kann man sich schützen? :escape:
    Frage 4: Saugt der andere einen selbst leer und weiß es gar nicht?
    Frage 5: Schick ich meine schlechte Energie rüber und der andere wehrt sich?

    Wie läuft das ab????
    Habt Ihr dazu Erklärungen und Erfahrungen?

    Ich danke Euch schon mal für Euer Feedback. :danke:
    Tanne
     
  2. Sonnenlachen

    Sonnenlachen Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Deutschland- Ostsee
    Ich hab heute auch schon wieder so einen Tag, wo ich mich voll depressiv fühle, obwohl ich mir sicher bin, daß es nichts mit meiner eigenen Situation zu tun hat. Es scheint wohl auch im Moment besonders schwer sich dagegen zu schützen.
    Wie schon in meinem Posting "was ist gerade energetisch los" heraus kam, leiden momentan viele spirituell offene Menschen unter den anscheinend heftigen Umbrüchen, die gerade statt finden.
    Vielleicht ein kleiner Trost.
    Ich versuche deswegen mich stets zu schützen (weißes Licht visualisieren), offen zu bleiben, viel zu erden, viel zu trinken, auch mal zu weinen (leitet aus) und ansonsten warte ich ab....

    LG Sonnenlachen
     
  3. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Hallo..

    ich kann schon lange spüren, wie es meinem Umfeld geht - bei Menschen, die mir nahe stehen, auch, wenn sie weit weg sich aufhalten. Man muss üben: zu unterscheiden, abzugrenzen und durchlässig zu werden. Und vorallem muss man ausmisten lernen, mit welchen Menschen man sich umgibt.

    Bei mir war das schon in der Kindheit so und ich bin bis heute oft genervt über diese "Gabe", auch, wenn ich mal wieder die Gedanken meiner Mitmenschen denke und nie weiss, welche meine sind und welche die der anderen. Bei Gefühlen und Energien kann ich das trennen, bei Gedanken nicht.

    Ausserdem gibt es noch Energiesauger, gegen die nur Abgrenzung hilft und es gibt auch die Möglichkeit, dass Du Energie abgibst - was Du lassen sollstest, da es Dir schadet und dem Gegenüber auch, weil es nie sich selbst richtig einschätzen und mit sich umgehen weiss.

    Ja.. das zum Anfang..
    ich hab Jahre gebraucht..
    das wünsch ich Dir schneller.
    Gaby
     
  4. Sterntänzerin

    Sterntänzerin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Stuttgart
    Guten Abend,

    Das hier ist mein erster Tag hier, ich hoffe ich mache alles richtig.

    @ Tanne: Ich kann dir deine Fragen leider nicht beantworten, wäre aber selbst sehr erfreut mehr darüber zu erfahren.
    @ Demia: Ich kann dich sehr gut verstehen
    Ich bin hellfühlend und weiß leider nicht so richtig, wie ich mich gegen Gefühle anderer abgrenzen soll.
    Seit 2 Wochen hab ich permanent Kopfschmerzen, einen Druck auf dem Kopf und mir ist auch oft schwindelig.
    Meine Mutter ( zu der ich ein sehr enges Verhältnis habe ) ist sehr schwer krank und es kommt mir manchmal so vor, wie wenn ich ihre Symptome übernehme.

    Vielleicht hat ja einer von euch einen Rat!

    Liebe Grüße
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Sternentänzerin,

    nicht umsonst sagt man der Schreck fährt einem in die Glieder.
    Laß Dir Deine Halswirbelsäule anschauen.

    MfG

    Olga
     
  6. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Werbung:
    Hallo Tanne,

    zu 1: ja
    zu 2: man muß es (langsam) erüben
    zu 3: eine wunderbare Schutzmaßnahme ist das goldene Ei, ich glaub das hat Walter Lübeck in seinem Buch beschrieben.
    zu 4: ja, oft ist das so
    zu 5: eher nicht, jedenfalls kenn ich das so nicht

    Demia schreibt von Energiesaugern, die gibts leider auch, das können auch, müssen aber nicht, Verwandte sein. Da hilft dann nur schützen.

    Kurzbeschreibung des goldenen Eies:
    In der Vorstellung eine Eischale aufbauen, die so groß sein soll das man super drin Platz hat.
    Die Schale mit einer goldenen Schutzhülle versehen die für alle negativen Energien undurchlässig ist, nur Licht und positive Energie kann die Schale durchdringen.
    Das innere des Eies mit Lichtenergie füllen.

    Diese Übung bei Bedarf wiederholen, kann man manchmal 3 mal täglich brauchen.

    Viel Spaß beim Versuch und viel Erfolg
    alles Liebe Nebel
     
  7. Tanne

    Tanne Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    seit zwei Tagen geht es mir besser, wahrscheinlich dem oder der "Anderen" auch.
    Ich hatte mal ein interessantes Erlebnis: Ich war krank, irgendwie grippig, Stimme weg und Nase laufen und war natürlich wie immer in der Agentur arbeiten. Wir haben einen Unternehmenscoach oft zu Gast bei uns, der Aura sehen kann und überhaupt ein Erleuchteter ist, der kann uns sagen, welche Kunden zu uns passen, wie die Zusammenarbeit laufen wird, wie wir uns ergänzen, etc. macht er auch mit neuen Mitarbeitern, ist jetzt wohl etwas zu schnell angerissen, aber der Mann beeindruckt mich eben und wenn er bei der Tür rein kommt, versuch ich immer ein entspanntes Lächeln aufzusetzen, weil ich genau weiß, er kann jetzt durch mich durch sehen, und sieht wie es mir eigentlich geht, na egal, auf alle Fälle arbeite ich so vor mich hin, und er kommt zu mir und meinte ob ich die Grippe hätte, nahm meine Hand, fühlte wohl meinen Puls und meinte dann: Na ja, kein Wunder, ob jemand in meiner Familie denn krank ist und ich antwortete dass meine Mutter vor einer Woche die Grippe hatte. Darauf er: Sie hätte mich angesteckt, weil wir energetisch miteinander verbunden sind. Er hat dann weiter meinen Puls gefühlt und ich schwöre Euch, am nächsten Tag war nichts mehr zu spüren von der Grippe.
    Stimme war da, die grauslichen Symptome, wo man sich so schlapp fühlt waren wie weggeblasen.

    Also ich lass das mal so stehen, ob meine Mutter mich tatsächlich energetisch angesteckt hat, weiß ich nicht, war aber eine interessante Aussage.

    Wie übt man, zu unterscheiden, welche die eigenen Gefühle sind und welche die des anderen?

    Sagt mal, könnt Ihr das?
    Liebe Grüße,
    Tanne
     
  8. MilkyWay

    MilkyWay Guest

    Bin auch hellfühlig und mir kommt das ganze sehr bekannt vor. So hart es klingt, aber du must für deinen eigenen Selbstschutz von Zeit zu Zeit die Energetische Verbindung zu deiner Mutter trennen.

    Im Himmelreich ist Erzengel Michael für solche Fälle zuständig. Seit er mir hilft, sind alle Probleme weg.

    Alles Liebe,
    MilkyWay.
     
  9. Tanne

    Tanne Guest

    Hallo MilkyWay,

    wie hilft er Dir? Bittest Du ihn um Schutz, um wieder in Deine Mitte zu finden?
    Gibst Du ihm das "Paket" ab?
    Das kenne ich, mach ich natürlich auch. Klingt irgendwie brutal, sich von der Mutter zu trennen... Nicht dass ich an meiner Mutter hängen würde, leider nein, schmerzt mich ohnehin bis tief ins Mark, kanns nicht ändern, spüre da keine Sehnsucht nach ihr, aber wahrscheinlich spricht mich das deshalb so an, sich trennen...

    Grüße,
    Tanne
     
  10. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    ich mach das folgendermassen:

    erstmal mache ich mich leer und lasse dann ein Bild von demjenigen entstehen, der gerade eine Verbindung - gleich welcher Art - zu mir aufgebaut hat. Dann weiss ich schonmal WER es ist. Dann versuche ich, in Gedanken mit demjenigen zu reden und bitte um Distanz - das geht oft, aber nicht immer. (Es ist wie eine Verbindung von meinem Bewusstsein zu seinem Unterbewusstsein).

    Wenn es nicht greift, dann stelle ich mir vor, wie ich in einer Glasröhre bin, die mich umringt (mit natürlich genügend Platz) und sie reicht von der Sonne bis zum Erdinneren - so bin ich oben geschützt und unten. Ich kann alles sehen und wahrnehmen durch die Glasröhre, bin aber nicht mehr so leicht zu erreichen für Energien und Gedanken und Gefühle der anderen. Wenn ich wieder ruhig und in meiner Mitte bin, dann löse ich gedanklich die Röhre wieder langsam auf und prüfe, ob ich sie noch brauche oder nicht.

    Lieb eGrüsse
    Gaby
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen