1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Energie für Freundin & deren Pferde

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Traberin, 28. September 2011.

  1. Traberin

    Traberin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Zunächst (bevor ich noch darauf vergesse): Eine ausführlichere Version der Geschichte ist im UF "Gesundheit allgemein" ("Ideen für Behandlung?").

    Es geht um eine Freundin und im Moment vor allem um zwei ihrer Pferde, denen ich gerne helfen würde - diese Hilfe wird ihnen jedoch von Außenstehenden versagt.

    Daher würde ich gerne - aus der Ferne - so viel gute Energie als nur irgendwie möglich schicken, damit die kleine Familie endlich das Leben führen kann, das sie sich verdient hat. :) UND ich wäre wirklich dankbar, wenn ich Hilfe bekommen würde! :danke:

    Alles Liebe!
     
  2. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.208
    Ort:
    Niedersachsen
    http://www.esoterikforum.at/threads/158809

    Ich stelle den Link von dem anderen Thread hier mal rein, damit die anderen nicht rumsuchen müssen und sich so leichter informieren können über die Situation der Pferde und Deiner Freundin.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg.

    lg Siriuskind
     
  3. Traberin

    Traberin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    9
    Danke dir!
    Hoffe wirklich, dass es bald allen besser geht!
     
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Ich denke wenn ein Tier wirklich nicht heilbar ist, schon schulmedizinisch und naturheilkundlich alles probiert worden ist sollte man so ein Tier dann auch irgendwann erlösen lassen und ins Licht zu schicken... Und ich denke, ja irgendwann hilft halt auch Reiki, Beten etc nix mehr wenn das einfach schlimm genug ist. Ich kenne einige Leute die Pferde haben, das kommt durchaus vor.

    Man tut so einem Tier nicht unbedingt was gutes, wenn man dann ewig damit rumzieht. Und das ist auch was anderes wie bei einem Tier das einfach durch schlechte Behandlung einen Knacks weg hat. Das hindert ein Tier ja nicht, auf der Wiese mit Artgenossen ein artgerechtes, zufriedenes Leben zu führen. Aber körperliche Probleme führen einfach zu Dauerschmerzen, da sihc ein Pferd halt einfach nicht in einen Rollstuhl setzen kann.

    Und kein Geld haben aber Pferde... Ich sehe das an einer Freudin, die hat das Pferd das sie noch hat schon zu Zeiten angeschafft als sie noch mit ihrem Ex verheiratet war und eine Firma hatte, und eine Miniherde am Haus. Jetzt ist sie chronisch krank und kann nur noch bedingt arbeiten, wohnt wieder bei ihrer Mutter und zittert jeden Tag davor daß der Wallach mal wieder den Tierarzt brauchen könnte. Das macht sie total fertig, wenn mal wieder Extraausgaben fällig sind und sie sehen muss wo sie die Kohle herkriegt.

    Von daher denke ich, daß man dann wirklich andenken muss sich von der Pferdehaltung zu verabschieden, weil man damit weder sich noch den Tieren letztlich wirklich gerecht wird.

    Von daher wünsche ich ihr da einfach die Kraft, daß sie da ehrlich zu sich ist und dann auch wenn nötig die richtigen Entscheidungen trifft.
     
  5. Traberin

    Traberin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    9
    @Garfield:
    Ähm... Wenn ich das anmerken darf: Es geht hier NICHT um unheilbare Krankheiten, im Gegenteil - es ist nur schulmedizinisch einfach schon alles ausgeschöpft, was aber m.M.n. nicht heißt, dass schon alles getan ist. Laut TA müssten Pferde einfach lange Zeit stehen (sie leider aber definitiv nicht!) - ich habe aber gerade in solchen Fällen schon sehr gute "Beschleunigungshilfe" durch alternative Behandlungen erlebt, wo dann der TA nicht schlecht gestaunt hat... DARUM geht es, sonst nichts.
    Bzw. habe ich einfach das Gefühl, dass da noch "mehr dahintersteckt" - in Bezug auf die Gesamtsituation sozusagen.

    Bzgl. Geld gebe ich dir grundsätzlich recht - aber ist es denn besser, Tiere einfach abzuschieben, nur weil man mal eine schlechte Phase hat?? Tiere, die teilweise aus tatsächlich fürchterlichen Verhältnissen stammen? Und auch endlich ein glückliches Leben verdient haben, mit Menschen, die sich um sie kümmern? Ist es besser, sie einfach abzuschieben, sobald Probleme auftauchen?

    Ich will dich nicht angreifen - ich denke nur, du hast da einiges ziemlich missverstanden...
     
  6. Werbung:
    Hallo Traverin! :)


    Und wie gehts denn zwei Pferdchen? Hat sich schon was gebessert bzw., verschlechtert? Was haben sie denn??

    Und haben diese zwei Pferdchen auch einen Namen, womit man sie über die Ferne ansprechen könnte um so ihnen Energie zu senden?? Und wie heißt diese Region oder in der nähe davon, in der sie sich befinden, so das man einen Anhaltspunkt für sie hat, wenn man ihnen was sended? Und ein Foto, währe auch nicht schlecht von ihnen zu haben, zu sehen, wenns du oder jemand es für dich hier reinstellen könnte.

    Und wann könnte man was senden? Vieleicht während einer bestimmten Uhrzeit in dems du oder deine Freundin dabei sein könnte um zuzusehen, wie dass, die Pferdchen zu diesen Energien reagieren tun usw.?


    lg,... :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen