1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Energetiker Nebenberuflich!

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von jessica2404, 24. September 2009.

  1. jessica2404

    jessica2404 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo, hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Ich habe dieses Jahr den Eneregetiker gemacht und möchte in Zukunft meine Anwendungen an Menschen weitergeben, die diese benötigen. Da ich einen sehr stressigen Job habe (leider) ist es ein sehr guter Ausgleich mich dann am Abend daheim zu entspannen. Nur gibt es jetzt ein kleines Problem. Meine Wohnung ist nicht sehr groß. sie ist 64 Quadratmeter groß und ich weiß nicht, wie ich ein entspannten Raum für meine Familie und meine Freunde machen kann .... Ich habe mir überlegt, dass ich im Wohnzimmer einen Massagetisch aufstelle. Nur ich finde, das da das "angenehme Flair" fehlt.

    Kann mir jemand ein paar Tipps geben, wie ich (ohne einen separaten Raum) eine angenehme Atmospähre machen kann??

    danke, jessica:zauberer1
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    hast du schon mal überlegt, dir irgendwo einen raum zu mieten? oder das ihr euch eventuell eine größere wohnung nehmt, wo du dann auch menschen empfangen kannst, wenn du nebenberuflich arbeitest?
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.898
    Ort:
    An der Nordsee
    Du wirst im Familien-Wohnzimmer einer 64m² Wohnung kein "angenehmes Flair" für Energiearbeit hinbekommen.

    Mich als Klienten würde sowas auch absolut abstoßen. Ein Raum, in dem tagsüber gelebt/gelacht/gestritten wird und der dann mal kurzfristig für eine Stunde "Energieraum" sein soll, ist mir mehr als suspekt.
    Dieses Alltagsumfeld wird auch dich und deine Arbeit negativ beeinflussen, da solltest du schon eine klare Trennung finden.

    Entweder du gehst nach Hause zu den Leuten - dürfte wenn man ensthaft Energiearbeit macht auch nicht klappen wegen der Energien in den anderen Wohnungen - oder du mietest dich stundenweise in einen Raum ein, den du nutzen kannst und der (von fremden Energien) "gereinigt" ist.

    Manchmal muss man halt einfach entscheiden was man wirklich will. Energiearbeit erfordert Ruhe, die Möglichkeit sich mental darauf einzustellen und absolut "saubere" (von Fremd- oder negativen Energien gereinigte) Räumlichkeiten. Mitten im Familienleben, so mal nebenher klappt das nicht.

    R.
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.898
    Ort:
    An der Nordsee
    Das habe ich noch vergessen: Dieser Ansatz ist ein vollkommen falscher!
    Mit dieser Haltung wirst du niemals ein Energiearbeiter werden, egal wie viele WE-Seminare du besucht hast.
    Hat man euch dort nicht gelehrt, dass Energiearbeit nicht der eigenen Entspannung dient/dienen kann? Das ist z. T. Schwerstarbeit.

    R.
     
  5. Klothilde

    Klothilde Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wien
    Das es manchmal Schwerstarbeit ist, kann ich nur bestätigen. Auch wenn ich noch so um meine Abgrenzung bemüht bin, möchte ich nach einer Sitzung meist nur noch ins Bett.
     
  6. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Werbung:
    Wenn ich Energie-arbeit mache, dann fall ich danach sehr ermüdet um.
    Geht mir aber auch oft so, wenn ich an mir hab arbeiten lassen.
    d.h. es sollte echt, auch wenns im Wohnzimmer ist, ein etwas abgegrenztes Eck sein. Zumindest mit einen "paravan" (schreibt man das so??.
    Ich bin der Meinung, dass überall Energiearbeit gemacht werden kann, das musste ich schon öfter, wenn ich z. B. wo gebraucht wurde.
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.898
    Ort:
    An der Nordsee
    Und wie machst du das dann, reinigst du die Räume vorher, oder lässt du alle alten/schlechten/fremden Energien im Raum?

    R.
     
  8. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Das sehe ich auch so. Wie oft kommt es vor, daß es schnell und spontan gehen muß. Das kann auch schon mal auf einem öffentlichen Ort passieren, wo sich Leute tummeln.

    Ich glaube, je mehr man an die "bösen fremden Energien" als Störfelder glaubt, um so mehr werden sie da sein. Außerdem gibts ja auch Möglichkeiten zum Schutz (wenn man den braucht).
     
  9. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Also wenn Jessica es als entspannend empfindet finde ich das super!
    Warum muß immer alles so schubladisiert werden? Was für den Einen Schwerstarbeit ist, kann für den Anderen die reinste Wonne sein.
    Sind wir doch froh, daß Alle verschieden sind. ;)

    @Jessica: Ich finde Deinen Ansatz und Dein Engeregment toll, Anderen gutes tun zu wollen :)
     
  10. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Werbung:
    Ich bin der Meinung, dass durch die Arbeit mit der pos. Energie, egal welche negative flöten geht.
    Müsst ich mich schützen, würd ich ja auch behaupten die Welt wär schlecht und ich´muss mich abtrennen.
    Aber dadurch dass ich immer dort bin, wo ich gerade richtig bin, bin ich immer zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort.
    Und es ist gut so wie es ist. Da kann ich auf abwehren/reinigen verzichten.
    Einfach nur vertrauen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen