1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Endphase - Krieg um das System zu erhalten

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Gonzo, 25. Juli 2010.

  1. Gonzo

    Gonzo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    420
    Ort:
    NRW Krefeld
    Werbung:
    Der Ökonom und Philosoph Professor Dr. Dr. Wolfgang Berger zum Geldsystem: „Der Zins ist Systembestandteil, und er hat Nebenwirkungen, die deshalb auch Systembestandteil sind – schreckliche Nebenwirkungen.“ - "Die Welt, in der wir leben, wird gerade komplett umgekrempelt. Nichts bleibt, wie es war". - "So bleibt als einziger Ausweg, um unser Finanzsystem zu erhalten, Krieg oder eine Krise mit kriegsähnlichen Folgen. Wenn alles zerstört ist, brauchen wir das System nicht zu reformieren."

    Quelle:
    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/6064-geldsystem-die-endphase

    Was glaubt ihr, wird es bald zu einer willkürlichen Katastrophe kommen?
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Ausweg:D wieso ein Finanzsystem erhalten, wenn es Krieg und Krise bedingt ? aber er hat schon recht, Geld denkt so.
     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311

    Geld bringt und erhält Macht
    Krieg bringt Geld
    Die Profiteure des Geldsystems profitieren auch von dessen Nebenwirkungen. Und es ist ja klar, dass diejenigen die von einem System profitieren, es auch erhalten wollen... Und blöderweise sind das eben auch diejenigen, die die Macht dazu haben.
     
  4. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Im Prinzip hat der Prof.Dr.Dr. Berger Recht mit seinen Ausführungen.
    Ich hab "damals" in Sozialkunde eine 6 bekommen, weil ich allgemein behauptet habe, dass ständiges Wachstum auf diesem Planeten nicht funktionieren kann.
    Ob das nun Überbevölkerung, Rohstoffverfügbarkeit oder das Zinssystem betrifft ist letztendlich egal - es geht nicht.

    Klar Krieg und Krisen sind in diesem System sozusagen "Reset-Knöpfe", allerdings immer so, dass das gleiche System (in etwa) neu weitermachen kann.
    Ist ja auch logisch, Krieg und Krisen sind ja gesteuerte Ereignisse mit dem Ziel...

    Vielleicht muss für einen richtigen Neuanfang etwas heftigeres her, wie ein Meteoriteneinschlag oder globale Vergiftung, wobei nur wenige Menschen überleben und dann auch noch die, die den bisherigen Fehler verstanden haben.

    Vielleicht kommt im Golf von Mexico der erste Schritt in diese Richtung.
     
  5. Eusebius

    Eusebius Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    24
    Professor Doktor Doktor von und zu "IchweissallesbesserundDubistdumm" redet Stuss. Wer braucht Krieg für eine Reform ? Wozu eine Krise ? Seit wann brauchen wir eine Katastrophe für Änderungen oder Reformen ? Wieso sollte das so sein ? Es stimmt einfach nicht.
     
  6. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:
    Nein?

    Wir befinden uns bereits weltweit in einer Krise und die gesellschaftlichen Zustände sind zwischenmenschlich eine Katastrophe.
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.236
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn die Amis finanziell in einer Krise waren, haben sie immer schnell ein Kriegchen angezettelt.
     
  8. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.697
    Ort:
    wo die Wirren irren ...


    Macht dir das Angst ?

    Genauso wird, dass System seit Jahrtausenden aufrecht erhalten.
     
  9. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Nein, aber ich denke wir haben es mit einer ganzen Reihe Loser zu tun, die sich perfekt steuern lassen. Ich habe mehr den Eindruck, dass man mit allen möglichen Mitteln versucht einen Krieg zu verursachen.
     
  10. Werbung:
    Es gibt derzeit dutzende Kriege weltweit.

    Reicht das noch nicht?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_andauernden_Kriege_und_Konflikte
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen