1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Empfindungen i Lichtkörperprozess

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von sunrita, 9. August 2007.

?

WIE GEHT ES EUCH BEIM LICHTKÖRPERPROZESS

  1. fühle gar nichts

    28,6%
  2. fühle aber akzeptiere

    57,1%
  3. muss man annehmen wie er ist

    57,1%
  4. geht mir so wie DIR

    28,6%
  1. sunrita

    sunrita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2007
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hallo an Alle!
    Da ich seit ein paar Monaten nur noch absolut negative Erfahrungen, Erlebnisse und körperliche Schmerzen empfinde, wurde mir von einer Energiearbeiterin wieder einmal gesagt: dies bewirkt ALLES der Lichtkörperprozess!
    Nur ich kann doch nicht alles auf diese Verwandlung - die uns doch positives bringen soll- schieben! Oder? Ich finde, dass ich lieber LEBEN möchte - als nur zu EXISTIEREN - denn kein Tag vergeht, wo ich mich an positiven Ereignissen wieder aufbauen könnte!
    Wie geht es Euch und was haltet Ihr im allgemeinen davon?
    Danke für jede Antwort die mir vielleicht weiterhilft, oder Erfahrungen genauso!
    sunrita:escape:
     
  2. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Spiritualität verschoben***

    LG Ninja
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hallo sunrita,

    tja, überall wo Licht ist, ist genausoviel Schatten. Das zu lernen ist wohl u.a. der Lichtkörperprozeß, würde ich sagen. Der Lichtkörperprozeß ist ja nicht "alles ist huiuiui und schön". Weit, eigentlich sogar ziemlich weit gefehlt.

    Der Lichtkörper ist übrigens nicht der Schmerzkörper. Vielleicht spürst Du in einem Körper, in dem Du dich nicht zwingend aufhalten müßtest? Wäre so ein Gedanke.

    tja, jede Welle kennt ein Tal. es sei denn man taucht unter. :liebe1:
     
  4. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Vor allen Dingen ist der Lichtkörperprozess so er in in der Licht und Liebe
    Gemeinde gelehrt wird auch ein weig übertrieben. Es ist nicht so das nun
    Massen ihren Körper derart veränder und schwupps steigen se auf in ein
    Reich wo anscheinend nur noch so was wie die gebratenen Tauben in den
    Mund fliegen.

    Es gab diesbezüglich auch mal längere Zeit via Angels for Angels auch einen
    spirituellen Kalender. Alles gierte allmonatlich auf den neuen, lasen ihn waren
    begeistert und bei vielen traten darauf hin auch die meisten angekündigten
    Wewehchen ein. doch werden diese alle auch eingetroffen wenn diese nicht
    zuvor in ihren Glauben gehirngewaschen worden wären ? Das liesse sich
    ernsthaft hinterfragen. Denn ein Jeder Mensch = klitzekleiner Gott noch
    auf Erden erschafft sich seine Realität = seine Welt stehts selbstverantwortlich
    so wie sie ihm erscheint selber.

    Nicht das es da nicht etwas gäbe was sonst nicht eintreffen würde, doch
    nicht jeder der schon NUR aufgewacht oder sich zumindest so glaubt wird
    auch diverse Erlebnisse bekommen. Zumal ein Transformationszustand des
    Körperrs noch viel schlimmere auswirkungen haben kann. Oft zweimal
    WIRKLICH sterbenskrank bei dem jede weltliche Heilkunst so auch jene
    der Geistheiler versagt .. weil etwas im Fleische stirbt und beim zweiten
    male der Geist im Menschen wiedergeboren wird. Oft gar inkl. einer
    Seelenwanderung. Auf diese art und weise läuft derweil auch die Seele
    Jesu in Aschkanas = Deutschland wohlauf spazieren. Ja selbst die des
    Elia ... wandelt nach derartiger art und weise zuvor im Süden der Republik
    wohlauf herum. Was nun auch wieder besagt das ausgereifte Seelen nicht
    oft im Rampenlicht der Gesellschaft stehen, sie wirken überwiegend in der
    Stille .. zumal die westliche Welt jeden wirklichen Jesus garantiert nicht
    erkennen würde. denn sein göttliches Urteil könnten sie nicht ertragen.
    Ist im netten Westen eben nicht wirklich so freiheitlich demokratisch wie
    der Masse vorgegaukelt wird, im Gegentum zum indischen Raum wo Spirit
    nicht durch die Finsternis derart unterdrückt wird.
     
  5. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    burgenland.at
    leider konnte ich an dieser wunderschönen umfrage nicht teilnehmen.

    nun will ich mich dabei aber nicht auf längst vergangene "heinis" ausreden,
    oder sonst irgend wen, sondern selbst stoff dazu geben:

    wohne ich nicht in meinem körper, dann wohne ich in meinem haus.
    ein haus MUSS ein rotes dach haben, es vermittelt schon beim betrachten "wärme",
    ein haus MUSS weisse wände tragen, denn dies deutet untrügbar auf "reinheit".

    das auf den körper übertragen, bietet eine ROTE FRAU und ein WEISS GEKLEIDETER MANN die beste voraussetzung.

    also, so meinte schon nostradamus,
    lasst uns von roten und weissen gefolgt sein ...

    nun ist es mit dem lichtkörper nicht genau so, doch ähnlich.
    vermittelt er doch viele wohnungen - wenn auch oft nur alte,
    dafür empfinden wir mit licht in verbindung unbeschwertheit,
    aber vor allem energie, die wir nicht so schnell missen wollen,
    egal woher sie stammen möge ...

    darum sagt nostradamus weiter, wenn er von mohammed spricht,
    in seiner formel SELIN für den islam,
    in seiner lehre ist eine wende von der niederen grünen lebensform,
    hin zur roten wärme und dem schwarzen, für den tot oder das unbekannte jenseits,
    unerreichbar und nicht von der hand zu weisen.

    vergleiche dazu aber auch johannes in seiner apokalypse,
    wenn er gegen ende von einem gott spricht, der auf einem grünen thron sitzt.

    und ein :kuesse:
     
  6. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    Und daher sage ICH, projeziert dass was innen ist nicht immer nach aussen.
    ( Zumal der Typ noch nicht gekommen welcher Nostradamus wirklich
    übersetzen kann. Denn jener Typ wird sich mit übersetzen nicht plagen,
    denn er wird die Worte ohne je die Sprache verstehen zu müssen oder
    gekonnt zu haben einfach wie aus dem Nichts kommend zu lesen vermögen. )
    Jeder Prohetie verstehjt sich IMMER zu erst nur im hier und jetzt Zustand,
    so auch in Dingen innert des Menschen. Erst hier draus vermag sich auch
    inneres ins aussen offenbaren. Übersetzt man das Wort jedoch falsch, so
    mag sich auch das falsche in der Welt offenbaren, und die daraus Fehlgläubigen
    vermögen dann auch das falsche in die Welt zu manifestieren, was in
    der Offenabrung des Nostradamus gar nicht vorhanden.

    Das gleiche gilt auch für Johannes. Und es geht ja längst los, das nicht mal
    das Wort Apokalypse von den Menschen verstanden wird, und interpretieren
    es gra als schrecklichen Weltuntergang & Co obdem das Wort im deutschem
    lediglich Offenbarung heißt. Die angeblichen 144000 welche gerettet werden
    besagt dajer auch gänzlich anderes. Sie beschreibt den Jetztzustand des
    Menschen so auch der Welt, genau wie die 666 als Satur im Namen, welche
    666 gar in der 144 verborgen enthalten ist... so auch der Goldene Schnitt.
    Das heißt letztendlich: Alle werden erlöst werden, und nicht nur wenige !
    Eröst eben aus dem jetzigen Zustand in der 144000 !
    Ziehen wir vollendeten Gott ab, verbleibt 444 = davon ziehen wir eine zeitliche
    Öffnung ab, so verbeleibt 400 = unsere raumzeitliche Welt der Qers. 12 = 1-2
    = der Gang in die Dualität kehrt sich zu 2-1 und die 400 löst sich als Welt auf,
    und weiter geht es in der 500, später 600 usw. bis in die 1000 = vollendeter
    Gott = vollkommener Meister zu sein. Welcher dann wiederum von Armleuchtern
    auf einer Erde(n) genau wie Sai Baba, Jesus & Co verfolgt wird.

    :liebe1:
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    :liebe1:

    Aber:

    Wenn doch die Bilder von alleine kommen, dann ist das doch meine Natur. Und wie soll ich denn sonst mit anderen Menschen in Kontakt kommen, wie soll ich mich orientieren wer wie ist und wie ich bin, wenn ich nicht mit meinem Inneren in eine projizierende Spiegelverflechtung mit meiner Umgebung gerate? Es entsteht doch so gar keine Energie, wie soll ich mich kennenlernen, wenn ich nicht so verfahre, wie Du mir sagst, daß ich nicht soll?

    Ein Leben ohne das stelle ich mir so kalt vor.

    :schaf:

    :liebe1:
     
  8. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    burgenland.at
    luzifer hat folgendes geschrieben:

    wiewohl es doch menschen gibt, etwa nostradamus, die in der lage sind die vergangenheit zu schauen.
    wird nun ein punkt in der gegenwart in die zukunft verlegt, dann kann er oder andere von dort in die vergangenheit blicken und die zukunft sehen, als wäre sie die vergangenheit und daher linear.

    jedoch sofort in die zukunft gesehen,
    da wird das sehen variabel und vieldeutig.

    es liegt wirklich an dir,
    ob du an kismet festhalten möchtest,
    oder dein leben selbst gestalten.

    nostradamus hat also viel zeit damit verbracht in die vergangenheit zu sehen.

    um die wahre zukunft zu sehen, so wie sie ist, in die zukunft zu gehen und zurückzublicken, das bedarf starker selbstüberwindung, denn daran ist nichts zu ändern, man ergibt sich sozusagen.

    aber die möglichkeiten in der zukunft wahrzunehmen,
    bietet die grundlagen für die eigenen enscheidungen.

    in seinem schriftlichen werk war diese zuletzt genannte methode weniger notwendig.
    wurde aber mit den fixpunkten: henri, chiren und selin in der form von HENRY, CHIREN und SELIN festgehalten.
    hier handelt es sich um die grundzüge der glaubensrichtungen: hebräisch, christlich und islamisch.
    nicht auf eine person bezogen und daher weitgestreut und vielschichtig.

    wenn heute jermand sagt, den blick in die zukunft gibt es nicht,
    dann bedeutet dies nur er ist ein hasenfuss:
    nein, nein, in die zukunft gehe ich nicht, nein, nein,
    in die zukunft gehen und zurückblicken, nein, nein, ich nicht!

    nun habe ich also mit "wärme" für rot, und "reinheit" für weiss österreich gestrichen, mit der fahne rot-weiss-rot.
    und soeben habe ich auch "serafine" ganz "nervöse" vernichtet.

    hmmm, was werde ich wohl als nächstes machen :confused:

    und ein :weihna1 , hm, hm, ich weiss schon!!!
     
  9. Fanilia

    Fanilia Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    47
    Hallo Sunrita,

    über den Lichtkörperprozess und die körperlichen Empfindungen habe ich schon einiges im Net gelesen, und war doch erschrocken. Nun habe ich immer mal wieder, meistens ist es nur 1 Tag, das Empfinden, es wäre ein grippaler Infekt im Anmarsch. Dann fühle ich mich matt und auch leichte Gliederschmerzen kommen dazu. Auch habe ich oftmals ein Druckgefühl im Bereich des 3. Auges und auch seitlich am Kopf und hinten. Dann hatte ich mal eine Zeit, wo ich ganz komisch gegangen bin, so als wenn ich einen Hüftschaden gehabt hätte. Hatte ich aber nicht. Ob das allerdings etwas mit dem LKP zu tun hat, weiß ich nicht. Ich merke aber, dass ich immer empfindsamer werde, dass ich vor Ergriffenheit heftigst weine, wenn ich zu unserem Vater bete. Auch habe ich es schon erlebt, dass ein Taxifahrer, mit dem ich kein einziges Wort gewechselt habe im Taxi, bevor ich ausstieg, zu mir sagte: "Es war eine Freude für mich, dass Sie mein Fahrgast waren." Und jetzt auf der Eoterikmesse meinte eine Kartenlegerin zu mir, dass ich so freundlich wäre, sie hätte energetisch richtig aufgetankt. Also sie hat mir keine Energie geraubt. Sie fühlte sich halt nur gut in meiner Gegenwart. Und was mir immer wichtiger wird, ist das Herz. Mit dem Herzen sehen, fühlen, aus dem Herz heraus leben, agieren. Und ich bin hellhörig.

    Nun, liebe Sunrita (was für ein schöner Name, wer gab ihn Dir?), vielleicht konnten Dir meine Ausführungen ein bisschen helfen.

    Alles Liebe für Dich von Birgit :)
     
  10. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    um ehrlich zu sein, weiß ich nicht mal genau was mit lichtkörperprozess gemeint ist, ich denke mir mal, dass es oft von so spirituellen gurus wieder ein spezielles wort ist, das sich hald gut anhört.

    ich meine, wenn es mir schlecht geht, egal ob körperlich oder geistig, dann verbinde ich mich mit mutter erde, natürlich mit positiven gedanken, denn das was ich säe ernte ich auch.

    wenn ich ständig daran denke, wie schlecht es mir geht und welche schmerzen ich nicht habe, dann werde ich in der realität natürlich jeden verdammten tag daran erinnert.

    wenn ich jetzt meine gedanken aber positiv formuliere und sage, ich bin gesund, geistig und körperlich, ich führe ein sehr zufriedenes leben, dann wird mir auch das zuteil, weil mein unterbewusstsein darauf reagiert.
    klar, das alles braucht seine zeit, weil wir von kein auf etwas komisch programmiert wurden, aber es ist machbar, absolut.

    aber ob man das jetzt lichtkörperprozess oder positive energie oder sonst wie nennt, ich habe keine ahnung.
    es funktioneriert, mehr brauch ich nicht ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. CRosenherz
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    750

Diese Seite empfehlen