1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Empathische Menschen nerven...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Mantodea, 5. April 2009.

  1. Mantodea

    Mantodea Guest

    Werbung:
    Hallo ihr lieben,
    mich regen empathische Menschen einfach auf..!
    Sie mischen sich in alles, oder vieles ein und wissen immer alles zum voraus und sowiso besser und denken auch noch,dass es einem interessiert...
    Ich werde das Gefühl nicht los,dass sie sich damit wichtig machen wollen,denn irgendwann muss doch jeder bemerken,dass das ganze in Einmischung ausartet und für andere gar nicht lustig ist..!?

    Was denkt ihr...?...Wie geht ihr damit um...?...oder seit ihr vielleicht selber einer dieser aufdringlichen Empathen,die der Menschheit helfen will ohne es wirklich zu können.?

    Also mich nervts,mit so einer Begabung umzugehen verlangt viel Verantwortungsgefühl gegenüber anderen...
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    schwierig ...ich weiss auch nicht ..ob ich nicht vielleicht selber einer bin..:D
    aber wenn sich da ein thema öffnet ,dass mich interessiert...dann schreib ich gerne dazu was..halte mich aber nach möglichkeit im allgemeinem schreibstil auf und versuche auch keine ratschläge zu geben ...das ist was ich zum schutze meiner mitmenschen auf diesem gebiete tun kann..:D
     
  3. tengra21

    tengra21 Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Österreich
    Hallo Vitella

    Ich denke dass es immer darauf ankommt wie die Empathie eines anderen rüberkommt.
    Mir persönlich sind sowohl peinliche Schleimer die aufdringliche Fragen stellen und alles falsch interpretieren sowie diese ewigen meckernden Besserwisser, die immer schimpfen aber behaupten "sie meinen es nur gut", siehe meine Eltern. die nerven mich in der Hinsicht auch ziemlich.

    Für mich persönlich ist Empathie schon eine wichtige Eigenschaft, bin selber auch eher empathisch, solange das Ganze nicht in Peinlichkeiten und Besserwisserei ausartet ist es für mich auch ganz ok.
    Gebe meinen Freunden schon auch gerne Tipps und Ratschläge oder tröste sie, aber sobald ein Mensch meine Nähe und Unterstützung nicht braucht, kann ich das auch akzeptieren und lasse ihn alleine...

    lg Tengra :)
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.862
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Im rl treffe ich nur Selten auf Empathen. Die meisten Menschen merken nichts weil sie nur auf sich fixiert sind.;)
    Hier im Forum trifft man sie schon eher.
    Ach, das ist auch wieder nur eine Frage der Einstellung. Ich bin eher durch Menschen die ihre Grenzen nicht kennen genervt.
    Als Empath sollte man doch auch spüren ob der Andere an Hilfe interessiert ist.
    Man muss nicht Jedem seine Empfindungen aufs Auge drücken.
     
  5. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    das sind keine empathische Menschen... das sind übergeflogene Breitbandesoteriker, die nicht genug für sich vom Licht bekommen...

    empathische Menschen fühlen eben was dran ist und was nicht... was da ist und was nicht... was zu richtiger Zeit wohin gehört...

    Empathie ist nicht nur einfach nur irgendwas fühlen und meinen dass man etwas beim anderen fühlt.... denn fühlen tut man letztendlich bei sich selbst... und kann durch das Ausschließen den anderen eher ergreifen...
    den anderen wirklich zu fühlen ist eine andere Sache... die hat allerdings mit Blümchenesoterik nichts gemein.

    :katze3:
     
  6. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    Werbung:
    das wäre das mindeste was ein wirklicher Empath drauf haben sollen.... sonst ist er einfach kein Empath sondern ein Apath :zauberer1
     
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.230
    Ort:
    Saarland
    Wenn ich hier im Forum den Begriff "Empathie" benutze, dann meine ich
    das außersinnliche "An sich selbst"-Fühlen von fremden Emotionen.
    Was diese Person dann damit macht ist eine andere Geschichte.

    Die Beschwerden hier beziehen sich eher auf ein Helfersyndrom.

    LG PsiSnake
     
  8. Mantodea

    Mantodea Guest

    kann es sein,dass ich Empathie verwechsele mit eben so Helfersyndrom oder so ähnliches...
    Was ist denn ein Empath genau,weiss das wer hier..?
     
  9. Sayalla

    Sayalla Guest

    Was ein Helfersyndrom ist, kann ich dir gut erklären. Vielleicht nimmst dann über den Unterschied wahr, was Empathie ist?
    Ein Empath KANN sagen, was er wahrnimmt, hast ein Helfersyndrom MUSST es sagen. Ist also ein Zwangsverhalten, welches du nicht steuern kannst- da es dich vor deinem eigenen, inneren Erleben "schützt". Das ist überhaupt die Funktion eines Helfersyndroms: Ablenkungstaktik.
    Als Empath ist es dir völlig schnuppe, ob du Zuspruch erhälst. Da bist frei vom Feedback anderer... was nichts Selbstherrliches ist, da du ja nicht jedem deine Meinung aufdrückst.
    Am Leichtesten lässt sich ein Helfersyndrom an folgenden Floskeln erkennen:
    * Du bist
    * Du sollst
    * Du, du, du...
    Wenn du das hörst, nimm die Beine in die Hand und laufe weg *lach... es sei denn, es ist eindeutig als Spass erkennbar.
    Sayalla :)

    P.S. Eltern nutzen dieses Phänomen häufig, um ihren Nachwuchs in den Dingen zu erziehen, die sie selber nicht drauf haben...
     
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Jeder Mensch ist mehr oder weniger empathisch, das ist nichts Besonderes, nichts womit sich jemand schmücken kann oder muss und nichts, was den Einen vom Anderen abhebt, auch wenn es hier gerne so dargestellt wird von sogenannten „Empathen“ (ein selbstkreierter Eso-Begriff, den es im normalen Sprachgebrauch eigentlich gar nicht gibt)

    Was sich da in deinem Umfeld befindet, ist einfach nur ein Klugschei*er, das hat sicher weniger was mit Empathie zu tun, sondern eher mit Besserwisserei.

    Lg., R.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen