1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Empathie was wäre wenn?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von lillith1004, 14. Oktober 2007.

  1. lillith1004

    lillith1004 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    135
    Werbung:
    Also meine frage die meisten schreiben das man sich gegen die gefühle anderer abschirmen sollte aber was wäre wenn man sie einfach zulässt? Hat das jemand schon mal probiert oder macht das jemand?
     
  2. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo Lillith1004,

    das könnte mit unter ganz schön weh tun.
    Zum einen, so eine Last möchtest Du bestimmt nicht tragen wollen, denn es gibt ja nicht nur schöne Gefühle.
    Zum anderen, meist wenn Du die Gefühle der anderen alle zulässt, kann es Dir passieren, dass man Dir, dadurch, dass Du Dich ihnen öffnest, mächtig viel Energie abzieht. (Energievampire)

    Desweiteren, wie willst Du mit Gefühlen wie Liebe, Hass, Angst, Freude, Traurigkeit u.s.w.... umgehen, wenn die alle kurz hintereinander auf Dich einstürzen?

    Es sind nur Gedankengänge zum Nachdenken.
    LG Orion7
     
  3. Sterni

    Sterni Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    534
    Hallo,

    ich bin froh, einen Weg gefunden zu haben, dass im Griff zu haben, wenn es mich nicht mehr loslässt. Zum Glück habe ich das nicht ständig, aber in einer ganz heftigen Zeit hat sich das Gefühl des anderen so über meins gelegt, dass ich mich unter all dem kaum noch gefunden habe. Das kann einen ganz schön fertig machen und ich habe teilweise Dinge gesagt (und in dem Moment gefühlt), wo ich dann später - in Momenten, wo ich mehr bei mir war - nur dachte - NEIN, WIESO - DAS WILL ICH DOCH GAR NICHT.

    Also abschirmen ist manchmal wirklich mehr als gut, weil es einen fertig machen kann. Rückblickend war es stellenweise richtig so, weil ich damit viel Hilfe leisten konnte, aber es hat mich wahnsinnig viel Kraft gekostet und ich musste danach erstmal (es ging relativ lange) wieder zu mir finden - so ganz ohne die andere Person.

    Lieben Gruss


    Sterni
     
  4. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo illith :liebe1:

    Du würdest es nicht lange aushalten - darum schirme Dich lieber ab...:)
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Ich könnte gar nicht alle "Schilde" fallen lassen und komplett alles
    auf mich einströmen lassen.Ich hab soviele unbewußte Abwehrmechanismen
    seit Ewigkeiten aufgebaut.Die kann ich nicht einfach abschalten.
    Es gibt auch bewußte Schilde, die schalte ich schon mal ab(selektiv),
    bishin zu sehr aktiven Verteidigungsmechanismen, die ich speziell anschalte.

    Offen durch die Welt, auf beiden Ebenen zu gehen ist mir nicht möglich.

    LG PsiSnake
     
  6. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Werbung:
    Hi!

    Es kann weh tun und es ist anstrengend. Ich weiß wie heftig es ist das zuzulassen es laugt einen aus mit der Zeit. Allerdings machts evtl auch süchtig ist genauso schlecht. *find

    LG

    Babsi
     
  7. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    Ja, es kann süchtig machen.
    Das ist mir passiert. Darum habe ich mich vorerst davon zurückgezogen/abgeschirmt ect.pp.
    Man verliert sich und die Realität. Sieht nicht mehr die Aufagbe, wofür man eigentlich hier ist.Vergisst "seine Arbeit zuerledigen".

    Ich denke erst, wenn man keine Sehnucht danach verspürt, ist man "geheilt" und kann sich dem wieder hingeben.

    Es gibt ja auch Engel in Menschenform, dessen Energie man spürt. Und ich sage- Mann, DAS haut einen aus den Schuhen!!

    Und ich kenne auch sehr erfahrene Menschen, die diese Gabe haben und schon auf die 50 zugehen. Die ziehen sich auch immer wieder zurück.
    Es ist manschmal einfach zuviel!

    Aber jeder weis für sich selber, wievile er/sie "essen" kann.
     
  8. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    Das mit der Sucht weiss ich noch nicht, aber ich habe mir vor einiger Zeit auch gedacht, man kann's ich einfach zulassen, wenn man davon ausgeht, dass man ja die Menschen um sich "anzieht",/sie einen wiederspiegeln.

    Aber da muss man aufpassen, denn es kommt darauf an, wie stark man selbst ist bzw. wo Dein Energielevel ist.

    Du musst immer Deinen eigenen Raum schuetzen, bevor Du den eines anderen heilen kannst.
    Wuerde mich auch eher schuetzen bzw. darauf schauen, dass Du gesund und "zentriert" bist..
    Angeblich kann man ja steuern, wann Du's zulaesst und wann nicht, "auf-und zumachen", ich warte noch auf diese Kenntnis meiner Selbst!

    Alles Gute :zauberer1
     
  9. lillith1004

    lillith1004 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    135
    Ich schirme mich ja bis jetzt auch bewusst ab aber ich weiß nicht es ist für mich einfach irgendwie nicht stimmig warum sollten wir erst so eine gabe bekommen und uns dann davor schützen müssen? Aber ich gebe es ganz ehrlich zu ich habe auch ein wenig angst davor. Aber vielleicht ist es ja unsere aufgabe lernen damit umzugehen. Hat einer von euch schon mal drüber nachgedacht das es falsch sein könnte sich dagegen abzuschirmen?
     
  10. lono

    lono Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    418
    Werbung:
    Hallo lillith!

    Ich denke es ist kein richtiges Schützen es ist mehr ein damit umgehen oder arbeiten lernen. Es gezielt einsetzen zu können.
    Ich war vor kurzem 2 Monate im Ausland und bekam da wirklich alle Gefühle mit ohne mich noch abschirmen zu können. Hab das in Österreich noch nie so intensiv erlebt. Ich wusste nicht mehr was meine Gefühle sind. Konnte es wirklich nicht mehr unterscheiden. Und ich kann nur sagen dass es einen in verzwickte Situationen bringen kann. z.B. Wenn jemand sehr zornig oder aggressiv ist (bin normalerweise das genaue Gegenteil) wird es echt schwierig da nicht auch richtig aufzugehen. Was noch dazu kam, eine gute Freundin die mit mir ne Zeit unterwegs war hatte richtig schlimmen Liebeskummer. Naja ich dann auch! Also besser kontrolliert umgehen lernen statt volle Breitseite zulassen. Ist zumindest meine Erfahrung damit.

    Liebe Grüße lono
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen