1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Empathie - eine wundervolle Gabe :)

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Leyla, 18. Oktober 2009.

  1. Leyla

    Leyla Guest

    Werbung:
    Hallo Foris,

    an dieser Stelle möchte ich gerne mal etwas ausführlicher über Empathie berichten. Es ist eine (wie ich finde) sehr schöne Gabe/Fähigkeit, allerdings kann sie auch zur Belastung werden, wenn man (noch) nicht entsprechend damit umgehen kann, beispielsweise wenn man durch eine belebte Fußgängerzone geht und ungewollt mit Gefühlen aller Menschen um einen Herum regelrecht überschüttet wird. Auch ich hatte da einige Komplikationen und Anfangsschwierigkeiten damit, doch mittlerweile weiß ich damit umzugehen und bin von dieser Gabe/Fähigkeit einfach nur begeistert!

    Mit meinen Fähigkeiten fing es mit ca. 3 Jahren mit Telepathie an. Allerdings hatte ich überhaupt keine Angst davor, sondern empfand es als völlig normal. Die Empathie entwickelte sich bei mir erst im Alter von ca. 12 Jahren, ist jedoch im Laufe der Zeit zu meiner stärksten Gabe/Fähigkeit geworden. Auch weil ich mich sehr für Psychologie und Psychotherapie interessiere und dem entsprechend mit "kranen" Menschen zu tun habe, hilft mir die stark ausgebildete Empathie auch seht weiter.

    Klar bekommt man nicht nur die positiven Emotionen anderer Lebewesen mit, sondern auch die negativen. Doch es ist eine Gabe/Fähigkeit, die ich nie wieder her geben würde und über die ich sehr froh bin, dass ich sie habe. Ich sehe sie nicht als Last an und es belastet mich auch nicht, sie zu haben.

    Ich würde mich freuen, wenn sich noch weitere empatische Menschen hier melden und von ihren Erfahrungen mit Empathie berichten würden :)
     
  2. kollybriee

    kollybriee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    ab märz in Klagenfurt
    klar kann dich empathie total runter ziehen, wenn du eh schon mies drauf bist, und deine ganze umgebung auch, ist es nicht immer leicht sich sein lächeln zu bewaren.. kann gott sei dank sofort blocken bevor ich runtergezogen werde.. schön ist es das man andere,
    als empathischer mensch sehr schnell motivieren und aufmuntern kann, weill man ja sofort entgegenwirken kann..

    danke für den schönen Threat liebe Leyla
     
  3. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo zusammen

    Bei mir ist es so, dass ich die negativen Gefühle stärker wahrnehme als die positiven. Oder sie mehr in mir auslösen, auf jeden Fall ist es unausgeglichen und mit negativen Schwingungen recht schwierig. Also finde ich: es kann Segen oder Fluch sein, kommt auf die Situation und eigene innere Stimmung an.

    @Kollybriee: wie machst du denn das mit dem Blockieren? Gibt es da einen Trick?

    lg
    Krähe
     
  4. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    wenn man sich seiner begabung bewußt ist und sich dann in die
    hände eines guten lehrers begibt, der einem lehrt den wildwuchs
    zu kultivieren und so zu fördern, dass man die fähigkeit so ausbaut,
    um jederzeit seine fähigkeit unter kontrolle hat. wenn man lernt
    seine fähigkeit zu meistern, zieht es einem nicht hinunter...
     
  5. mystic1310

    mystic1310 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Hallo,

    auch für mich ist es schön so was hier zu lesen und zu wissen das man nicht alleine ist....

    Auf der einen Seite ist es schön diese Fähigkeit zu haben aber ich finde es schwierig wenn man eine beziehung eingeht mit einem partner der verschlossen ist! Bin deshalb auch jetzt von ihm getrennt, ich dachte ich würde das alles hinbekommen aber dafür war ich einfach noch nicht stark genug.....konnte mit seinen emotionen und ängsten nicht umgehen....naja vielleicht lag es auch daran dass er darüber nicht bescheid wusste....

    Also es kann schön sein aber auch hart...wenn man etwas verliert was einem viel bedeutet...

    Nur weil man selbst noch nicht reif genug ist...

    Lg Mystic
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen