1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Empath und mehr...wir haben ja meistens nicht nur ein Ding drauf.

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Falkenfee, 23. Februar 2008.

  1. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben :grouphug:

    Ich habe das Gefühl, in diesem Jahr haben wir noch viel vor uns. Was sich schon 2007 vor unserer Tür aufgestellt hat, um dann schon anfang 2008 nacheinander (oder haufenweise) die Tür zu öffnen und einfach mal so in unser Haus zu purzeln. Hallo...? Hab ich herrein gesagt? Aber darauf haben wir wohl nicht wirklich einen Einfluss wie? Erinnerungen kommen hoch, tauchen auf, Gott weiß woher (Ich weiß es jedenfalls in den meisten Fällen nicht). Ich hab eine Sprache in mir, die ich zwar sprechen kann, nicht aber Wort für Wort übersetzen kann. Eigentlich kann ich ihrer Bedeutung nur fühlen und habe eine vage Vorstellung ihrer Bedeutung und daß sie zum Teil zu einer Handlung gehört. Immer mehr Energien (Gedanken, Gefühle usw) erreichen uns. Das macht es im Moment, wo sich so viel tut und auf uns einstürmt, nicht gerade leichter noch geradeaus gucken zu können. Selbst Zuhause, dort wo wir Zuflucht suchen. Dort wo wir auftanken wollen und müssen. Mauern halten all das nicht ab. Entfernungen ebenfalls nicht. Normal schlafen tun wir ja sowieso schon lange nicht mehr (geschweige denn Träumen) aber was ist das denn jetzt bitte? Also mit der Bitte um eine Pause (also wenigstens Nachts) zu Bett gehen.... Äh, huhu! Bitte.... oh bitte... Pause! ..... Nein ich wollte doch nur mal ne Nacht...... hallo kann ich bitte ausreden?... Nein?.. Aber! ...Ich... hm, also keine Pause?... Nicht mal ne kleine?...Ok, auf welche Reise geht es denn heute? ...Wie, das werde ich schon sehen? ...Ach macht doch was ihr wollt. Kann los gehen.... Na, kommt das jemandem bekannt vor?... Schwach lächel....
    Ich habe zum Beispiel vor einiger Zeit, Nachts ein Auge in die Innenfläche meiner Rechten Hand gepflanzt bekommen. Hat die nächsten Tage auch ein wenig weh getan. Seit dem prickelt es an der Stelle, wenn ich meine Hand in einer bestimmten Position halte. Aber glaubt ihr, es hätte mir mal jemand dazu gesagt, was das soll und was ich damit machen kann? Nö!... Alles was mir bleibt ist mal wieder ein vages Gefühl, daß es für irgendetwas gut ist, ich damit etwas tun kann. Zudem glaube ich, je weiter wir sind und je höher wir und es schwingt, umso mehr funkt die Gegenseite dazwischen. Auf dem, der den Ball hat, wird ja bekantermaßen am meißten herumgehackt. Und ich glaube, wir nehmen für die Gegenseite bedrohliche Ausmaße an. Jeder Einzelne und alle zusammen. Das ist etwas, was sich auch in meiner Reiki Gruppe und in unseren Energetischen Familienaufstellungen zunehmend zeigt. Wie gesagt, für mich hat sich da schon letztes Jahr viel angekündigt und alles hat sich beschleunigt aber dieses Jahr hat es von Anfang an derart anders in sich, daß ich nicht mehr wirklich Schritt halten kann. Transformation auf allen Ebenen. Ächz!!!

    Vielleicht schreibt ihr ja mal, wie ihr diese Zeit so empfindet usw.
    Vielleicht hat ja sogar jemand ne Idee zum Thema Sprachen die da in einem sind, ohne daß man es übersetzen kann. (Jedenfalls nicht im herkömmlichen Sinn) Hat noch jemand ein Auge in die Hand oder wohin auch immer implantiert bekommen?
    Naja, wäre schön von euch zu hören.

    Danke schon mal an euch. :kiss3:

    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag

    Lichtfeemarisa
     
  2. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo noch mal
    Ich möchte noch etwas hinzu fügen. Ich hatte im Januar und auch jetzt noch das Gefühl (ein Paar mal sehr deutlich und ausgeprägt) daß etwas, wie soll ich's sagen, auf uns zu rollt. Wobei ich mir da nicht sicher bin, ob es mich persönlich oder uns alle betrifft. Fühlt sich an, wie eine riesen große Welle die auf dem Weg ist. Auch das Bild, was ich in meinem Innern dafür habe, sieht so aus. Auf jeden Fall ist da etwas unterwegs. Big..Big..Big. Und weil ich nicht klar komm, ob es was persönliches oder kollektives ist, wäre es auch hier schön, mal von euch zu hören, ob ihr da ähnliche Dinge auf dem Schirm habt. Oder ob da jemand genauere Bilder usw bekommt.

    Bei der Sprache von der ich in dem Ersten Teil sprach, würde ich gern mal wissen, ob einer von euch damit etwas anfangen kann.

    Ra an ta ba. Shey kta meh he.

    Ich habe es so geschrieben wie es gesprochen wird.

    Liebe Grüße und ganz viel Licht und Liebe für euch.
    Lichtfeemarisa :love2:
     
  3. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Mit Schlafstörungen ist nicht zu spaßen.
     
  4. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    :liebe1::liebe1::liebe1: es ist etwas Kollektives, ganz sicher. In unseren Träumen werden wir geschult, ich hab` in einer Nacht die "Lichtsprache" erlernt und kann mich bewusst nicht daran erinnern, ich weiß nur, dass ich sie eines Tages brauche und dann auch spreche, wie wenn ich sie immer gesprochen hätte.:clown:

    Bei meinen diversen "Ausflügen" werden mir auch Sätze mitgegeben, die Bedeutung finde ich mit Freundinnen heraus, alleine würde ich es derzeit nicht schaffen.
    Ich hab` z. B. diesen Satz, den ersten Teil übermittelt bekommen:
    est ra vini vegus certo lamara

    Freie Übersetzung meiner Freundin Margit: Es ist der Sonnengott des Weines der sichere Weg zum Sternentor. Wein ist oft als Symbol für Blut gemeint, Blut wiederum ein Symbol für Leben. Für mich heißt dieser Satz, dass die Essenz des Sonnengottes der sichere Weg zum Sternentor ist.

    Ich sehe mich in einem Tempel stehen, bei einer riesigen Schale, mit Freundinnen, wir reichen einander die Hände und sprechen Sätze, die etwas bewirken. Das funktioniert auch real, ich gehe mit meinem Bewusstsein in diesen Tempel und mache Energiearbeit an mir oder anderen, die es wünschen.

    Dieses Potential hat jeder, jeder einzelne hier auf der Erde. Und die Schwingungen, die uns da entgegenkommen, als riesengroße Welle, die werden den letzten Menschen auch noch "aufwecken" und ihn an sein Schöpferpotential erinnern. :liebe1:

    Viele liebe Grüße
    Ingrid :liebe1:
     
  5. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Ihr Lieben :liebe1:

    Hi Cultbuster
    Danke, aber da ich keine chemieschen Medikamente für's Schlafen nehmen mag, muß ich wohl "wie so viele Andere auch" da durch. In der Hoffnung, daß die schon wissen was sie da mit einem machen und daß mein höheres Selbst auch nicht weiter geht, als ich es im Äußersten Fall gut schaffen kann. Öhm, grübel....
    Also weiter Nächtliche OP's, selbst Reisen oder abgeholt werden, Lernen, trainieren, (Muskeln bilden wo sonst keine sind, auch im Geistigen Sinne) usw.... Auch Baldrian und Tee's machen keine Auszeit. Nö...
    Hoffe du schläfst gut und erholsam.
    Ein Lieber Gruß, Fee


    Liebe Ingrid

    Ich wußte, daß *du* schreiben würdest. Bin beim Ersten lesen in einigen Bereichen im Forum immer über dich gestolpert. Also, ich meine irgendwie hängen geblieben. Naja jedenfalls Dankeschön für deine Antwort!!! Lächel...
    Ist sehr spannend, daß wir da Dinge bekommen, die erst mal nur vage ein Wissen in uns erzeugen. Kann ich gar nicht so richtig in Worte fassen. Mir ist sowieso aufgefallen, daß wir mit und in unseren Sprachen hier auf Erden, für bestimmte Dinge und Gefühle sehr begrenzt sind, sie passend und authentisch wiederzugeben.
    Also spürst du auch diese Riesenwelle. Na dann sollten wir wohl schon mal unser Surfboard bereit stellen. Nur dumm, daß ich nicht surfen kann. zwinker...

    Huuu... macht ne mega Gänsepelle. Danke :kuss1:

    Also dürfen wir weiter gespannt sein und üben.
    Dir noch viel Kraft dabei und vor allem alles unter einen Hut zu bekommen!!!
    Du weißt schon, :saugen::buegeln::zauberer2:suche::buch::flush2::sleep3::grouphug:

    Ich wünsche dir eine schöne Zeit. Pass gut auf dich auf.

    Liebe Grüße, Fee
     
  6. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Werbung:
    :liebe1: ich vertraue immer darauf, dass die "geistige Welt" schon weiß, was sie tut. Ich habe monatelang mit meinem atlantischen Lichtsatz (ebenfalls bei vollem Bewusstsein, mit Einweihung durch meine damalige Inkarnation, erhalten :clown:) gewerkelt, ich wusste nur, dass er die Aura "durchputzt". Dann habe ich, weil ich mir dachte, jetzt passt`s, gefragt, wie ich meinen Satz noch anwenden kann. Und es wurde mir gezeigt, also habe ich den Selbstversuch unternommen, geistig, und die Wirkung gesehen (fast eine Ingrid-Lichtexplosion)...:liebe1: ich erzählte das meiner Freundin, sie meinte: "Bitte, lass mich Dein Versuchskaninchen sein" und ich wandte den Satz mit den Handbewegungen geistig an und durfte sehen, wie er funktioniert, in Zeitlupe (extra für mich :weihna1): Vom physischen Körper aus wurden der Reihe nach alle Körper mit Licht durchflutet....:liebe1:

    Wir erhalten immer zur rechten Zeit, am rechten Ort unser Wissen. Ich freu` mich so über den Austausch hier, mit Dir, ich wollte Dir im ersten Beitrag schon schreiben, dass Du ein Thema weiter oben den Thread "Spürt ihr auch....." findest und herzlich willkommen bist, mitzuschreiben. :liebe1:

    Viele liebe Grüße
    Ingrid :liebe1:
     
  7. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hallo Ihr,

    ja, kann nur zustimmen. Auch mir kommt es seit Weihnachten so vor, als hätte sich in der Welt und auch in mir.. so einiges geändert.
    Aber es ist nicht wirklich beschreibbar oder gar in Worte zu fassen.

    Eine zeitlang davor fühlte ich mich wie ein Computer auf dem neue Software installiert wird. Diese Programme sind nun angelaufen.

    Auch das Gefühl das etwas großes auf uns alle zukommt ist vorhanden.
    Der Himmel schaut ab und an anders aus und die Menschen sind anders.

    Einens Morgens hatte ich den Gedanken, das sich nun bald für jeden sein
    Himmel oder die Hölle zeigen wird im Erleben des Alltags.

    Lg
    Willow
     
  8. Ohtarcalina

    Ohtarcalina Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Deutschland / Hildesheim
    Ja, gerade seit Anfang des Jahres geht es ordentlich rund. Wir haben bemerkt, das in unserem Umfeld viele Trennungen auf vielen Ebenen stattfinden. Todesfälle, Fasttodesfälle (Koma), Trennungen in partnerschaftlichen Beziehungen und noch einige Dinge mehr. Bei mir ist´s ein Bruch zwischen mir und meinem Sohn.
    Bin gespannt wo das noch drauf hinausläuft!

    Hierzu ist auch dieser Artikel sehr interssant

     
  9. liliani

    liliani Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    35
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    schräg! ja! genau so ist es! das fällt mir auch auf... vor allem scheinen diese trennungen so plötzlich, so "unmotiviert" gekommen zu sein. ja, wie's da wohl weitergehen wird... :escape:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen