1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Emotionen - Was macht einen Menschen aus?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Aislinn, 23. April 2009.

  1. Aislinn

    Aislinn Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Hallo, zusammen!

    Ich bin als Neuling hier in einen Thread mit sehr heikler Thematik eingestiegen.

    Darin gab es nun mehrere Posts mit Aussagen wie: reg dich nicht so auf, sei nicht hysterisch, du sollst nur rein sachlich disskutieren, deine Emotionen kochen über und du hast Schaum vorm Mund.

    Und auch: alle die so laut schreien, haben selbst ein Problem oder Sachen wie - jeder der sich so aufregt und fordert ist ein Spießer oder gar Nazi.

    Nun meine Frage - Wie seht Ihr das?

    Sind es nicht unsere Gefühle die uns ausmachen?

    Liebe, Freude, Mitgefühl, Zorn, Wut, Ärger, aber auch das Gefühl der Ohnmacht oder Hilflosigkeit.

    Miteinander lachen und weinen können, oder aber auch Streiten und sich auch wieder versöhnen.

    Was wären wir denn alle ohne unsere Emotionen?

    Ich persönlich kann an manche Themen nicht ohne Emotionen rangehen.

    Manchmal gibt es eben Dinge die nicht nur pragmatisch diskutiert werden können. Im Gegenteil - es kann durchaus für manche ( auch Betroffene ) sehr verletzend sein, wenn kein Gefühl zugelassen wird.

    Also - wie siehts aus?
    Es darf auch ruhig emotional werden ;)
     
  2. Mantodea

    Mantodea Guest

    nein...!

    die kommen und gehen und gehören zum Leben,aber ausleben muss man/frau sie nicht in einem Forum,da hier in Schreibweise nicht möglich ist alles zu leben.......

    nee,nicht in einem Forum,sowas gehört in Freundschaften und Beziehungen..

    Echt..!...
    Es geht doch darum ,nicht mehr unseren Emotionen unterworfen zu sein und Emotionen und Gefühle sind nicht dasselbe.....

    sind....

    dann versuch doch erst auf zehn zu zählen und überlege bis die Emotionen beruhigt sind....

    ich mag es nicht allzu Emotional,ich finde es besser ruhig zu diskutieren....
    es darf ja,aber es ist sicher besser anders.
     
  3. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Hier mal eine interessante PDF-Datei zum Thema Gefühle und Emotionen

    http://aes.cs.tu-berlin.de/voelz/PDF/Emotion.pdf
     
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.485
    Ort:
    Wien


    Naja, es ist sicher schon auch von Vorteil, wenn man seine Emotionen ein bissl im Griff hat.

    Stell dir vor, jeder würd rein nach seinen Emotionen handeln - stell dir das Chaos mal vor. Ein bissl Hirn einschalten ist sicher nicht verkehrt.


    :)
    Mandy
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Das Herz fühlt, der Verstand denkt.
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    es gibt ja eine ganze palette von gefühlen ...sie sind ja sozusagen die energiebasis des lebens überhaupt...und kommen manchmal niederschwingend daher ...dann sind sie zorn ...wut ärger usw...oder eben höherschwingend ...als interesse ...liebe ...heitere gelassenheit ...es geht wohl darum die emotionalen energien zu kultivieren statt sie zu verdrängen....
     
  7. Azura

    Azura Guest

    Stellt euch mal ne Welt ohne Gefühle vor...
    Wonach handelt man dann, wenn man nicht das Gefühl hat, dass etwas gut ist oder schlecht...?
     
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.485
    Ort:
    Wien

    So soll es ja auch sein


    :)
    Mandy
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Wenn ich anfange ein mathematisches Problem mit Emotionen zu lösen,
    oder angestrengt nachzudenken, was ich für jemanden empfinde (zum Beispiel: Der ist ja erfolgreich, dann sollte ich ihn doch lieben), dann mache ich was falsch;)

    Es gibt Dinge wo man auch beides braucht, zum Beispiel in der Kunst, oder beim Dichten.

    Naja, so denke ich wenigstens

    LG PsiSnake
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    also diejenigen ...die sich dem reich gottes nähern nennt man mystiker ...wenn ich das richtig begriffen habe...und das sollen regelrechte exstatiker sein ...ich kann mir nicht vorstellen ,dass das ohne gefühle abgeht....exstase ist doch die vereinigung des gemüts also der gefühle mit dem innerem licht....also ohne gefühle gehts das nicht....und dann beginnen diese erhabene gefühle zu singen ...zu dichten....zu malen und heilige bücher zu schreiben:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen